menu

Startup des Monats: Tailored Fits – 3D Druck in der Sportartikelwelt

Auf 6. August 2018 von Jacqueline O. veröffentlicht
Tailored Fits

Das Startup Unternehmen Tailored Fits aus der Schweiz entwickelte eine digitale Lösung für die additive, industrielle Fertigung in der Sportartikelwelt. Basierend auf 3D Scan Technologien und mithilfe additiver Fertigungsmethoden produziert das Unternehmen individuelle und anatomisch korrekte Passformen für Sportschuhe, Schutzausrüstung für Sport und Sportartikel. Damit sollen die natürlichen Bewegungsabläufe unterstützt und mögliche Druckstellen oder Schmerzen verhindert werden.

Um mehr über die genaue Anwendung der 3D-Technologie und weitere mögliche Ziele des Unternehmens zu erfahren, haben wir uns mit dem Startup Unterhalten.

3DN: Können Sie uns ein bisschen von Tailored Fits und seiner Verbindung zum 3D-Druck erzählen?

TAILORED FITS ist angetreten um bekannte Passformprobleme bei Sportartikeln zu beheben. Die Behebung dieser Probleme ist mit herkömmlichen industriellen Fertigungsverfahren nur bedingt oder mit sehr viel Arbeitsaufwand möglich. Aufgrund dieser Problematiken haben wir uns auf die Suche nach Technologien begeben, die es uns ermöglichen höchstindividuelle Produkte in Einzelanfertigungen zu erstellen und auch zu produzieren, die genau diese Passformprobleme nicht mehr aufweisen. Diese Suche hat uns nach diversen Versuchen letztendlich zur additiven Fertigung geführt. Diese Technologie in Verbindung mit 3D Scantechnologie bildet die Grundlage für unser Geschäftsmodell, was uns zu einem Dienstleister für die Umsetzung von individueller Passform durch 3D Druck macht.

3DN: Können Sie uns genauer in den Fertigungsprozess ihrer 3D-gedruckten Produkte einführen? Welche 3D-Druck Technologie nutzen Sie?

Nach der Erfassung der Körperdaten des Konsumenten mit einem mobilen 3D Scanner, überführen wir die Scan- und biometrischen Daten des Konsumenten in ein Produkt, das perfekt auf den Konsumenten abgestimmt ist. Wir erzielen mit dem Einsatz unserer Technologien hier ein Optimum an Passform und Performance, wie es noch nicht am Markt verfügbar ist. Die Überführung der Daten in ein Produktdesign erfolgt automatisiert im Hintergrund über unsere Digital Supply Chain. Sobald das 3D Modell des Produktes erstellt ist, fertigen wir individuell für den Konsumenten sein Produkt mit FDM Technologie an. Wir setzen ausschließlich auf diese Technologie, da es nur diese Variante der additiven Fertigung erlaubt komplett geschlossene Hohlräume zu erzeugen, die unsere Produkte im Winter stark isolierend ausfallen lassen. Als Material für unsere Wearables setzen wir ein TPU mit der Shore-A Härte 93 ein.

Tailored Fits

3DN: Der Markt rund um Sportartikel und Sportausrüstung ist hart umkämpft. Welche Vorteile bietet der 3D-Druck im Sportsegment?

Aktuell kennt der Sportartikelmarkt nur den Massenhandel mit Sportartikeln und nur ein sehr kleiner Prozentsatz an Händlers ist überhaupt in der Lage diese Produkte mit viel Know-How zu quasi-individualisieren. Dieses Know-How ist sehr speziell und immer ein Extrakt aus der Erfahrung über Jahrzehnte hinweg, was sich nur sehr schwierig replizieren lässt. Mit unseren Technologien machen wir genau diese Erfahrung digital replizierbar und sind in der Lage für jeden Konsumenten das perfekt auf ihn abgestimmte Produkt zu fertigen und auch zu liefern. Beides ist in der Welt des Sportartikelhandels bisher einmalig.

3DN: Was sind die nächsten Ziele von Tailored Fits?

Für die nahe Zukunft sind wir bestrebt unser Händlernetz in Europa auszubauen, um unsere Produkte am Markt platzieren zu können und die nötige Relevanz und Reichweite zu erzeugen. Hiermit wollen wir eine Steigerung des Ausstoßes an Artikeln erhöhen und unsere Produkte am Markt etablieren. Langfristig wollen wir die Marke TAILORED FITS zur Referenz im Sportartikelmarkt für Individuelle Passformen rund um den Sport ausbauen.

Tailored Fits

Beispiel: passgenau angefertigte Sportschuhe

3DN: Wie sehen Sie die Zukunft der additiven Fertigung im Sport?

Wir sehen die Zukunft für die additive Fertigung im Sport sehr vielversprechend, solange mit dem Einsatz dieser Technologie Produkte mit einem Mehrwert für den Konsumenten erzeugt werden. Die damit verbundene und mögliche Massenindividualisierung für Produkten ist hier sicher eine Triebfeder, die Individualisierten Produkten für Sportler zum Durchbruch verhelfen wird.

3DN: Haben Sie noch letzte Worte für unsere Leser?

Individuell angepasste Sportartikel bieten für den Sportler ganz klare Vorteile in puncto Kraftübertragung, Verletzungsrisiko und Komfort. Damit erhöht sich die Performance des Sportlers so, dass er länger und ausdauernder seinem Lieblingssport nachgehen kann.

Tailored Fits

Mehr Informationen zu dem Start Up des Monats finden Sie auf der offiziellen Website von Tailored Fits.

Was halten Sie von der Idee des jungen Startup Unternehmen? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf FacebookTwitter und Google+, um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf XING und LinkedIN zu finden.

Ein Kommentar

Nehmen Sie an der Diskussion teil und schreiben Sie uns Ihre Meinung.

  1. […] Nachrichten: 3dnatives.com – das Portal für den 3D-Druck hat uns zum Startup des Monats erkoren! 3dnatives.com: […]

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden