menu

Top 5: Markforged stellt den FX20 vor

Auf 7. November 2021 von Regina P. veröffentlicht

Wie jeden Sonntag wollen wir Ihnen auch heute die neuesten Videos aus der Welt der additiven Fertigung und des 3D-Drucks nicht vorenthalten. Diese Woche sehen stellt Markforged den FX20 vor, Experten von KUKA sprechen über die Bedeutung der additiven Fertigung für die Industrie 4.0 und „How I met your mother“ Serienstar Neil Patrick Harris beteiligt sich an einem 87-tägigen 3D-Druck Projekt. Außerdem erfahren Sie von einem Experten von TRUMP, was amorphe Metalle sind und sehen, mit welchem Projekt Dr. Soeren Giessbach den DIN Innovatorenrpreis 2021 gewinnen konnte.  Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Sonntag und viel Freude beim Durchstöbern der Videos.

Top 1: Markforged stellt FX20 vor

Heißer, schneller, stärker, intelligenter. So beschreibt der 3D-Drucker Hersteller Markforged den neuesten – und größten – industriellen 3D-Drucken, den FX20. Im Video lernen Sie den FX20 kennen. Es handelt sich dabei um das neueste Gerät des amerikanischen Herstellers, mit welchem flammhemmende, hochleistungsfähige Thermoplaste wie ULTEM™ 9085 Filament in Kombination mit Markforgeds Endlosfaser-Verstärkungstechnologie gedruckt werde kann. Die 3D-Druck Technologie ermöglicht die Herstellung von hochfesten, hitzebeständigen und leistungsstärkeren Teilen, die für Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Automobil sowie die Öl- und Gasindustrie entwickelt wurden.

Top 2: KUKA – Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz

Bestimmt lesen Sie immer häufiger von der Industrie 4.0. Aber was hat es mit dem Hype auf sich? Welche Rolle kommt der additiven Fertigung im neuen digitalen Zeitalter zu? Im folgenden Video spricht Ulrike Götz, Pressesprecherin Technik bei KUKA mit Dr. Michael Jürgens, Head of AGV Solutions und Dr. Christian Liedtke, Head of Strategic Alliances bei KUKA über Künstliche Intelligenz, Digitalisierung & Daten. Es werden unter anderem intelligente Fabrikkonzepte und neue Geschäftsmodelle vorgestellt und besprochen, welche Rolle die Losgröße 1 in der Praxis spielt.

Top 3: 87 Tage 3D-Druck mit Neil Patrick Harris

Neil Patrick Harris ist Ihnen vielleicht besser bekannt als Barney aus der Serie „How I met your mother“. Gemeinsam mit dem 3D-Druck Enthusiasten 3D Printing Nerd hat der Serienstar ein 3D-Druck Projekt umgesetzt, bei welchem Harris drei Rahmen, die an Museumsqualität erinnern, mit dem 3D-Drucker hergestellt hat. Insgesamt nahm das Projekt 87 Tage in Anspruch, das Resultat kann sich sehen lassen und auch Harris scheint mit der Umsetzung zufrieden zu sein. Wie die Rahmen Schritt für Schritt entstanden sind, können Sie selbst im Video mitverfolgen.

Top 4: Was sind amorphe Metalle?

In diesem Video erklärt Ihnen der Experte von TRUMPF, was amorphe Metalle sind und weshalb sich die TruPrint 2000 Serie besonders gut zum Druck von amorphen Metallen eignet. Sie sind fest und dennoch hoch elastisch: Amorphe Metalle, auch metallische Gläser genannt, stellen das Non-plus-ultra im 3D-Druck für zahlreiche Hightech-Anwendungen dar. Die faszinierenden Eigenschaften des Metalls bieten ein enormes Potenzial für innovative Bauteile, insbesondere in den Bereichen Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt, Robotik, E-Mobilität oder Lifestyle.

Top 5: Innovatorenpreis für Prüfung von additiv gefertigten Kunststoffteilen

Der DIN Innovatorenpreis 2021 geht an Dr. Soeren Griessbach von der GS-Pro GmbH. Er hat sich sich mit der Prüfung von additiv gefertigten Kunststoffteilen auseinandergesetzt und eine Möglichkeit gefunden, 3D-gedruckte Teile zerstörungsfrei zu prüfen. Die Erkenntnisse der Forschung schlagen sich im Standard DIN SPEC 17028 „Additive Fertigung – Methode zur zerstörungsfreien Ermittlung von mechanischen Eigenschaften von additiv gefertigten Kunststoffteilen“ nieder. Dieser soll insbesondere KMU und Start-ups bei der Etablierung ihrer additiv gefertigten Produkte unterstützen. Dr. Griessbach erklärt im Video mehr zu seiner Arbeit. 

Was sagen Sie zum FX20 von Markforged? Lassen Sie uns zu diesem Thema gerne einen Kommentar da oder teilen Sie es uns auf Facebook, TwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you