menu

Top 5 Videos #3DExplained: Was sind die Unterschiede zwischen FDM und FFF?

Am 5. Juni 2022 von Lisa S. veröffentlicht

Der erste Sonntag des Monats und das bedeutet vor allem eines: eine Zusammenstellung der besten 3D-Druck Videos der Woche! Diesmal stellen wir Ihnen den Fall eines 22-jährigen Studenten vor, der eine Nichtregierungsorganisation gegründet hat, um 3D-gedruckte Schulen zu bauen. Wir zeigen Ihnen auch unser neues Video #3DExplained, in dem Elliot die Unterschiede zwischen FDM und FFF erklärt. Dann zeigen wir Ihnen ein neues Projekt des MIT, das Ihnen erklärt, wie Sie eine 3D-gedruckte Roboterhand erstellen können. In der vorletzten Folge zeigen wir Ihnen die Zukunft des 3D-Metalldrucks bei der BMW Group, und zum Schluss stellen wir Ihnen einen Inkubator für additive Fertigung auf dem Brainport-Campus vor.

Maggie Grout und ihr 3D-gedrucktes Schulprojekt

Maggie Grout gründete als Teenager die Nichtregierungsorganisation Thinking Huts mit dem Ziel, Schulen in Ländern, in denen manche Kinder keine Möglichkeit haben, eine Ausbildung zu erhalten, in 3D zu drucken. Jetzt hat Maggie gerade ihre erste Schule in Madagaskar gedruckt, die zweite 3D-gedruckte Schule der Welt. Die gedruckten Schulen sind schnell, sobald der Drucker eingerichtet ist, und sparen Baumaterial. Maggie sagt, sie sei auch deshalb motiviert, benachteiligten Kindern zu helfen, weil sie selbst in China in Armut geboren wurde, bevor sie von amerikanischen Eltern adoptiert wurde. Nächstes Jahr will sie eine Dorfschule in einem anderen Teil Madagaskars gründen, einem Land, in dem eines von fünf Kindern nicht einmal die Grundschule besucht.

Ein neuer #3DExplained: Was sind die Unterschiede zwischen FDM und FFF?

Im Anschluss an unsere Auswahl an 3D-Videos zeigen wir Ihnen eine neue Folge von #3Dexplained, unserer Rubrik, in der Sie auf dynamische, einfache und schnelle Weise mehr über den 3D-Druck erfahren. Heute konzentrieren wir uns auf die gängigste 3D-Drucktechnologie: FDM oder FFF. Erfahren Sie mehr über den FDM/FFF 3D-Druck in weniger als 3 Minuten!

MIT zeigt, wie man eine 3D-gedruckte Roboterhand herstellt

Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben eine Design-Pipeline entwickelt, um den Prozess der Entwicklung einer maßgeschneiderten Roboterhand mit taktilen Sensoren zu rationalisieren. Die Benutzer benötigen keine speziellen Kenntnisse, um die neue Design-Pipeline zu nutzen, die Berichten zufolge viel schneller ist als das herkömmliche Trial-and-Error-Verfahren zur Entwicklung eines kundenspezifischen Robotermanipulators. Sobald die Nutzer ihre Entwürfe angepasst haben, wird der Manipulator in 3D gedruckt und die Sensoren werden in einen gestrickten Handschuh integriert, der über die Roboterhand passt. Erfahren Sie mehr über das Projekt in dem 3D-Video unten!

Die Zukunft des 3D-Drucks bei der BMW Group

Die BMW Group geht den nächsten Schritt bei der systematischen Integration der additiven Fertigung. Ziel ist es, die additive Fertigung auf ein industrielles Niveau zu heben und sie in verschiedenen Bereichen – vor allem in der Fahrzeugentwicklung und -produktion – mit einem positiven wirtschaftlichen Effekt zu etablieren. Die BMW Group profitiert in vollem Umfang von den Vorteilen dieser Technologie, die eine schnelle Bauteilverfügbarkeit, ein flexibles Bauteildesign und die Möglichkeit der Herstellung von Teilen ohne komplexe Werkzeuge bietet. Wenn Sie mehr über die Zukunft des 3D-Metalldrucks erfahren sehen sie sich da folgende 3D-Druck Video an.

Additive Fertigung bei Brainport Eindhoven – AMcubator

Der AMcubator ist ein 1100 m2 großes Zentrum auf dem Campus von Brainport Industries und bietet 3D-Druckunternehmen die Möglichkeit, sowohl ihre Experten in einem Anwendungszentrum als auch ihre Teams in einer Pilotfabrik unterzubringen. Durch die Zusammenarbeit von Beteiligten aus der gesamten Wertschöpfungskette kann der AMcubator skalierbare Anwendungen auf den Markt bringen und Prozesse weiter optimieren, um die additive Fertigung zu einer wettbewerbsfähigen Fertigungstechnologie zu machen.

Was halten Sie von unserer Zusammenstellung von 3D-Druck Videos? Welches Video hat ihnen am besten gefallen? Das 3D-gedruckte Schulprojekt, #3DExplained oder doch das die Zukunft des 3D-Drucks bei BMW? Lassen Sie uns zu diesem Thema gerne einen Kommentar da oder teilen Sie es uns auf FacebookTwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks