menu

TOP 5 Videos der Woche: 3D gedruckter Motor und „Wie reinige ich meine Düse?“

Auf 30. Juli 2017 von Raphael S. veröffentlicht
Düse reinigen 3D Drucker

Heute präsentieren wir euch die Top 5 Videos der Woche. Wie jedes Mal gibt es hier das interessanteste und innovativste aus der Welt des 3D-Drucks zu bestaunen. In dieser Ausgabe präsentieren wir euch die Anwendung der additiven Fertigung beim bau eines Motors und einen wichtigen Insidertipp: Wie reinige ich meine Extruderdüse, damit mein 3D-Drucker wieder läuft?

Platz 5 – 3D-Druck ist so einfach

Zortrax zeigt mit diesem Werbevideo für den Zortrax Inventure, wie professionell und gleichzeitig einfach der 3D-Druck sein kann. Das Auto-Leveling und das wasserlösliche Material kombiniert mit einem automatischen Bauteilreiniger minimiert den Aufwand für den Nutzer, am Beispiel im Video wird ein kleiner Motor aus PETG gedruckt.

Platz 4 – Gewicht und Teile sparen bei Motoren

Am Beispiel von Renault können die Möglichkeiten der additiven Fertigung genauestens belegt werden. In einem Motorblock für einen Truck werden wie im Video einzelne Komponenten durch 3D gedruckte Teile ersetzt und andere können zu einem Bauteil zusammengefasst werden. Alles in Allem wird bei diesem Motorblock 120kg an Gewicht gespart und es werden 200 Einzelteile weniger benötigt.

Platz 3 – Phytec druckt seine PCBs

Das deutsche Unternehmen Phytec ist mit seinen System-On-Modules und Embedded Systems auf der ganzen Welt bekannt. Die PCBs haben eine Vorlaufzeit von oft bis zu 50-Tagen, mit dem Dragonfly 2020 hat Phytec den ersten Printed-Electronic-3D-Drucker gefunden, der das ändert. Designs können binnen weniger Stunden gedruckt und getestet werden, was den Produktentwicklungszyklus enorm beschleunigt. Weitere Infos hierzu gibt’s in unserem ausführlichen Bericht.

Platz 2 – 3D-Druck auf der Fashion Show in Düsseldorf

Das Autounternehmen Lexus und Lifestyle-Spezialist Voxelworld präsentieren auf der Fashion Show in Düsseldorf einige 3D gedruckte Mode und Accessoires. Dass die Technologie nicht nur einiges in der Modeindustrie hermachen kann, sondern auch bei der Entwicklung eines neuen Automodells einen zentralen Aspekt bildet, erklärt Heiko Twellmann, der General Manager von Lexus.

Platz 1 – TIPP: Wie reinige ich meine Düse?

Viele Maker und 3D-Druck-Enthusiasten kennen eine verstopfte Düse, und sie bereitet keine Freuden. Doch der YouTuber Thomas Sanladerer hat ein hilfreiches Video hochgeladen, in dem verschiedene Methoden und Möglichkeiten erklärt werden, wie man seinen 3D-Drucker wieder zum Schnurren bringt:

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und bleiben Sie per FacebookTwitter und Google+ stets auf dem Laufenden!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden