menu

VormVrij enthüllt 3D-Drucker für Keramik, den LUTUM v4

Auf 2. August 2018 von Kathrin J. veröffentlicht
VormVrij

Der 3D-Keramikdruck wird mit der Ankunft von Unternehmen, die erschwingliche und innovative Maschinen entwickeln, immer zugänglicher auf dem Markt für additive Fertigung. Auch der niederländische Hersteller VormVrij reiht sich da mit der Einführung seines neuen 3D-Druckers namens LUTUM v4 ein. Diese, wie der Name bereits vermuten lässt, nun bereits vierte Iteration des Druckers ist in der Lage, größere und widerstandsfähigere Keramikteile zu erzeugen und wird in drei verschiedenen Modellen angeboten, dem v4, v4 MXL und v4 Dual.

Ein Material, das häufig in medizinischen, sanitären oder industriellen Anwendungen verwendet wird und als das klassische Material für die Dekoration gewählt wird: Keramik wird auf dem Markt der additiven Fertigung immer beliebter. Während einige Hersteller dieses keramische 3D-Druckverfahren industrialisieren möchten, ist VormVrij mehr daran interessiert, seine Verwendung mit einer erschwinglichen und einfach zu bedienenden Maschine zu demokratisieren. Sie haben den LUTUM 3D-Drucker in 3 Modellen entwickelt: ein Standardmodell, eines mit zwei Extrudern und ein weiteres größeres, das Teile mit einer Höhe von bis zu 800 mm produzieren kann.

VormVrij

Die drei Modelle des neuen 3D-Druckers v4.

Eine neue Version des LUTUM

Die vierte Standardversion des LUTUM hat ein größeres Druckvolumen – 430 x 460 x 510 mm und einen vollständig metallischen Rahmen. Frühere Versionen des Druckers hatten einen Metall- und Holzrahmen. Der Hersteller erklärt, dass dies dem 3D-Drucker mehr Stärke, Ausgewogenheit und Gewicht verleiht, wodurch die Fähigkeit verbessert wird, alle Arten von Objekten präzise zu drucken. Im Inneren der Maschine wurde die interne Elektronik neu angeordnet, um besser vor Staub und Wasser geschützt zu sein. Das Druckmaterial ist in Kartuschen enthalten – sie können Ton, Sandstein oder sogar Porzellan sein. In Abhängigkeit von der Viskosität des verwendeten Tons gibt der Hersteller an, dass die Druckgeschwindigkeiten im Allgemeinen zwischen 20 mm/s und 100 mm/s liegen.

Der neue LUTUM findet bereits von einer kleinen Gruppe von Benutzern Anwendung, darunter holländische Töpfer, belgische Künstler und einige Forschungszentren. VormVrij fügt hinzu, dass Universitäten in Frankreich, Deutschland, Portugal und Amerika ihre Maschinen im Sommer installieren werden. Der 3D-Drucker steht ab 6.350 Euro zum Verkauf. Weitere Informationen zu dieser neuen Maschine finden Sie auf der offiziellen Website von VormVrij.

VormVrij

Das Modell links wurde mit der der neuesten Version des LUTUM Druckers gedruckt.

Was denken Sie über den LUTUM v4 von VormVrij? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf FacebookTwitter und Google+, um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf XING und LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you