menu

Die besten Workflow Softwarelösungen für die additive Fertigung

Auf 30. Juni 2020 von Sandra S. veröffentlicht

Die zunehmende Anwendung des 3D-Drucks in verschiedenen Branchen hat einen neuen Bedarf geschaffen: Softwarelösungen für additive Fertigungsabläufe. In den letzten Jahren sind Softwarelösungen auf den Markt gekommen, die die Maschinenleistung verbessern und die Steuerung der Teileproduktion von der Konstruktion über die Qualitätssicherung bis hin zur Endabnahme unterstützen sollen. Ziel ist hierbei die Rationalisierung des additiven Produktionsprozesses. Durch die Integration der Auftragsverwaltung in eine einzige Softwarelösung können diese beispielsweise Unternehmen in die Lage versetzen, jeden Auftrag zu überwachen, während sie gleichzeitig die Produktion überwachen. Es gibt auch andere Möglichkeiten zur Rationalisierung des Workflow-Managements, wie z. B. die Einführung von Tools für die Großserienproduktion in 3D-Druckereien.

Angesichts der zunehmenden Bedeutung solcher Softwarelösungen in den letzten Jahren stellen wir heute eine Liste einiger der in der Branche existierenden AM-Workflow Softwarelösungen vor. Ursprünglich haben Unternehmen mit hohen additiven Produktionsanforderungen eher auf Tools zurückgegriffen, aber heute wird die additive Fertigung in viel größerem Umfang eingesetzt, wodurch der Bedarf an solchen Lösungen zunehmend steigt. Wir haben für Sie die besten Workflow Softwarelösungen für die additive Fertigung in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet:

3D Trust

Das deutsche Unternehmen 3D Trust hat eine MES-Software für die additive Fertigung entwickelt, um den gesamten damit verbundenen Workflow zu optimieren und den verstärkten Einsatz von 3D-Drucktechnologien in Fabriken zu ermöglichen. Die Lösung unterstützt die gesamte Wertschöpfungskette, von der Auftragsannahme bis zur Auslieferung, Echtzeit-Datenerfassung und Nachbearbeitung. Dies ermöglicht es dem Benutzer, die Rentabilität zu maximieren und die Rückverfolgbarkeit zu erhöhen. Zu den Hauptbestandteilen von 3D Trust gehören ein automatisierter Produktionsplan unter Verwendung eines Algorithmus zur Festlegung von Prioritäten sowie ein Verfolgungs- und Rückverfolgungssystem für jedes gedruckte Teil. Die Lösung, die auf Tablet und Smartphone verfügbar ist, bietet auch eine effiziente Verwaltung der verwendeten Materialien, insbesondere von Pulver. So können Sie beispielsweise die Behälter Ihrer Drucker einscannen und das Mischen, Bemustern und Recycling von Pulvern durchführen. Sie können dann Ihr Inventar und die Genealogie Ihrer Pulver einsehen.

3YOURMIND

Die Agile Manufacturing Software Suite ist eine Softwarelösung, die von 3YOURMIND entwickelt wurde, um den Kern der Zukunft der reaktionsschnellen und automatisierten Fertigung zu bilden. Die Software standardisiert, optimiert und automatisiert die gesamte Prozesskette der additiven Fertigung und stützt sich auf drei Hauptpfeiler für das Produktionsmanagement: Agiles PLM, Agiles ERP und Agiles MES. Die erste (Product Lifecycle Management) umfasst Module zur Auswertung und Speicherung von Daten, um Dateien, Produktionsanforderungen und Kommunikation in der Wertschöpfungskette der additiven Fertigung zu synchronisieren. Die zweite Softwarelösung, Enterprise Resource Planning, fügt der Art und Weise, wie FA-Geschäftsprozesse über verteilte Produktionsnetzwerke verwaltet werden, eine Automatisierung hinzu. Schließlich erhöht das Manufacturing Execution System die Transparenz und beschleunigt den Informationsfluss durch automatische Verfolgungs- und Prognosealgorithmen, um die Effektivität zu erhöhen.

Additive Manufacturing Workflow Software

AM-flow

AM-Flow ist ein in den Niederlanden ansässiges Unternehmen, das Komplett-Lösungen für die industrielle Automatisierung für additive Fertigungstechnologien anbietet. Das Unternehmen nimmt sich der Problematik an, dass es mit Zunehmender Diversifizierung und höherer Auftragslage immer schwieriger für Unternehmen im Bereich der additiven Fertigung wird, effizient zu arbeiten. Genauer gesagt ist es für Unternehmen entwickelt worden, die im Bereich additive Fertigung aktiv sind und mehr als 200 Teile pro Tag drucken, die über komplexe Geometrie verfügen.

AM-Flow setzt an dem Punkt nach dem eigentlichen 3D-Drucken an und soll es ermöglichen, dass die gedruckten Teile nicht mehr von einem Mitarbeiter manuell sortiert werden müssen, weil dies hohe Kosten für Personal und angemietete Räume führen kann. Das Unternehmen wirbt zudem damit, dass menschliche Fehler durch das entwickelte System ausgeschlossen werden können und Prozesse von einer deutlichen Zeitersparnis profitieren können. Zudem bietet das Unternehmen die Möglichkeit des „Pay as you grow program“, was bedeutet, dass Unternehmen, die am Anfang stehen, weniger zahlen müssen als solche, die deutlich größer sind.

Additive Manufacturing Workflow Software

 

AMFG

Die AMFG bietet eine maßgeschneiderte Produktionsmanagement-Plattform, die die Bedürfnissen verschiedenster Unternehmen bedienen soll. Sie erfüllt die Bedürfnisse des Rapid Prototyping, des 3D-Drucks von Ersatzteilen oder Fertigteilen sowie der Druckdienstleistungen. Die Plattform kann die verschiedenen Aufträge verwalten und priorisieren, die Druckfähigkeit jedes 3D-Modells analysieren, alle gestarteten Drucke analysieren und intelligent programmieren. Die Lösung der AMFG lässt sich in die bestehende ERP-, PLM- und CAD-Software integrieren, wobei das Ziel darin besteht, eine einzige additive Fertigungsplattform mit allen erforderlichen Werkzeugen an einem Ort zu haben. Sie können auch eine kostenlose Demonstration auf der Website der AMFG erhalten.

Additive Manufacturing Workflow Software

Authentise

Authentise ist ein amerikanisches Unternehmen, das dessen Produktionsmanagement – Softwarelösung sowohl für Oirginalgerätehersteller  als auch für Dienstleistungsunternehmen entwickelt hat. Diese trägt den Namen Authentise Manufacturing Execution System und ermöglicht es, Echtzeitdaten des additiven Fertigungsprozesses zu sammeln und dessen Zuverlässigkeit zu erhöhen. Für Originalgerätehersteller bietet die Softwarelösung beispielsweise mehrere Funktionalitäten wie die zentralisierte Auftragsannahme und Untervergabe, Produktionsplanung, eine Online-3D-Modellbibliothek, tägliche Berichte und Maschinenüberwachung in Echtzeit. Die Lösung von Authentise würde es jedem Anwender ermöglichen, die Vorlaufzeiten durch die Automatisierung von Fertigungsprozessen zu verkürzen und die Produktionskosten zu senken – zwischen 0,35 und 48 Dollar pro Teil. Sie können eine kostenlose Demonstration der Plattform auf der offiziellen Website des Unternehmens erhalten.

Additive Manufacturing Workflow SoftwareFabpilot

Fabpilot ist eine intelligente Softwarelösung für die additive Fertigung, die von Sculpteo auf den Markt gebracht wurde. Die Software bietet eine komplette Lösung für den 3D-Druck und das Workflow-Management zur Unterstützung von AM-Fabriken in jeder Größenordnung. Einige der Werkzeuge beinhalten typische Werkzeuge in der AM-Software zur Vorbereitung auf den 3D-Druck, wie z.B. die Reparatur von STL-Dateien, die Analyse von 3D-Dateien, aber auch die Erzeugung von Gittern. Dazu hat Sculpteo einige zusätzliche Werkzeuge wie Angebotserstellung, Rückverfolgbarkeit und Auftragsverwaltung hinzugefügt. Somit können Sie auf einer einzigen Plattform alle Abläufe rationalisieren und den Ausschuss durch die Kombination von additiver Fertigung und Automatisierung reduzieren. Nach dem Durchlaufen der Produktion ermöglicht Fabpilot einem Unternehmen dank seiner datengesteuerten Werkzeuge aktuelle Einblicke in die Leistung.

Additive Manufacturing Workflow Software

LEO Lane

LEO Lane bietet eine Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung zur Steuerung und Verfolgung von additiv hergestellten Produkten. Die Software hilft Unternehmen auch dabei, die Markenintegrität zu wahren und IP zu schützen, indem sie 3D-Druckvorgänge sicher verwaltet. Lee-Bath Nelson, Mitbegründer und VP Business bei LEO Lane, stellte die SaaS-Lösung des Unternehmens in einer Präsentation während Formnext 2018 vor. Nachdem ein Hersteller entschieden hat, welches Teil er für den 3D-Druck benötigt und wie er es produzieren möchte (Material, Druckertyp usw.), sichert die SaaS-Lösung von LEO Lane es als Limited Edition Object oder LEO-Datei. Nach Angaben des Unternehmens erfordert die Handhabung von LEO-Dateien keine zusätzlichen Installationen, Geräte, spezielle Handhabung oder Übertragungsprotokolle. Diese Workflow-AM-Software kann mit vielen Ökosystem-Plattformen einschließlich SAP und Materialise integriert werden, um einen reibungslosen End-to-End-Prozess zu gewährleisten.

Additive Manufacturing Workflow Software

Link3D

Link3D ist die führende AMES-Software (Additive Manufacturing Execution System) für die Verwaltung von Arbeitsabläufen und die Optimierung der 3D-Produktion, sowohl intern als auch extern. Mit ihr können Kunden ihre Reaktionszeiten beschleunigen, die Maschinenauslastung maximieren und durch den Zugriff auf die Lieferkette eine bessere Erfahrung bieten. Die Software von Link3D kann je nach Funktion in zwei Typen unterschieden werden. Die erste ist für Originalausrüstungshersteller bestimmt und bietet Lösungen für die Produktionsplanung, um Unternehmen beim Aufbau und der Entwicklung ihrer Projekte mit additiver Fertigung zu unterstützen. Die zweite ist für Servicebüros gedacht, wo sie eine überlegene Kundenerfahrung mit schnelleren Reaktionsraten und Softwarelösungen zum Management für die additive Fertigung bieten.

MakerOS

Im April dieses Jahres hatten wir die Gelegenheit, MakerOS als unser #3D-Startup des Monats zu präsentieren. Das in New York ansässige Unternehmen erholte sich von der Frustration, die es im Umgang mit Kunden und bei der Verwaltung des Arbeitsablaufs der betreffenden Projekte hatte. So ermöglicht die digitale MakerOS-Plattform die Zusammenarbeit bei der Verwaltung der von den Kunden bereitgestellten Projekte von Anfang bis Ende, auch aus der Ferne. Der Public Autuoquoter (PAQ) stellt Online-Angebote zur Verfügung, um den Prozess effektiv zu verwalten. Die Hauptvorteile der Software liegen in der Verringerung von Reibungsverlusten bei den Projekten und in der Schnelligkeit, mit der sie abgeschlossen werden, so dass alle Akteure letztendlich von der Nutzung dieser Softwarelösung profitieren.


Materialise Robot

Materialise Robot wurde von Materialise eingeführt, um den 3D-Druckprozess zu rationalisieren, der heute eine manuelle Dateiverarbeitung erfordert, bevor Teile angeboten und gedruckt werden können. Das Unternehmen weist darauf hin, dass dies ein Schritt im AM-Workflow ist, der fehleranfällig ist und daher den Gewinn schmälert. Operationen wie Angebotserstellung oder STL-Reparatur werden dank Materialise Robot automatisch durchgeführt. Einige andere Funktionen umfassen 3D-Verschachtelung, CAD-zu-STL-Konvertierung, Druckbarkeitsprüfung und Teilesortierung usw. Das Unternehmen bestätigt, dass die Automatisierung im AM-Workflow Unternehmen in die Lage versetzt, rund um die Uhr zu arbeiten, die Vorlaufzeiten zu verkürzen und eine höhere Kapitalrendite anzustreben. Materialise Robot ist Teil des Streamics AM-Managementsystem-Angebots des Unternehmens, einer Plattform zur Verwaltung, Rationalisierung und Verbindung von AM-Technologien und digitalen Systemen.

FactoryOS

FactoryOS ist eine Cloud-basierte, KI-gestützte Workflow-Software, die vom globalen Startup-Unternehmen Oqton entwickelt wurde. Diese unternehmensweite Software verknüpft Daten im gesamten Ökosystem der additiven Fertigung – vom Design bis zur Produktion. Oqton FactoryOS kann sowohl auf bestimmte Branchenvertikalen als auch auf unterschiedliche Workflows innerhalb dieser Branchen ausgerichtet werden. Die Plattform bietet diese spezialisierten Branchen im medizinischen, industriellen und Luft- und Raumfahrt-3D-Druck an, wobei der Schwerpunkt auf dem Schmuck- und Dentalmarkt liegt. Die KI-Algorithmen ermöglichen es dem System, kontinuierlich mit der Nutzung zu lernen und so die Produktionseffizienz und -qualität zu verbessern; es arbeitet im Hintergrund, um anpassbare Module zu speisen, die Daten präsentieren, die für bestimmte betriebliche Rollen relevant sind.

Haben Sie eine der Workflow Softwarelösungen bereits verwendet? Lassen Sie es uns wissen. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN und auf Youtube zu finden!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden