menu

Top 5: 3D-Druck Hype oder Zukunft?

Auf 22. August 2021 von Regina P. veröffentlicht

Wie jeden Sonntag dürfen wir Ihnen auch diese Woche wieder die spannendsten Videos aus der Welt der additiven Fertigung und des 3D-Drucks mit unserer Auswahl zur Verfügung stellen. Diese Woche erfahren Sie beispielsweise weshalb der 3D-Druck mehr als nur ein Hype ist und welche Metall 3D-Druck Technologien es mittlerweile gibt. Außerdem sehen Sie, wie das U.S. Militär additive Fertigungsverfahren zum Bau von Kasernen einsetzt und mehr!  Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Streamen und einen erholsamen Sonntag.

Top 1: 3D-Druck Hype oder Zukunft?

Wer sich noch nicht sicher ist, ob der 3D-Druck wirklich das Potenzial zur zukunftsweisenden Technologie hat, lernt in diesem Video die Hauptvorteile in der Anwendung von additiven Fertigungsverfahren. Dabei sehen Sie unter anderem, wie sich die industrielle Produktion im Laufe der Zeit bis heute entwickelt hat. Der 3D-Druck stellt demnach eine Innovation dar, welche die Art und Weise wie wir Menschen Güter produzieren von Grund auf verändert. Aber sehen Sie selbst!

Top 2: Metall 3D-Druck Technologien

Welche Metall 3D-Druck Technologien gibt es eigentlich und worin unterscheiden sich diese? Mit diesem Video will das deutsche Unternehmen EOS Licht ins Dunkle bringen und stellt Ihnen sowohl den Markt als auch die einzelnen Verfahren vor und vergleicht diese auf Grund von zwei Hauptkriterien: erzielbare Bauteilgröße und Komplexität. Welche Technologie im Vergleich das breiteste Anwendungsspektrum abdeckt, können Sie im Video herausfinden.

Top 3: 3D-gedruckte Kasernen beim U.S. Militär

Schicht für Schicht entstehen sie: die Kasernen beim U.S. Militär werden heutzutage bereits additiv gefertigt. Dabei handelt es sich genauer um das texanische Militärministerium (TMD), das sich mit dem in Austin ansässigen Bautechnologieunternehmen ICON zusammengetan hat, um innovative Trainingskasernen für das Camp Swift Training Center in Bastrop, TX, zu entwerfen und im 3D-Druck herzustellen. Es gilt als das größte 3D-gedruckte Bauwerk Nordamerikas mit einer Fläche von 3.800 m².  Es sollen bis zu 72 Soldaten oder Luftwaffenangehörige beherbergt werden können!

Top 4: Vorteile der Automatisierung für den 3D-Druck im Bauwesen

Zu den Hauptvorteilen beim Einsatz von Robotern in der additiven Fertigung zählt die Freiheit und Flexibilität bei der Gestaltung und Formgebung. Ein Kriterium, welches vor allem in der Architektur und dem Bauwesen den Unterschied machen kann. In diesem Video sehen Sie, wie mit der RobotStudio Software von ABB Befehle an den Roboter gesendet werden, welcher in Folge präzisen Pfaden folgt, um so Strukturen, Formen und Details zu erzeugen, dass dabei Abfall reduziert werden kann.

Top 5: innovatiQ präsentiert den TiQ 5

innovatiQ, ehemals GermanRepRap, stellt in diesem Video den TiQ 5 vor. Bei diesem professionellen 3D-Drucker handelt es sich um eine Systemlösung für die additive Fertigung von großen Funktionsteilen. Ausgestattet mit sogenannenten SmartFunctions kann die Maschine intuitive und anwenderfreundlich bedient werden. Außerdem ist der TiQ 5 mit einer Bauraumheizung und einem wassergekühlten Dual-Druckkopf ausgestattet und sorgt für eine prozesssichere Fertigung von Bauteilen aus vielfältigen Materialien. Welche anderen Eigenschaften den TiQ 5 auszeichnen, sehen Sie im Video.

Was halten Sie von unserer Auswahl der Woche? Lassen Sie uns zu diesem Thema gerne einen Kommentar da oder teilen Sie es uns auf Facebook, TwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you