menu

Microsoft veröffentlicht 3D Builder App für Windows Phones

Auf 8. Dezember 2016 von Alexander H. veröffentlicht
3D Builder

Nachdem Softwareriese Microsoft den 3D Builder ins Windows Standardprogramm Paint integriert hat, geht das US-amerikanische Unternehmen den nächsten Schritt, um den 3D-Druck der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und präsentiert die 3D Builder App für Windows Phones.

microsoft_app1

In-App Druckservice mit i.materialise.com

Mit dem Builder App und seiner Handykamera kann jedes Objekt digitalisiert, verändert und personalisiert werden. Per 3D-Drucker kann das 3D-Modell anschließend ausgedruckt und greifbar gemacht werden. Die 3D Builder App ermöglicht es vorgefertigte 3D-Dateien runterzuladen und diese beliebig zu verändern und mit anderen Modellen zu kombinieren.

Sollte kein 3D-Drucker zur Verfügung stehen und man will sein 3D-Modell trotzdem drucken, bietet die mobile 3D Builder App einen In-App Druckservice mit i.materialise.com. I.materialise ist einer der größten Serviceanbieter für Cloud-Manufacturing. Nachdem das Modell hochgeladen und das Material auf der i-materialise Plattform ausgewählt wurde, wird das fertige Objekt anschließend per Post nach Hause versandt.

microsoft_app4

Erhältlich ist die App bislang für alle Windows Desktop PCs, Windows Phones und Xbox-Spielkonsolen. Die App ist kompatibel mit allen gängigen Formaten wie Open 3MF, STL, OBJ, PLY, and WRL (VRML). Laut Microsoft „bietet der 3D Builder alles, um 3D-Content drucken zu können.“

Einfach zu bedienen

Darüber hinaus verfügt die App die Fähigkeit gescannte Objekte mit der Smooth- und Simplify-Funktion von unnatürlichen Kanten zu befreien und schöner zu machen. Beispielsweise kann man sich selbst in Full-Colour mit Handykamera oder Webcam auf dem Desktop scannen und anschließend smoothen und ausdrucken. In nur wenigen Schritten kommt man so zu seiner eigenen kleinen Actionfigur. Die App ist überaus einfach zu bedienen, was sicherlich ein Vorteil für weniger Erfahrene 3D-Modellierer ist.

3D Builder

Selfie-Scan wird in der 3D Builder App bearbeitet

Die Drag and Drop Funktion in der App erleichtert das Hinzufügen von vorerstellten Geometrien. Texte oder Fotos lassen sich auch in die 3D-Modell integrieren. Alles in allem handelt es sich um eine wunderbare und kostenlose App, die den 3D-Druck salonfähig machen möchte.

3Dnatives auf Twitter folgen und per RSS-Feed oder Facebook stets auf dem Laufenden bleiben!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden