menu

TOP 5 Videos der Woche: 3D-Druck auf der Milan Design Week

Am 12. Juni 2022 von Lisa S. veröffentlicht

Diese Woche hatte 3Dnatives die Gelegenheit, Fedor Antonov, Mitbegründer und CEO von Anisoprint, dem Hersteller von 3D-Druckern aus Endlosfaserverbundstoff, zu treffen und sich mit ihm auszutauschen. Er hat uns ein wenig mehr über sein Unternehmen, seine Entwicklung und seine Ambitionen erzählt. Anschließend zeigen wir Ihnen die Designs von Karim Rashid auf der Milan Design Week. Und schließlich lernen Sie den neuesten Zweig des französischen Zementkonzerns Vicat kennen: Er heißt Lithosys und ist auf den 3D-Druck von Beton spezialisiert. Wir wünschen Ihnen allen auf jeden Fall einen schönen Sonntag!

TOP 1: Leben retten mittels 3D-Druck

Wenn Sie die Nachrichten über die additive Fertigung verfolgen, wissen Sie sicher, dass sie nicht nur Menschen zugutekommt. Und ja, der 3D-Druck kann auch Tieren helfen und Geräte wie Orthesen, Prothesen und Implantate zur Korrektur oder Linderung von Schmerzen herstellen. Im ersten Teil des Videos sehen Sie den Hund Murphy und wie er mithilfe von 3D-Technologien gerettet wurde. Danach lernen Sie das Unternehmen Twente Additive Manufacturing kennen, das Häuser mithilfe von 3D-Betondruck baut:

TOP 2 : 3D-Druck mit flüssigem Metall

Das additive Fertigungsunternehmen GROB stellt seinen neuesten 3D-Drucker vor. Mit diesem ist es möglich mittles 3-Achsen-Kinematik Aluminium-Legierungen via Materialzuführung in Drahtform zu verarbeiten. Die Maschiene reduziert außerdem das Gefahrenpotenzial durch wegfallende Pulverhandhabung und die eingebauten Sensoren zur Prozess- und Anlagenüberwachung (Tropfen-, Düsen- und Bauteilhöhen-Überwachung).

Top 3: additive Fertigung auf der Milan Design Week

Werfen Sie einen genaueren Blick auf die unglaublichen Entwürfe von Karim Rashid, die auf der Milan Design Week 2022 vorgestellt wurden. 3D-Druck direkt auf Textilien ist mit dem J850 TechStyle 3D-Drucker möglich, der von der 3DFashion-Technologie unterstützt wird. Erfahren Sie mehr im folgenden Viedo:

TOP 4: Treffen mit Fedor Antonov, dem CEO von Anisoprint :

In den letzten Jahren haben wir ein starkes Wachstum des 3D-Drucks von Verbundwerkstoffen gesehen, der es heute ermöglicht, sehr leichte Teile zu entwerfen, die manchmal genauso stark sind wie Metallteile. Wir haben die Gelegenheit, einen der führenden Akteure in diesem Bereich, Anisoprint, zu treffen. Es handelt sich um einen Hersteller von Verbundstoffmaschinen, die es Industrieunternehmen ermöglichen, Teile mit Endlosfasern herzustellen. Sein Mitbegründer und CEO, Fedor Antonov, beantwortete unsere Fragen, um mehr über die Ambitionen des Unternehmens zu erfahren. Wir lassen Sie das Video entdecken!

TOP 5 : Titomic und der 3D-Druck in der Luft- und Raumfahrt :

Der australische Hersteller Titomic hat Fertigungslösungen entwickelt, die sich auf das Kaltspritzverfahren stützen. Konkret ist er heute in der Lage, Metallteile für so anspruchsvolle Branchen wie die Luft- und Raumfahrt herzustellen. Einer der Schlüsselvorteile dieser Technologie ist die Fähigkeit, mehrere Metallpulver zu kombinieren. Im folgenden Video berichtet Titomic über seine Partnerschaft mit BAE Systems, einem britischen Unternehmen, das in Bereichen wie Verteidigung und Luft- und Raumfahrt tätig ist :

Welches Video aus der Welt der additiven Fertigung konnte Sie diese Woche am meisten überzeugen? Das Interview mit Fedor Antonov, Leben Retten mittles 3D-Druck oder doch die additiv gefertigten Deigns auf der Milan Design Week? Lassen Sie uns zu diesem Thema gerne einen Kommentar da oder teilen Sie es uns auf Facebook, TwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter!

*Titelbildnachweis: Stratasys

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks