menu

SHINING 3D macht den 3D-Metalldruck besser zugänglich mit der neuen EP-M250 Pro Maschine

Auf 5. Dezember 2019 von Lukas Johannes B. veröffentlicht
EP-M250 Pro

Auf der Formnext 2019 präsentierte eine beispiellose Anzahl von Herstellern ihre Lösungen für die additive Fertigung mit Metall und zeigte, wie wichtig dieses Segment für die Branche ist und bleiben wird. In einem kürzlich von SmartTech Analysis veröffentlichten Bericht über Metal AM wurde sogar vorhergesagt, dass im Laufe des kommenden Jahrzehnts Komponenten im Wert von 228 Milliarden Dollar in 3D aus Metall gedruckt werden, was einen enormen Produktionsboom und eine wichtige Veränderung gegenüber dem Prototyping darstellt.

Angesichts dieses wachsenden Trends hat SHINING 3D, Hersteller etablierter 3D-Scanlösungen, eine neue, beeindruckende Metallmaschine auf den Markt gebracht, die EP-M250 Pro. Die Maschine wurde erstmals auf der weltweit größten Messe für additive Fertigung, Formnext, vorgestellt. Der EP-M250 Pro ist nichts anderes als ein Dual-Laser-Metalldrucker, der die Advanced Metal Powder Bed Fusion (MPBF)-Technologie nutzt, um mittelgroße Teile und Kleinserien herzustellen.

EP-M250 Pro

Der neue EP-M250 Pro 3D-Drucker – Quelle: SHINING 3D

EP-M250 Pro erweitert industrielle Anwendungen

Das Bauvolumen dieser neuen Maschine beträgt 262 x 262 x 350 mm, für die Herstellung von mittelgroßen Metallteilen. Der EP-M250 Pro vervollständigt das professionelle Angebot des Herstellers, das das kleinere EP-M150-System und den Single-Laser EP-M250 umfasst. Einige Optimierungen, die Sie von dem System erwarten können, sind: Non-Stop-Betrieb während des Filterwechsels, ein innovatives Gasflussmanagement und ein optimiertes Filtersystem, um eine stabile Konstruktionsumgebung zu gewährleisten, sowie eine sehr präzise Laserstrahlqualitätskontrolle. Darüber hinaus ermöglicht der Hersteller eine Echtzeitüberwachung der Produktionsumgebung und des Bauprozesses, um sicherzustellen, dass die Anwender so viel Kontrolle wie möglich über den Produktionsprozess haben.

Da die Branche weiterhin schnell wächst, konzentriert sich SHINING 3D auf die Anpassungsfähigkeit ihrer Produkte an die Anforderungen einer Vielzahl von Anwendungen. Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Automobil oder Medizin suchen 3D-Druckteile mit starken Eigenschaften wie Leichtigkeit, geometrischer Komplexität und Widerstandsfähigkeit in rauen Umgebungen. Mit der Erweiterung der Industrial Product Line und der Einführung dieses neuen 3D-Druckers aus Metall will das Unternehmen weiterhin professionelle 3D-Lösungen für alle Kundenebenen und Anwendungsbereiche zugänglich machen.

Eine automatische Lenksäule für den Leichtbau aus Aluminiumlegierung (links) und ein Auspuffrohr aus Nickellegierung (rechts) – Quelle: SHINING 3D

Natürlich wollten 3Dnatives die Lösung persönlich sehen, und Formnext war die perfekte Gelegenheit, auf den Stand von SHINING 3D zu gehen, um sie sich anzusehen. Enis Iost, Anwendungstechniker Industrial 3D Printing, sagte uns am Stand: „Sie können auf der EP-M250 Pro alle Arten von Materialien verwenden. Wir sind sehr Open-Source, was bedeutet, dass, wenn Sie einen Metallwerkstoff haben, den Sie verwenden möchten, wir Ihnen ermöglichen, den richtigen Parameter für seine Verwendung zu finden.“ Tatsächlich kann die EP-M250 Pro mit Titanlegierungen, Aluminiumlegierungen, Nickellegierungen, Maraging-Stahl, Edelstahl, Kobalt-Chrom, Kupferlegierungen und vielen anderen Materialien arbeiten. Als wir am Stand von SHINING 3D vor Ort waren, druckte das Ingenieurteam in 3D eine Turbinenbrennkammer aus Aluminium, wie Sie im folgenden Video sehen können:

Wenn Sie interessiert sind und mehr über den EP-M250 Pro erfahren möchten, finden Sie weitere Informationen HIER.

Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN und auf Youtube zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you