menu

Was erwartet Sie bei ADDITIV Automotive?

Am 27. September 2021 von Regina P. veröffentlicht

Morgen, am 28. September 2021 von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr, findet ADDITIV Automotive statt! Wir freuen uns, dass wir an diesem Tag Aussteller von branchenführenden Unternehmen wie HP, Formlabs, Kimya, IGO3D uvm. begrüßen dürfen, welche Ihnen im Rahmen der Networking Sessions Auskunft über die Anwendungsmöglichkeiten des 3D-Drucks für die Automobilindustrie geben werden. Wie bei einer Messe, entsteht auf der digitalen Plattform, die wir für die Veranstaltung nutzen, ein virtueller Raum für Interessierte der Additiven Fertigung sowie der Automobilindustrie. 40 Aussteller werden an virtuellen Ständen präsent sein. Neben den Networking-Gelegenheiten, werden Sprecher von namhaften Unternehmen der Automobilindustrie, darunter Audi, BMW, Volkswagen, Daimler und Ford und OEM’s wie Schaeffler oder Siemens Energy in diversen Podiumsdiskussionen mehr über den Einsatz des 3D-Drucks sprechen und Ihnen anhand von praktischen Beispielen die Vorteile der Technologie für die Branche näher bringen.

Wie bei einer richtigen Messe, erwarten Sie die Aussteller auf einem virtuellen Stand. Es wird sogar mehrere Stockwerke geben!

Was erwartet Sie am Tag des Events?

Wie bereits angekündigt, erwarten Sie spannende Podiumsdiskussionen mit Experten aus den beiden Branchen sowie Workshops mit führenden 3D-Druck-Unternehmen. In mehreren Networking-Sessions besteht zudem die Möglichkeit, führende Unternehmen aus der Automobilindustrie sowie der Additiven Fertigung kennenzulernen und sich zu vernetzen. Die additive Fertigung stellt eine treibende Schlüsselkraft für die Industrie 4.0 dar und wird von Automobilherstellern als wegweisende Technologie zur Automatisierung und Optimierung von Produktionsschritten entlang der gesamten Wertschöpfungskette genutzt. Im Rahmen der dritten Podiumsdiskussion „Nachhaltigkeit: Mit dem 3D-Druck in Richtung Kreislaufwirtschaft?“, welche von 13:45 Uhr bis 14:30 Uhr stattfinden wird, werden der Moderator Philip Kiefer (TZL), Volker Eitrich von Audi und Thomas Stein von Volkswagen diesem äußerst bedeutenden Thema näher auf den Zahn fühlen.

Der Programmablauf bei ADDITIV Automotive ist dynamisch gestaltet. Das bedeutet, dass die Podiumsdiskussionen, Workshops und Networking Sessions abwechselnd stattfinden werden. So erwartet Sie beispielsweise spannende Workshops von Mark3D, Kimya und AESUB, bevor im Anschluss die Experten Jérémie Schuler, Industry Account Manager Automotive & Aerospace bei Formlabs, Philipp Mayer, Production Technology Engineer / Advanced Manufacturing Technologies bei Schaeffler und Bruno Alves, Prototype Engineer bei Ford, ihre Erfahrungen in der Herstellung von Ersatzteilen und Werkzeugen aus dem 3D-Drucker teilen werden. Diese Podiumsdiskussion wird von Dr. Cora Lüders-Theuerkauf, Network Manager bei MGA Medical, moderiert. Die Teilnahme an ADDITIV Automotive ist kostenlos, Sie können sich HIER als Teilnehmer registrieren.

Wir freuen uns, Sie am 28. September 2021 begrüßen zu dürfen!

Welche Podiumsdiskussion wollen Sie auf keinen Fall verpassen? Lassen Sie uns dazu gerne einen Kommentar da oder teilen Sie es uns auf FacebookTwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks