menu

TOP 5 Videos der Woche: 3D-Druck auf dem Mars und vieles mehr

Auf 19. Mai 2019 von Ann-Kathrin L. veröffentlicht
mars

Auch heute präsentieren wir Ihnen wie jeden Sonntag die Top 5 Videos der Woche. Hier gibt es die interessantesten und innovativsten Videos aus der Welt des 3D-Drucks zu bestaunen. Diesmal mit 3D-Druck von Häusern auf dem Mars und für einkommensschwache Familien in Südamerika und vielem mehr. Teilen Sie die Videos und kommentieren Sie den Artikel auf unserem 3Dnatives Facebook-Account. Sehr schönen Sonntag an alle!

TOP 5: 3D-Druck für die Notre Dame

Ein US-Unternehmen aus Kansas, Dimensional Innovations, möchte den beim Brand eingestürzten Spitzturm der Notre Dame mithilfe der additiven Fertigung wiederherstellen. Dafür wollen sie nicht Stein, sondern kohlefaserverstärkten Kunststoff verwenden. Dies soll den Vorteil haben, der französischen Regierung eine schnelle Lösung zum Wiederaufbau der Kirche zu liefern. Das Unternehmen würde auch mit Künstlern zusammenarbeiten um den Turm möglichst genau nachzubauen. Dimensional Innovations sind nicht die ersten Unternehmen aus der additiven Fertigung, die beim Aufbau der Kathedrale helfen wollen; auch Concr3de möchte helfen, und zwar mit dem Druck von Wasserspeiern.

TOP 4:

Knust-Godwin ist ein Präzisionsbearbeitungsunternehmen in Texas, das sich auf die Herstellung großer komplexer Teile für den Öl- und Gassektor spezialisiert hat. Es nutzt die additiven Fertigungslösungen von Renishaw für den Metall-3D-Druck, um detailliertere Teile mit noch präziseren Konstruktionen herzustellen und gleichzeitig Fertigungszeiten und -kosten zu reduzieren. Darüber hinaus ermöglicht der Einsatz des 3D-Metalldrucks Knust-Godwin die Reduzierung der Makulatur und der gesamten Nachbearbeitungsphase.

TOP 3: 3D-Druck auf dem Mars

Die NASA hat einen Wettbewerb rund um den Einsatz von 3D-Drucken organisiert, um nachhaltige Häuser auf dem Mars zu bauen. Das Design- und Architekturbüro AI SpaceFactory gewann den Hauptpreis von 500.000 Dollar für die Gestaltung von Häusern auf dem Roten Planeten. Die Agentur hat mehrere Prototypen aus Materialien hergestellt, die direkt auf dem Mars zu finden wären, und damit die lokale und autonome Fertigung gefördert. Sie will diese Prototypen auch recyceln, um Häuser auf der Erde zu bauen, während sie darauf wartet, dass die ersten Bewohner auf dem Mars ankommen. Erst kürzlich berichteten wir über die Gewinner der 3. Phase der 3D Pritned Habitat Challenge.

TOP 2: Knochenimplantate in 3D gedruckt

Weltweit entscheiden sich immer mehr Patienten für die Arthroplastik, die aus der chirurgischen Reparatur eines Gelenkes mit oder ohne Implantation einer Prothese besteht. Während dieser Verfahren legen Ärzte nicht-biologische Materialien in ihren Körper, einschließlich Metalle und Keramiken. Diese künstlichen Körperteile schaffen sich jedoch mit der Zeit ab und erfordern eine weitere Operation für den Patienten. Eine Alternative bietet jedoch das amerikanische Unternehmen Epibone, das angeblich eine Methode zum Biodruck aus Stammzellen zur Entwicklung von Knochen entwickelt hat.

TOP 1: 3D-Druck für einkommensschwache Familien

New Story, eine Non-Profitorganisation, der Obdachlosigkeit bekämpft, das Designstudio Fuseproject und der 3D-Betondruckerhersteller ICON, stellten kürzlich ein neues Bauprojekt für Lateinamerika vor: Die drei Partner wollen die erste Gemeinde schaffen, die komplett aus 3D-gedruckten Häusern besteht. Das Besondere hieran ist auch, dass sie diese einkommensschwachen Familien anbieten wollen, die weniger als $200 im Monat zu Verfügung haben. Die Projektpartner sagen, dass Innovation denen unter uns vorenthalten bleibt, die weniger verdienen und sie wollen dies ändern. Sie sind der Meinung, dass der 3D-Druck ein sehr mächtiges Werkzeug ist, um den ärmsten der Ärmsten zu helfen. Finden Sie HIER den Artikel zur Story.

Was halten Sie von diesen Anwendungen der additiven Fertigung? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter  um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden