menu

Top 5: 3D-Druck von Häusern geht in die Serienfertigung

Auf 1. August 2021 von Regina P. veröffentlicht

Auch diesen Sonntag wollen wir Ihnen wieder die interessantesten Videos aus der Welt der additiven Fertigung und des 3D-Drucks präsentieren. So wurde in der vergangenen Woche unter anderem auf ARD ein Bericht über das Voranschreiten der additiven Fertigung im Hinblick auf die Serienfertigung von Häusern ausgestrahlt, nachdem das erste 3D-gedruckte Haus in Nordrhein-Westfalen offiziell eingeweiht wurde. Außerdem finden Sie in unserer Auswahl Videos von SpaceX, Siemens und Materialise sowie eine Zukunftsaussicht zur Herstellung von Organen mittels Bioprinting.

Top 1: 3D-Druck von Häusern geht in die Serienfertigung

Immer häufiger können wir von additiv gefertigten Bauten berichten. Nun wurde auch das erste 3D-gedruckte Haus in Beckum in Nordrhein-Westfalen offiziell fertiggestellt. In diesem Video-Clip des ARD sehen Sie, wie das Haus von Architekt Waldemar Korte feierlich eingeweiht wurde. Im Gespräch mit dem Fernsehsender erklärt Korte, weshalb die Fertigstellung des Gebäudes den Grundstein für eine neue Ära des Bauens legt und welche Vorteile die additive Fertigung für das Bauwesen bereit hält. Mit welchem Verfahren das Haus in Westfalen gefertigt wurde, in welcher Zeitspanne dieses erschaffen wurde und wie die Innenräume des Hauses aussehen, sehen Sie im nachfolgenden Video.

Top 2: Wie SpaceX Raketen im 3D-Druck herstellt

Es ist eher unwahrscheinlich, dass Sie noch nie von Elon Musks SpaceX Projekt gehört haben. Seit 2002 ist der Visionär bestrebt, seinen Traum von bemannten Marsmissionen und der Kolonialisierung des roten Planeten umzusetzen. Dafür nutzt der Unternehmer seit 2014 auch die Möglichkeiten der additiven Fertigung zur Herstellung von Raketenteilen und hat im selben Jahr bereits das erste 3D-gedruckte Teil ins Weltall gesendet. Seither werden diverse 3D-Druck Verfahren für die SpaceX Missionen genutzt. Um welche Teile und Materialien es sich bei den additiv gefertigten  Raketenapplikationen handelt, erfahren Sie im Video.

Top 3: Strategische Kooperation in der Nutzung von WAAM

Die GEFERTEC GmbH hat sich auf das sogenannte WAAM (Wire Arc Additive Manufacturing) spezialisiert und will mit seiner Fertigungslösung die Herstellung von mittel- bis großvolumigen Metallbauteilen ermöglichen. Bevor die Bauteile jedoch gedruckt werden können, müssen diese mit einer CAD-Software erstellt und bearbeitet werden. Mit Siemens und dessen Siemens NX Software hat das Unternehmen einen Entwicklungspartner gefunden, mit welchem die gesamte CAM-Prozesskette abgedeckt und optimiert werden kann. Im Video erklären die Experten der beiden Unternehmen, weshalb sich die Software für die unterschiedlichen Anwendungen von GEFERTEC eignet.

Top 4: 3D-gedrucktes Fahrrad Dogma F

Diese Woche konnten wir bereits über die Kooperation von Materialise und Pinarello berichten. Gemeinsam haben die Unternehmen ein neues Fahrrad additiv gefertigt, welches nicht nur signifikant leichter zu Vorgängermodellen ist, sondern auch in Rekordgeschwindigkeit hergestellt werden konnte. Bewerkstelligt wurde dies durch eine enge Zusammenarbeit der beiden Firmen und der Expertise des Metall-3D-Druck Kompetenzzentrums von Materialise. Wie Materialise bei der Umsetzung des Dogma F vorgegangen ist, welche Maschinen für die Herstellung verwendet wurden und wodurch sich die finalen Einzelteile des Fahrrads auszeichnen, erfahren Sie im Video.

Top 5: Kann menschliche Haut im 3D-Druck entstehen?

Stellen Sie sich vor, Organe könnten in Zukunft aus dem 3D-Drucker kommen. Christophe Marquette gehört zu den Personen, welche den 3D-Druck von lebenden menschlichen Zellen vorantreiben wollen. Im Video erklärt der Wissenschafter, was das sogenannte Bioprinting ist und wie die Zellen aus dem Labor für den menschlichen Körper hergestellt werden können und für welche medizinischen Anwendungszwecke sich die Methode in Zukunft etablieren wird. Marquette spricht zudem über die Möglichkeit, dass ganze Organe zukünftig mittels Bioprinting hergestellt werden können. Aber sehen Sie selbst!

Was halten Sie von unserer Auswahl der Woche? Lassen Sie uns zu diesem Thema gerne einen Kommentar da oder teilen Sie es uns auf Facebook, TwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter!

*Titelbildnachweis: Guido Kirchner / dpa

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you