menu

Erstes veganes Kleid findet seinen Weg auf den Pariser Laufsteg

Am 11. Juli 2022 von Bianca Z. veröffentlicht

Auf der diesjährigen Fashion Week in Paris wurde kürzlich ein 3D-gedrucktes Haute-Couture-Kleid vorgestellt, das von der niederländischen Modedesignerin Iris van Herpen entworfen wurde. Das Kleid ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Designerin und der belgischen Eismarke Magnum und wurde aus einem veganen Biomaterial auf der Basis von Kakaobohnenschalen hergestellt.

Für Iris van Herpen ist die Idee, 3D-Druck mit Mode zu kombinieren, nicht neu. Die in Amsterdam ansässige Stardesignerin hat bereits eine Reihe von Outfits mit 3D-gedruckten Elementen entworfen, die auf den renommiertesten Modeschauen der Welt präsentiert wurden. Ihre jüngste Kreation ist ein weiteres fantastisches Beispiel dafür, was man mit Hilfe der additiven Fertigung erreichen kann. Das Kleid, das von Supermodel Cindy Bruna bei der Veranstaltung in Paris auf dem Laufsteg präsentiert wurde, ist das erste 3D-gedruckte vegane Haute-Couture-Kleid der Welt. Die braune Farbe und Form des Kleides sowie sein Material wurden von den veganen Eiscremes der Firma Magnum inspiriert.

Designerin Iris van Herpen

Die Entstehung des veganen Kleides

Um ihre Vision des Kleides zu verwirklichen, suchte Iris van Herpen die Hilfe von Klarenbeek und Dros. Das in Zaandam ansässige Designstudio ist auf die Herstellung bioorganischer Materialien spezialisiert und hat bereits eine Reihe von Biopolymeren aus organischen Materialien wie Algen, Myzel und Seetang entwickelt. Gemeinsam gelang es dem Team, ein organisches Biopolymer aus den Schalen von Kakaobohnen herzustellen, die in der Kakaoindustrie in großen Mengen anfallen. Das Haute-Couture-Stück zeichnet sich durch ein dreidimensionales Design aus, das das Aussehen von mit Schokolade überzogenem Magnum-Eis mit dem für Iris van Herpen typischen fließenden Luxus-Stil kombiniert. Der braune Stoff des Kleidungsstücks ist mit verschlungenen, kupferbeschichteten Elementen versehen, die an die Wurzeln eines Baumes erinnern. Diese Elemente wurden mit Hilfe der SLS-Technologie (Selective Laser Sintering) in 3D gedruckt.

Iris van Herpen sagte über das Projekt: „Ich fühle mich geehrt, dass Magnum Eiscreme an mich herangetreten ist, um das Magnum Vegan Dress zum Leben zu erwecken. Als Designerin habe ich immer daran gearbeitet, die Grenzen des Designs zu erweitern, und diese Zusammenarbeit hat es uns ermöglicht, noch einen Schritt weiter zu gehen, indem wir die Zutaten eines ikonischen Magnum Vegan mit einem Haute-Couture-Design verbunden haben. Die Möglichkeit, mit der Marke an einer solchen Innovation im Bereich der nachhaltigen Mode zu arbeiten, war eine ganz besondere Erfahrung.“

 

Das auffällige Kleid ist eines von 16 futuristisch anmutenden Outfits aus der Herbst-Winter-Kollektion „Meta Morphism“, die Iris van Herpen zum 15-jährigen Jubiläum entworfen hat. Für Magnum ist das Projekt der erste Schritt des Unternehmens in die zirkuläre Mode und wirbt für seine neue Linie milchfreier, veganer Eiscreme. Darüber hinaus wirft das Projekt ein Licht auf die Möglichkeiten, Modestücke auf nachhaltigere Weise und mit umweltfreundlicheren Materialien herzustellen.

Cindy Bruna, die ausgewählt wurde, um das Kleid zu präsentieren, war begeistert von dem Projekt und sagte dazu: „Was für eine Ehre, der Welt das Magnum Vegan-Kleid zeigen zu dürfen, und dies bei der Show zum 15-jährigen Jubiläum von Iris tun zu können, macht es noch besonderer. Eiscreme und Haute Couture auf so unerwartete und wirkungsvolle Weise zusammenzubringen, ist so aufregend, dass ich mich sehr freue, ein Teil dieser Partnerschaft zu sein.“ Wenn Sie sich für andere Projekte von Iris van Herpen interessieren, können Sie HIER ihre Website besuchen.

Würden Sie ein veganes Kleid tragen? Lassen Sie uns zu diesem Thema gerne einen Kommentar da oder teilen Sie es uns auf FacebookTwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter!

*Bildnachweise: Iris van Herpen

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks