menu

TOP 12 Videos zur additiven Fertigung im Jahr 2019

Auf 29. Dezember 2019 von Lukas Johannes B. veröffentlicht
Videos zur additiven Fertigung

2019 war erneut ein Jahr voller spannender Neuigkeiten und Entwicklungen in der 3D-Druckindustrie, und das in verschiedensten Sektoren. Neue Maschinen wurden auf dem Markt präsentiert, zahlreiche Anwendungen brachen Rekorde und die Vorbereitungen für einen längeren Weltraumeinsatz sind weiter voran gekommen. Vieles davon wurde glücklicherweise in Videos rund um die additive Fertigung festgehalten, sodass wir es Ihnen zeigen können. Bekannte Unternehmen und Organisationen wie HP, Desktop Metal oder auch die Harvard University haben in den diesjährigen 3D-Drucknachrichten für Schlagzeilen gesorgt. All das führt uns vor Augen, wo die Branche bereits steht und was in der Zukunft alles möglich ist. Sehen sie sich die besten Videos zur additiven Fertigung von 2019 an!

TOP 1: 3D-gedrucktes veganes Fleisch von Novameat

Ein Start-Up aus Spanien mit dem Namen NovaMeat möchte den hohen Fleischkonsum, der zudem sehr schädlich für die Umwelt ist, einschränken. Dazu haben sie ein Fleischersatz entwickelt, der auf einer paterisierten Proteinmischung aus Reis und Erbsen basiert, und zudem aus dem 3D-Drucker stammt. Dieser Prozess ist sehr komplex, so versuchen Sie die Muskelstrukturen und die Konsistenz von „normalem“ Fleisch in der CAD-Modellierung genau nachzubilden. Alles in allem soll diese Produktion 95% effizienter sein was den Flächen- und Wasserverbrauch angeht sowie den Ausstoß von Treibhausgasen verglichen zur traditionellen Herstellungsweise. Damit ist dies eine durchaus erwähnenswerte Alternative zu Fleisch – und das aus dem 3D-Drucker!

TOP 2: Israelische Forscher entwickeln 3D-gedrucktes menschliches Herz

Ein Team israelischer Wissenschaftler hat ein biogedrucktes Herz entwickelt, das laut den Forschern den immunologischen, zellulären, biochemischen und anatomischen Eigenschaften eines menschlichen Patienten perfekt entspricht. Dies ist ein extreme wichtiger Fortschritt im Bereich der Medizin, da immer mehr Menschen auf Organe anderer angewiesen sind. Das Herz hat ca. die Größe einer Kirsche bzw. des Herzens eines Kaninchens, der Druckvorgang hierfür dauerte ca. 3-4 Stunden. Wir sind gespannt wo uns diese Innovation noch hinführt!

TOP 3: Rose – Ein Kleid aus 3D-gedruckten Rosenblättern

Auf der Met Gala, einer der berühmtesten Modeshows der Welt stellte der Designer Zac Posen seine neuen Designs vor. Er arbeitete mit GE Additive und Protolabs zusammen um  unter anderem ein einzigartiges Kleid zu entwerfen. Es trägt den Namen Rose. Das Kleidungsstück, das vom Modell Jourdan Dunn getragen wird, besteht aus 21 in 3D gedruckten Rosenblättern – jedes Blatt ist 53 cm lang und wiegt 0,4 Kilo. So kommt das  Kleid letztendlich auf ein Gewicht von 13 Kilo und  insgesamt 700 Stunden Druck- und 400 Stunden Nachbearbeitungszeit. Die einzelnen Rosenblätter wurden auf einem 3D-SLA-Drucker hergestellt – der gesamte Prozess wurde dabei von der 3D-Druckabteilung Protolabs in North Carolina geleitet. Wir sind gespannt zu welchen Designs die Kombination aus 3D-Druck und Mode in der Zukunft noch führt!

TOP 4: Sandvik stellt Verbundwerkstoff aus Diamant für die additive Fertigung vor

Dem schwedischen Untenehmen Sandvik ist es dieses Jahr gelungen, einen Verbundwerkstoff aus Diamant für die additive Fertigung zu entwickeln, was Premiere in der Branche darstellt! Als härtester natürlicher Werkstoff wird Diamant in vielen Branchen geschätzt, insbesondere im Bergbau bzw. in der Medizin. Um einen Verbundstoff mit Diamant zu erstellen nutzt Sandvik dabei die Photopolymerisationstechnik. Nach dem Druckprozess spielt vor allem die Nachbearbeitung eine wichtige Rolle, da dieser Prozess dem Material seine Härte und Festigkeit verleiht. Wir sind gespannt auf weitere Entwicklungen von Sandvik in der Zukunft!

TOP 5: Rady Children’s Hospital und HP arbeiten an innovativen Lösungen für das Gesundheitswesen

Im Rady’s Children Hospital wird der Multi Jet Fusion 580 3D-Farbdrucker von HP dazu verwendet medizinische Modelle herzustellen. Das Krankenhaus ist in der Lage, medizinische Modelle zu erstellen, die ein Patientenorgan nachbilden. Dank dieser Technologie können Ärtze, im Speziellen Chirurgen, die Operationszeit verkürzen, da sie sich mit dem 3D-Druckmodell bestmöglichst vorbereiten können. Die Möglichkeiten der HP Drucker mit Farbe zu drucken ermöglichen es, sehr detaillierte und präzise Modelle zu erstellen. Wir sind gespannt wie Krankenhäuser auch in der Zukunft von dieser Technologie profitieren können!

TOP 6: Eine Saftbar, die Orangenschalen in 3D-gedruckte Becher verwandelt

Hier eine etwas außergewöhnlichere Form einen Orangensaft zu trinken! Es handelt sich um ein Projekt des Architekten Carlo Ratti, der eine ganz besondere Saftbar entwickelte, mit der Orangenschalen in 3D-gedruckte Becher verwandelt werden können. Die Maschine ist 3,10 Meter hoch, kann bis zu 1.500 Orangen aufnehmen und trägt den Namen „Feel the Peel“. Sie zielt darauf ab, die Kreislaufwirtschaft in unserem täglichen Leben zu fördern und einen Mehrwert für unsere wichtigsten Lebensmittelabfälle zu schaffen.

TOP 7: Vater und Sohn drucken Lamborghini in ihrer Garage

Ein Vater und sein Sohn beschlossen vor einer Weile, einen Lamborghini mit 3D-Druckern zu fertigen. Das Fahrzueg ist mittlerweile fahrbereit und ziemlich beeindruckend! Am Anfang dieses Projekts stand Sterling Backus, ein Physiker, der sich entschied, das Auto in seiner Garage in 3D zu drucken, um seinem Sohn und den Kindern im Allgemeinen die Möglichkeiten der Technik und der Naturwissenschaften zu zeigen. Dabei wurden mehr als 220 Spulen 3D-Druckfilament (PLA, ABS oder ASA) verbraucht!

TOP 8: Größtes 3D-gedrucktes Boot der Welt

Ein Forscherteam der University of Maine stellte das größte 3D-gedruckte Boot der Welt vor. Es trägt den Namen 3Dirigo, das auf einem großformatigen 3D-Drucker aus Polymer entwickelt wurde, der vom UMaine Advanced Structures and Composites Center entwickelt wurde. Das Boot hat eine Länge von 7,62 Meter und wiegt 2,2 Tonnen. Die Projektteams erhielten für dieses Masterpiece 3 Weltrekorde: das größte 3D-Druckteil, das größte 3D-gedruckte Boot und schließlich auch für den größten 3D-Drucker. Dies ist eine vielversprechende Initiative für den Schiffsfahrtsektor in Kombination mit additiver Fertigung.

TOP 9: Dubai Municipality stellt größtes 3D-gedrucktes Gebäude der Welt vor

In Dubai wurde unter Leitung der Regierung das größte häusliche Konstrukt der Welt gebaut mit einer Höhe von 9,5 Metern sowie einer Fläche von 640 m2 konnte dieses Meisterwerk trotz extremer Hitze in Dubai’s Sommer fertiggestellt werden. Damit schafft es dieses Projekt in das Guiness Buch der Rekorde. Nicht jeder Drucker ist für diese Extrembedingungen geeignet jedoch haben Sie es geschafft nach einigen Tests und verschiedenen Maschinen das Gebäude letztendlich fertigzustellen. In Dubai wird außerdem geplant bis zum Jahre 2025

TOP 10: Harvard Forscher entwickeln Multidüsen-3D-Drucker der zwischen 8 Tinten wechseln kann

Forscher des Harvard Wyss Institute for Biologically Inspired Engineering und der John A. Paulson School of Engineering haben eine neue Technik namens Multi-Material-Multidüsen-3D-Druck (MM3D) entwickelt. Diese ermöglicht es mi einem einzigen Druckkopf das verwendete Material bis zu 50 Mal pro Sekunde zu wechseln. Das Verfahren nutzt Hochgeschwindigkeitsdruckventile, um das eben angesprochene schnelle und homogene Schalten zu realisieren. Auch kann der Drucker zwischen 8 verschiedenen Druckmaterialien wechseln – von einer einfachen Düse bis hin zu Mehrfachdüsen. Damit eröffnen sich neue Anwendungsfelder, da so auch Materialien wie Epoxide, Silikone und Biofarben verwendet werden können.

TOP 11: Unser Rückblick auf die Formnext 2019

Vom 19. bis 22. November schlug in Frankfurt das Herz der additiven Fertigung und 3Dnatives konnte an der weltweit größten Fachmesse – der Formnext 2019 – teilnehmen. Mit mehr als 850 Ausstellern und rund 34.500 Teilnehmern (gegenüber 27.000 im Vorjahr) füllte die 5. Auflage der Formnext insgesamt 4 Hallen und damit über 53000 Quadratmeter. In diesem Video fassen wir die Trends der Messe sowie die Meinung der Besucher zusammen und zeigen welche Aussteller uns aufgefallen sind. Viel Spaß beim Rückblick auf die Veranstaltung, die definitiv all unsere Erwartungen erfüllt hat!

TOP 12: #Talk3D mit Ric Fulop, dem CEO und Mitbegründer von Desktop Metal

Desktop Metal hat in den letzten vier Jahren beeindruckende 438 Millionen Dollar an Eigenkapital von Investoren wie Google, BMW und Ford gesammelt. Wir dachten, es ist mehr als angemessen unser erstes #TALK3D-Interview mit Ric Fulop, CEO und Mitbegründer von Desktop Metal, zu führen, um weitere Informationen über sein disruptives Unternehmen zu erfahren! In einigen kurzen Fragen haben wir spannende Antworten zu seiner Person, Desktop Metal und der Zukunft der additiven Fertigung erhalten.

Was halten Sie von den 3D-Druck Videos aus dem Jahre 2019? Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN und auf Youtube zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden