menu

Top 5: Nova Meat erklärt den 3D-Druck eines veganen Steaks

Auf 28. Februar 2021 von Isabell I. veröffentlicht
3D-Druck Steak

Wie jeden Sonntag lassen wir die besten Videos der Woche zum Thema additive Fertigung Revue passieren. Konkret geht es diese Woche um ein Steak, das mittels 3D-Druck von der spanischen Firma Nova Meat hergestellt wurde. Diese innovative Lösung verdeutlicht das Potential von 3D-gedrucktem Fleisch, das immer näher an die Realität heranrückt. Wir werden auch eine Reihe von Projekten sehen, bei denen die additive Fertigung zum Einsatz kommt, wie zum Beispiel im Fall von Porsche bei der Entwicklung von Kolben für ihre Autos. Außerdem können alle, die unser Webinar am Donnerstag versäumt haben, dieses gerne nachholen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Sonntag!

Top 1: 3D-Druck eines veganen Steaks

Das spanische Startup Nova Meat erklärt in diesem Video, wie sie ein veganes Steak mittels 3D-Druck herstellen konnten. Ihr Gründer, Giuseppe Scionti, erklärt, dass diese revolutionäre Art, Fleisch anzubieten, näher ist, als wir denken. Bald werden wir 3D-gedruckte Steaks auf unseren Tellern haben, die das echte Aussehen und den Geschmack von herkömmlichem Fleisch haben. Darüber hinaus behauptet das Unternehmen, dass es beim Kauen die gleiche Konsistenz wie ein Steak hat. Obwohl sich diese Initiative noch im Prozess der Validierung befindet, ist klar, dass der 3D-Druck eines Steaks eine Methode ist, die nicht mehr als unrealistisch anzusehen ist.

Top 2: Die Vorteile eines 3DExperience Marktplatzes

Wie wir wissen, sind die Schritte der digitalen 3D-Modellierung von grundlegender Bedeutung, bevor ein 3D-Druckteil hergestellt werden kann. Viele Unternehmen haben dafür Lösungen entwickelt. Insbesondere Dassault Systèmes, ein weltweit führender Anbieter von 3D-Design- und Konstruktionssoftware, hat sich von der Masse abgesetzt. Der 3DExperience Marketplace, ein vor drei Jahren eingeführter Service, ist über SOLIDWORKS erhältlich. Sehen Sie sich das Video an, um mehr über den On-Demand-Service für additive Fertigung des Unternehmens zu erfahren und zu lernen!

Top 3: Porsche und die additive Fertigung von Kolben

Es ist nicht das erste Mal, dass wir darüber berichten, wie Porsche die additive Fertigung für die Entwicklung neuer und optimierter Komponenten nutzt. Die Vorteile der 3D-Drucktechnologie haben dazu geführt, dass sie bereits in verschiedenen Anwendungsbereichen des Automobilunternehmens eingesetzt wird. Darüber hinaus sind in diesem Gemeinschaftsprojekt von Porsche, Mahle, Trumpf und dem Projektpartner ZEISS erstmals hochbelastete Antriebskomponenten mit additiver Fertigung entstanden. Um sicherzustellen, dass die Kolben den hohen Anforderungen entsprechen, musste das Unternehmen eine umfassende Qualitätskontrolle durchführen. Erfahren Sie mehr im nachstehenden Video.

Top 4: Webinar zum Thema additive Fertigung in der Pharmaindustrie

Vor ein paar Tagen veranstaltete das Team von 3Dnatives in Zusammenarbeit mit Mark3D ein einstündiges Live-Webinar zum Thema „Additive Fertigung – Vom Metallbau zur Robotertechnik bei Boehringer Ingelheim Pharma“. Für alle, die nicht teilnehmen konnten oder es versäumt haben, stellen wir nun das Replay bereit. Die Experten, Hubert Reiter von Boehringer Ingelheim und Joachim Kasemann von Mark3D, geben interessante Anwendungsbeispiele und betonen die Vorteile des 3D-Drucks in der Pharmaindustrie. Aber sehen Sie am besten selbst:

Top 5: Investorenvideo von Markforged und One

Unser nächster Clip ist ein neu veröffentlichtes Investorenvideo von Markforged, die dank einer Fusion mit One kurz davor stehen, an der New Yorker Börse notiert zu werden. One ist ein spezielles Akquisitionsunternehmen, das von Kevin Hartz, einem Veteranen der Technologiebranche, gegründet und geleitet wird. Dieses Video geht näher auf die Fusion sowie auf die KI-gestützte additive Fertigungsplattform von Markforged, The Digital Forge, ein.

Was halten Sie von unserer Auswahl an 3D-Druck-Videos und von dem Steak, das durch 3D-Druck hergestellt wird? Lassen Sie uns dazu einen Kommentar da, oder teilen Sie es uns auf Facebook, Twitter LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you