menu

ScanTech bringt 3D-Scanner mit hoher Volumengenauigkeit auf den Markt

Auf 16. Juli 2020 von Sandra S. veröffentlicht

3D-Scannen ist ein Prozess, bei dem ein reales Objekt analysiert wird, um Daten über dessen Form und möglicherweise Aussehen zu sammeln. In der Welt der additiven Fertigung können diese Daten zur Erstellung von 3D-Modellen in CAD-Software verwendet werden. 3D-Scannen verbessert nicht nur den Designprozess, es beschleunigt und reduziert auch die Fehler bei der Datenerfassung, wodurch Unternehmen Zeit und Geld sparen können. Die laufenden technologischen Fortschritte bezüglich der Tragbarkeit, Scan-Reichweite und Bildqualität haben in den letzten Jahren neue Anwendungsbereiche für 3D-Scanner eröffnet, wie verschiedene Studien belegen. Laut Allied Market Research wird der 3D-Scanningmarkt von 2018 bis 2025 einer jährlichen Wachstumsrate von 25,7% unterliegen.

Ein Unternehmen, das zu der stetigen Weiterentwicklung beiträgt, ist ScanTech, das auf die Entwicklung und Herstellung intelligenter Inspektionsgeräte spezialisiert ist. Heute bietet das Unternehmen sieben 3D-Scanner-Serien an. Es war ein ereignisreicher Jahresbeginn für das Unternehmen: von Mai bis Juni 2020 brachte ScanTech nacheinander mehrere Produkte auf den Markt, wie den 3D-Farbscanner iReal 2E, das Photogrammetriesystem MSCAN-L15 und die Scan-Systeme AutoScan-T22 und TrackScan-P42. Zusätzlich brachte das Unternehmen seinen metrologischen 3D-Scanner KSCAN-Magic auf den Markt. Dieses Gerät arbeitet mit Infrarot- und Blaulasertechnologie und bietet fünf Standard-Arbeitsmodi. Es liefert 1.350.000 Messungen pro Sekunde, einen Scanbereich von 1440 mm × 860 mm und erfasst Details mit einer Auflösung von 0,010 mm. ScanTech erklärt, dass dieses Gerät besonders für die Luft- und Raumfahrtindustrie geeignet ist, da es eine Volumengenauigkeit von 0,03 mm/m bietet.

Nicht alle 3D-Scanner basieren auf der gleichen Technologie. 3D-Scanner in Industriequalität basieren in der Regel auf der Laser-Scan-Technologie, das bedeutet, der Scanner projiziert einen Laserpunkt oder eine Laserlinie auf ein Objekt und erfasst dann dessen Reflexion mit Sensoren. Die größten Vorteile des Laserscannens sind Auflösung und Genauigkeit. Die Scanner der Serie PRINCE- und HSCAN von ScanTech arbeiten beispielsweise mit roten und blauen Lasern, um präzise 3D-Daten für große oder kleine Objekte zu erhalten. Eine weitere Technologie ist die, bei der mit strukturiertem Licht ein Lichtmuster anstelle eines Lasers eingesetzt wird, um Daten zu sammeln. Die iReal-Serie des Unternehmens verwendet LED-Licht und Infrarotlicht, um realistische Details zu erfassen.

Wie bereits erwähnt, ermöglicht das 3D-Scannen im Falle von 3D-Druckanwendungen eine Rationalisierung des Rekonstruktionsprozesses, indem es reale Objekte in hochpräzise 3D-Modelle verwandelt. Dieser Prozess kann manchmal dem Einsatz eines Fachmanns zur 3D-Modellierung eines Objekts vorgezogen werden. Es sollte erwähnt werden, dass andere Anwendungen Technische Rückentwicklung, Qualitätskontrolle, Simulation, Visualisierung und Produktentwicklung umfassen. Im medizinischen Bereich beispielsweise ermöglichen es 3D-Scantechnologien, medizinische Geräte für jeden Patienten maßzuschneidern, von der Prothetik bis hin zu Zahnimplantaten.

Neustes Produkt: AXE-B17 3D Scanner

Am 6. Juli veranstaltete ScanTech ein weltweites Event, um die neueste Innovation im Scanner-Sortiment, den AXE-B17, vorzustellen. Er basiert auf der Laser-Scanning-Technologie und ist auf die Messung mittlerer bis großer Objekte zugeschnitten. Er erreicht 2.000.000 Messungen pro Sekunde und eine Genauigkeit von 0,02 mm. Um Einschränkungen wie Größe, Form, Material und Komplexität des Objekts zu beseitigen, können Sie die Arbeitsmodi für effizientes Hochgeschwindigkeitsscannen und präzises Scannen tiefer Bohrungen frei wählen. Zusätzlich wurde dieser tragbare 3D-Scanner so konzipiert, dass er einen großen Scanbereich von 860 mm × 600 mm ermöglicht. Der AXE-B17 enthält eine integrierte Scan- und Prüfsoftware zur Beschleunigung von Produkt-F&E, Design und Produktion.

Der AXE-B17 3D-Scanner

ScanTechs erste Generation handgeführter 3D-Scanner wurde 2014 auf den Markt gebracht. Seitdem hat das Unternehmen eine vollständige Palette an Lösungen zur Rationalisierung von Arbeitsabläufen auf den Markt gebracht. Heute zählt das Unternehmen mehr als 7 Serien von 3D-Scannern, die für unterschiedliche Anforderungen in der Branche hergestellt werden. Weitere Informationen über KSCAN-Magic, AXE-B17 und andere 3D-Scanner finden Sie auf der offiziellen Website von ScanTech.

Haben Sie bereits Scanner der Marke ScanTech getestet? Lassen Sie es uns gerne in den Kommentaren wissen. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf XING und LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you