menu

Top 5: Essentium bringt neuen 3D-Drucker HSE 280i HT auf den Markt

Auf 2. Mai 2021 von Isabell I. veröffentlicht
3D-Drucker HSE 280i HT

Unsere dieswöchigen Top-5-Videos beinhalten die 3D-Drucker HSE 280i HT von Essentium und Stratasys F770™, von welchen Sie sich gerne selbst einen Eindruck machen können. Außerdem wird Ihnen die Wirkung von dem Scanning-Sprays von ASEUB an einem konkreten Beispiel verdeutlicht und Sie können die Naval Group besser kennenlernen. Nicht zuletzt erklärt Siemens die Wichtigkeit der additiven Fertigung. Viel Spaß beim Anschauen!

Top 1: Essentium bringt neuen 3D-Drucker HSE 280i HT auf den Markt

Diese Woche stellte das amerikanische Unternehmen Essentium seine neue HSE 280i HT 3D-Druckplattform vor. Dabei handelt es sich um den ersten industriellen 3D-Drucker, der „vollständiges“ IDEX (independent dual extrusion system) bietet. Das 2013 gegründete Essentium bietet im Allgemeinen Lösungen für den industriellen 3D-Druck an, die herkömmliche Fertigungsprozesse durchbrechen, indem sie Produktstärke und Produktionsgeschwindigkeit in großem Maßstab mit einem kompromisslosen technischen Materialsatz zusammenbringen. Im folgenden Video erklärt Ihnen CEO Blake Teipel, was den neuen 3D-Drucker HSE 280i HT so besonders macht, und wie er sich von anderen Maschinen auf dem Markt unterscheidet.

Top 2: Stratasys stellt neue Maschinen vor – darunter der Stratasys F770™

Ebenso kündigte der allseits bekannte Riese Stratasys seine neuen Maschinen diese Wochen an. Die Markteinführung drei neuer 3D-Drucker wurde bekannt gegeben – darunter der Stratasys H350™ 3D-Drucker, der Stratasys Origin One und der Stratasys F770™ 3D-Drucker. Jede Maschine nutzt unterschiedliche Technologien, um unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen. Im nachstehenden Video können Sie einen genaueren Blick auf die FDM-Maschine, den Stratasys F770™ 3D-Drucker werfen, der über die längste voll beheizte Baukammer auf dem Markt mit einem großzügigen Bauvolumen von über 13 Kubikfuß verfügt. Alle weiteren Eigenschaften erfahren Sie im Clip.

Top 3: Vorführung der Scanning-Sprays von AESUB

Im nächsten Video wird Ihnen die Wirkung von den Scanning-Sprays von ASEUB präsentiert. AESUB ist ein 2018 gegründetes Start-up mit Sitz in Dortmund, das sich auf die Herstellung und auf den Vertrieb von Scanning-Sprays spezialisiert hat. Vor allem bei Bauteilen in der Automobilindustrie sind oft transparent, reflektierend oder sehr glänzend und deshalb schwierig für 3D-Scanner zu scannen. Genau hier kommen die Produkte von AESUB ins Spiel: Sie helfen dabei, eine matte, homogene Beschichtung und damit perfekte Scanbedingungen zu schaffen. Das Spray verschwindet nach einiger Zeit von selbst und schadet in keiner Hinsicht dem zu scannenden Objekt. Sehen Sie am besten selbst, wie dieser Prozess abläuft:

Top 4: Siemens veranschaulicht die Wichtigkeit der additiven Fertigung

Im folgenden Videoclip erklärt Ihnen das etablierte Unternehmen Siemens die Wichtigkeit der additiven Fertigung an einem realistischen Beispiel. Einer der Vorteile des 3D-Drucks ist nämlich, dass er Lieferketten-Störungen ausgleichen, ganz individuelle Teile erschaffen, und dabei sogar Kosten sparen kann. Ein gutes und umfangreiches Netzwerk ist also in dem Bereich der additiven Fertigung unerlässlich. Sehen Sie selbst:

Top 5: Die Naval Group stellt sich vor

Bei der Naval Group handelt es sich um Europas führender Anbieter von Verteidigungssystemen für die Marine. Das Unternehmen entwirft, baut, wartet und demontiert U-Boote und Schiffe und bietet zudem Dienstleistungen für Werften und Marinestützpunkte an. Bezüglich des 3D-Drucks hat sich die Naval Group auf die additive Fertigung von Metallen spezialisiert, um die Betriebsleistung von Schiffen zu steigern. Dies ist das erste Mal, dass 3D-gedruckte Teile an Bord eines Militärschiffs eingesetzt werden und über mehrere Jahre voll einsatzfähig sind. Mehr zur Naval Group und zu ihren Projekten erfahren Sie im Video:

Was halten Sie von dem neuen 3D-Drucker HSE 280i HT 3D von Essentium? Lassen Sie uns dazu gerne einen Kommentar da oder teilen Sie uns Ihre Meinung auf Facebook, TwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you