menu

Top 5 Videos: Zusammenarbeit zwischen Nexa3D und Henkel

Auf 26. Juli 2020 von Sandra S. veröffentlicht

Wie jede Woche zeigen wir Ihnen auch diesen Sonntag unsere Auswahl der Top 5 Videos rund um die additive Fertigung! Erfahren Sie so mehr über die aktuellen Branchenneuigkeiten. Lernen Sie außerdem die verschiedensten Einsatzgebiete und die Vielfalt des 3D-Drucks kennen. Diese Woche werfen wir einen Blick auf die Zusammenarbeit zwischen Nexa3D und Henkel, neues Polypropylengranulat und vieles mehr. Wir wünschen Ihnen einen schönen Sonntag und viel Spaß beim Ansehen der Videos!

Top 1: Zusammenarbeit zwischen Nexa3D und Henkel

Die enge Partnerschaft zwischen Nexa3D und Henkel führte zur Entwicklung eines neuen Materials. Während der globalen Gesundheitskrise wurde deutlich, dass wir neue innovative Lösungen brauchen, und zwar schnell. So arbeiteten Nexa3D, der Hersteller von ultraschnellen 3D-Stereolithographie-Druckern, und Henkel, ein führender Anbieter von hochleistungsfähigen funktionalen Materialien für die additive Fertigung, zusammen, um schnell ein neues polypropylen-ähnliches Material namens xMED412 zu entwickeln, das sich für die Herstellung einer Vielzahl von biokompatiblen, medizinischen und tragbaren Geräten eignen soll.

Top 2: AMT automatisiert additiven Prozess

Das von AMT (Additive Manufacturing Technologies Ltd.) entwickelte PostProDP Pro ist ein industrielles System, das den Prozess des Pulverentfernens erleichtern soll, indem es den Anteil manueller Eingriffe in den AM-Workflow-Prozess reduziert. Die Arbeitskosten sollen gesenkt werden, indem 90% der Teile automatisch gereinigt werden können. Offenbar ist der Prozess auch ziemlich schnell – man kann saubere Produkte in nur etwa 10 Minuten erhalten. Das PostProDP soll softwaregestützt und anwenderfreundlich sein. Das System wurde für Unternehmen entwickelt, die ihre Anlagen für die additive Fertigung zu hochvolumigen Produktionslinien ausbauen wollen.

Top 3: Das Europäische Patentamt & EU IP Office veranstalten eine Konferenz über 3D-Druck

Das Europäische Patentamt (EPA) veranstaltete zusammen mit dem Amt für geistiges Eigentum der Europäischen Union (EUIPO) ihre erste Konferenz zum digitalen 3D-Druck. Vier Tage lang diskutierten Rechtsexperten, Erfinder, Investoren und Akademiker über die AM-Technologie im Zusammenhang mit geistigen Eigentumsrechten. António Campinos, Präsident des EPA, und Christian Archambeau, Exekutivdirektor der EUIPO, erörterten die möglichen Auswirkungen der additiven Fertigung auf Wirtschaft, Gesellschaft und das System des geistigen Eigentums. Einer der interessanten und wichtigen Gäste war Chuck Hull, der Erfinder der Stereolithographie, der ersten kommerziellen 3D-Drucktechnologie. Erfahren Sie mehr in dem Video:

Top 4: Neues Polypropylen-Granulat für den industriellen 3D-Druck

Titan Robotics, ein Hersteller und Dienstleister für 3D-Drucker, hat mit Braskem, einem brasilianischen Petrochemieunternehmen, zusammengearbeitet, und jetzt kündigen die beiden die Einführung eines neuen 3D-druckbaren Polypropylen-Harzes an. Dieses Polymer auf Pelletbasis ist für das Drucken großformatiger Produktionsteile optimiert. Es handelt sich dabei um die erste kommerziell erhältliche Sorte von ungefülltem Polypropylen, die speziell für den industriellen 3D-Drucker Atlas von Titan mit Pellet-Extrusionsfähigkeit entwickelt wurde.

Top 5: Wettbewerb: Mobility goes Additive

In diesem letzten Video geht es um „Mobility goes Additive“, einen internationalen Wettbewerb zum 3D-Druck für Studenten zu allen Aspekten der additiven Fertigung und Digitalisierung. Der Wettbewerb wird vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI e.V.) in Zusammenarbeit mit dem internationalen Netzwerk Mobility goes Additive e.V. durchgeführt. Da die Organisatoren mit der Teilnahmequote, der Motivation und den Ergebnissen sehr zufrieden sind, wird die Veranstaltung mit großer Wahrscheinlichkeit auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Was denken Sie über die Partnerschaft zwischen Nexa3D und Henkel? Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN und auf Youtube zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you