menu

BigRep: Hersteller für XXL-Drucker nun mit US-Niederlassung

Auf 9. November 2016 von Alexander H. veröffentlicht

Berlin, Singapur und nun auch New York. BigRep, Hersteller des größten seriengefertigten FDM-Drucker der Welt, setzt seine Expansionsstrategie fort und eröffnet nun einen dritten Standort in Brooklyn, New York.

bigrep1

Beliebtes Hardware-Technologie-Zentrum NewLab neues zu Hause

Bei den neuen 4 Wänden für den US-Sitz handelt es sich um ein interdisziplinären Coworking-Space im Brooklyner New Yard, genannt NewLab. Die ehemalige New Yorker Schiffswerft beherbergt über 50 Technologie Startups verschiedenster Disziplinen, wie der Robotik, Nanotechnolgie und der additiven Fertigung. Das NewLab hat sich darauf spezialisiert Unternehmen disruptiver Zukunftstechnologien zu vernetzen, um Wachstums- und Innovationspotentiale zu fördern.

Auch BigRep will von den Vorteilen des NewLabs profitieren: „Die nächsten Jahre werden wir von Brooklyn aus unsere US-Aktivitäten steuern, unser Know-how im Bereich des 3-D-Drucks mit den anderen New Lab-Mitgliedern teilen und uns deren Innovationskraft und Lösungen für eigene Weiterentwicklungen zunutze machen“ , sagt René Gurka, CEO von BigRep.

bigrep2

Wachstum und Expansion

Mit BigRep America bestätigt das deutsche Unternehmen das ohnehin schon starke Wachstum am amerikanischen Markt und will ihn ab sofort noch besser bedienen. „Unser Plan ist, das Team bei BigRep America Inc. in den kommenden Jahren auf 50 Mitarbeiter aufzustocken. Neben den Säulen in Singapur und Berlin ist New York ein wichtiger Pfeiler unserer Internationalisierungsstrategie“, erklärt Gurka. Schon im September machte BigRep auf sich aufmerksam als sie das Kreativbüro NOWLab akquirierten.

Auch Bezirkspräsident von Brooklyn Eric L. Adams begrüßt die Entscheidung von BigRep: „Die Kooperation zwischen BigRep und New Lab ist ein weiterer Meilenstein auf unserer Reise, die wir vor zwei Jahren begonnen haben – eine Reise, um Brooklyn mit internationalen Tech-Hubs zu verbinden und sowohl Unternehmen aus Brooklyn bei ihrer Expansion zu unterstützen, als auch neue, dynamische Unternehmen aus der ganzen Welt in unseren Stadtteil zu holen. Ich bin gespannt, welches Wachstums- und Innovationspotential sich aus dieser neuen Kooperation entwickeln wird.“

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you