menu

TOP 5 Videos der Woche: Küchentools und Lernhilfen für Sehbehinderte

Am 26. März 2017 von Raphael S. veröffentlicht

Wir präsentieren euch die Top 5 Videos der Woche rund um den 3D-Druck. Eine Woche ist vorbei und wie jeden Sonntag gibt es hier das interessanteste und innovativste aus der Welt des 3D-Drucks zu bestaunen. Angenehmen Sonntag wünscht euch das Team von 3Dnatives!

Platz 5 – Massenproduktion für die Zahntechnik

3D Systems stellt auf der Internationalen Dental-Schau in Köln das Figure 4 System für die Zahntechnik zusammen mit den neuen NextDent Harzen vor. Sie bieten damit eine Lösung für die Massenproduktion von Kronen, Brücken sowie Schienen und können durch die parallele Produktion ca. 20-30 Mal schneller fertigen. In unserem Bericht lesen Sie mehr über die Figure 4 Plattform und dessen Anwendung.

Platz 4 – Markforged löst die Probleme seiner Kunden

Markforged hat den ersten und sogleich auch einzigen 3D Drucker entworfen, der Plastikbauteile mit eingebetteter Kohlefaser drucken kann. Das Ergebnis ist ein Verbundwerkstoff mit der Festigkeit von Metall. Im Januar hat Markforged ihr neuestes Flagschiff, den Metal X vorgestellt. Dieser kostet nur 1/5 des Preises von vergleichbaren industriellen Metalldruckern und soll den Markt revolutionieren. Im Video sehen Sie die Erfahrungen, die Kunden mit den Markforged Geräten gemacht haben.

Platz 3 – Der 3Doodler PRO für Architekten und Designer

Das Projekt 3Doodler hat 2013 auf Kickstarter begonnen und ist durch die Decke geschossen. Über 36.000 Unterstützer haben mehr als $3,8 Millionen in zwei Kampagnen investiert. 3 Jahre später präsentiert das Team von WobbleWorks LLC. den 3Doodler PRO, einen 3D Pen speziell für die Profis in Architektur und Design, denn er druckt Filamente aus einer Mischung von Metal, Holz, Nylon und Polycarbonat. Hier finden Sie einen ausführlichen Bericht.

Platz 2 – 3D gedruckte Teigformen

Den 3D-Druck mit Lebensmitteln gibt es bereits: Neben Zucker und Schokolade lassen sich auch wunderschöne Pasta-Kreationen schaffen. Manche Lebensmittel sind allerdings für einen Druck nicht geeignet, so auch die koreanischen Teigtaschen. Da kommt ORI-MANDU ins Spiel, mit Hilfe des 3D Drucks haben sie ein Faltsystem entwickelt, mit dem man die kleinen Klößchen in jede denkbare Form bringen kann.

Platz 1 – Lernhilfen für sehbehinderte Menschen aus dem 3D Drucker

Ca. 285 Millionen Menschen auf der Welt sind sehbehindert. Seit den letzten 4 Jahren hat sich die e-NABLE Community dafür eingesetzt, Open Source Designs für 3D gedruckte Lernhilfen zu kreieren und diesen Menschen zu helfen. Das Team von Envision the Future fordert nun Eltern sowie Kinder dazu auf, neue innovative Ideen für Lernhilfen zu schaffen: Mit der Unterstützung des 3D-Drucks.

RSS-Feed abonnieren und per FacebookTwitter und Google+ stets auf dem Laufenden bleiben!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks