menu

McDonald’s bringt 3D Mic Mac auf den Markt – einen 3D gedruckten Burger um Lebensmittelabfälle zu reduzieren

Auf 1. April 2019 von Ann-Kathrin L. veröffentlicht
3d mic mac

Der Fast-Food-Gigant McDonald’s hat gerade die Entwicklung eines brandneuen 3D gedruckten Burgers, des 3D Mic Mac, angekündigt. Restaurants sollen bis Ende 2020 mit Lebensmittel-3D-Druckern ausgestattet werden und diesen personalisierbaren Hamburger anbieten. Nach Angaben des Unternehmens könnte der 3D Mic Mac länger aufbewahrt werden als herkömmliche Burger, was den Küchenabfall deutlich reduzieren würde, während gleichzeitig der ursprüngliche Geschmack beibehalten werden kann. Der 3D Mic Mac soll mit Fleisch oder Tofu angeboten werden, um auch die wachsende Anzahl der vegetarischen Kunden anzusprechen.

Vor einigen Jahren kündigte McDonald’s an, dass es sein Happy Meal Spielzeug in 3D drucken wird, so dass Kinder die Möglichkeit haben, direkt auszuwählen, was sie wirklich mögen. Die amerikanische Kette will weiter gehen und die Technologie direkt in der Küche nutzen: Sie will einen individualisierbaren Burger anbieten, der einfach zuzubereiten und vor allem länger haltbar ist. Der 3D-gedruckte Burger würde nicht zu schnell weggeworfen werden, wie es leider in vielen Restaurants der Fall ist. McDonald’s ist sich dieses Problems sehr bewusst und wurde schon oft zu diesem Thema kritisiert. Sie hoffen, dass der 3D-Druck es ihnen ermöglichen wird, ihre Lieferkette zu überdenken.

3d mic mac

Spielzeug im Happy Meal

3D Mic Mac, ein langwieriges Projekt

In einer offiziellen Pressemitteilung sagte John Catfish, Global Techhnology Senior Auditor: „Wir untersuchen das 3D-Lebensmitteldruckprojekt in unseren Restaurants seit 3 Jahren. Bis Ende 2020 wollen wir unsere Küchen in den USA ausstatten und einen individuell gestaltbaren Burger anbieten. Wir hatten einige Schwierigkeiten mit dem Druck des Fleisches, insbesondere bei der Konservierung von Aminosäuren und Myoglobinen, aber unsere Teams sind zuversichtlich – es ist uns gelungen, den Rest der Zutaten, einschließlich Tofu, in 3D zu drucken.“

McDonald’s sagt, dass die Zutaten des 3D Mic Mac alle in 3D gedruckt werden, von Fleisch über Zwiebeln, Tomaten bis hin zu Brot. Die Sauce wird die einzige Komponente sein, die nach dem Bedrucken des Burgers von Hand zugegeben wird – aufgrund der Viskosität konnte sie nicht optimal extrudiert werden. Das Unternehmen bleibt bezüglich der verwendeten Technologie und des verwendeten 3D-Druckers recht diskret, erklärt aber, dass es mit einem der führenden Hersteller von Lebensmittel-3D-Druckern auf dem Markt zusammengearbeitet hat. Leslie April, Produktmanagerin bei McDonald’s, sagt: „Wir arbeiten mit einem europäischen Hersteller von 3D-Druckern für Lebensmittel zusammen, der für uns verschiedene Maschinenprototypen entwickelt hat, die an unsere aktuellen Bedürfnisse angepasst sind. Die Herausforderung war die Konsistenz unserer Zutaten, die jedes Mal anders war – unser Partner entwickelte sowohl eine Düse, die diese Mischungen extrudieren konnte, und auch eine Druckplattform, die an den Materialien kleben blieben.“

3d mic mac

3D-Druck eines Patty

3D-Druck zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen

Aber warum haben Sie sich für den 3D-Druck entschieden, obwohl wir wissen, dass einige Prozesse lange dauern, bis das Endprodukt hergestellt ist? Erstaunlich für eine Fast-Food Kette! Tatsächlich sollte die Technologie es McDonald’s ermöglichen, seine Lieferkette neu zu gestalten, indem sie die erforderliche Menge schafft und so die Abfallmenge in der Küche deutlich reduziert. Das Unternehmen erklärt, dass es eine Rezeptur entwickelt hat, die es ihm ermöglicht, diese 3D-gedruckten Burger besser zu konservieren und gleichzeitig ihren Geschmack zu bewahren. Sie müssen keine Burger wegwerfen, wenn sie nicht innerhalb weniger Minuten nach der Zubereitung gegessen werden! Sie können sogar im Voraus vorbereitet werden. Mike Kidding, Quality Engineer bei McDonald’s, fügt an: „Der 3D-Druck wird es uns ermöglichen, die Herausforderungen unserer Konsumgesellschaft zu meistern. Wir werden in der Lage sein, die richtige Menge zu produzieren und gleichzeitig den Geschmack der Lebensmittel zu erhalten. Es ist eine faszinierende Technologie mit signifikanten Vorteilen in der Lebensmittelindustrie und wir sind stolz darauf, die erste Fast Food Kette zu sein, die sie anbietet!“

3d mic mac

McDonald’s wird voraussichtlich 2020 seinen ersten 3D Mic Mac mit Fleisch oder Tofu auf den Markt bringen, zunächst in den USA – wenn die Operation erfolgreich ist, können bis 2021 auch in Deutschland 3D gedruckte Burger gegessen werden. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens HIER und auch in der offiziellen Pressemitteilung.

Würden Sie diesen Burgen essen? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf XING und LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you