menu

Nanoparticle Jetting Patentträger XJet schließt $25 Millionen Finanzierungsrunde ab

Am 4. März 2016 von veröffentlicht

XJet hat eine $25 Millionen Finanzierungsrunde abgeschlossen. Die Finanzierungsrunde wurde unter der Führung vom israelisch-chinesischen Private Equity Fond Catalyst CEL und Autodesk durch ihren Spark Investment Fond geschlossen.

hanangothait

XJet mag ein junges Unternehmen sein, doch die Geschäftsführung setzt sich aus echten Branchenexperten zusammen. Gründer Hanan Gothait war zuvor Mitgründer von Objet, das heute Teil von Branchenführer Stratasys ist.

Ursprünglich hat XJet 3D-Druck Lösungen für die Solarenergiebranche hergestellt. Zwischen 2007 und 2011 konnten sie für diese Zwecke $60 Millionen beschaffen. Um den Übergang in der neuen Branche zu finanzieren, beschaffte die Firma 2014 $22 Millionen. Seit dieser Neuorientierung reichten sie um die 50 Patente ein. Mit dieser Technologie will sich XJet unter anderem in die Automobil-, Gesundheits-, Zahn-, Luft- und Raumfahrtindustrie eindringen.

Das bekannteste dieser Patente schützt eine Technologie namens Nanoparticle Jetting. Bei dieser Technik werden Objekte mit Metall Tröpfchen additiv gefertigt. Bei diesen Tröpfchen handelt es sich um Metallpartikeln in Nanogröße, die von einer Flüssigkeit umhüllt sind. Bei hoher Temperatur (300 °C) verdampft die Flüssigkeit, wobei stark verbundene Metallteile, einer Schichtdicke unter 2 µm hinterlassen werden.

Ein erklärendes Video zur Technologie:

Laut XJet ist Nanoparticle Jetting bis zu fünf Mal schneller als Laser Metalldruckverfahren. Fast jeden Tag hört man von einer neuen Technologie die angeblich die Metall-Druck-Branche revolutionieren werden. Betrachtet man aber das Team und die Investoren, die hinter dieser Technik stecken, klingt sie wirklich vielversprechend: Die circa 60 Mitarbeiter waren früher größtenteils Objet Angestellte und Autodesk tätigt oft Investitionen in versprechende Techniken wie Carbon3D oder Optomec.

xjetprinter

XJET1

RSS-Feed abonnieren und per FacebookTwitter und Google+ stets auf dem Laufenden bleiben!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks