menu

Rapid.Tech + FabCon 3.0: Exklusives Interview vorab

Auf 5. Juni 2019 von Ann-Kathrin L. veröffentlicht
rapid.tech

Rapid.Tech + FabCon 3.0 ist eine wichtige und sehr bekannte Informations- und Networkingplattform für die generative Fertigung in Europa. Im Fokus der Veranstaltung stehen vor allem die neusten Entwicklungen des Rapid Prototyping, die Herstellung von Endprodukten mithilfe von Additive Manufacturing und die Überführung der neuen Technologie in die Serienproduktion. Hinzu kommen die Herausforderungen für Normung und die rechtlichen Rahmenbedingungen, die sich der neuen 3D-Technologie nun vermehrt stellen. Wie schon im vergangenen Jahr, konnten wir ein exklusives Vorabinterview mit den Veranstaltern führen, diesmal mit dem Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH, Michael Kynast.

Können Sie uns mehr über die Entstehung und Entwicklung der Rapid.Tech + FabCon 3.D erzählen? Wie viele Unternehmen werden 2019 bei Rapid.Tech + FabCon 3.D ausstellen und wie viele Besucher erwarten Sie dieses Jahr?

rapid.tec + fabcon 3.0

Michael Kynast

Die Begriffe 3D-Druck oder additive Fertigung waren vor 15 Jahren im Wirtschafts-Wortschatz kaum vertreten. Man sprach allenfalls von Rapid Prototyping und bezeichnete damit Technologien, mit denen direkt aus Daten werkzeuglos Modelle oder Anschauungsobjekte hergestellt werden konnten. Für diese Nische organisierte die Messe Erfurt 2004 erstmals eine Konferenz mit begleitender Ausstellung. 170 Teilnehmer und 30 Aussteller kamen zur ersten Rapid.Tech in die thüringische Landeshauptstadt, um sich über die Potenziale dieser Technologien auszutauschen, die damals noch weit weg vom Einsatz in der industriellen Serienproduktion waren. Aus diesem zarten Pflänzchen hat sich eine der bedeutendsten internationalen Veranstaltungen für additive Technologien entwickelt. Vom 25. bis 27. Juni erwartet die 16. Auflage der Rapid.Tech + FabCon 3.D erneut rund 200 Aussteller sowie mehr als 5.000 Fachbesucher und Kongressgäste aus dem In- und Ausland. Das kontinuierliche Wachstum von Messe und Konferenz beschert Erfurt mittlerweile für drei Tage im Jahr den Titel „Hauptstadt des 3D-Drucks“.

Welche Innovationen und Neuheiten im Bereich 3D-Druck können die Besucher im Vergleich zum Vorjahr bestaunen?

Unsere Aussteller bieten wie jedes Jahr zahlreiche Innovationen für die Besucher an. Unser langjähriger Aussteller, Partner und Sponsor Stratasys wird die diesjährige Rapid.Tech + FabCon 3.D beispielsweise nutzen, um seine neuesten Produktankündigungen – die Stratasys F120 und V650 Flex – vorzustellen. Zudem demonstriert Stratasys, wie die PolyJet- und FDM-Technologien, die Design- und Produktionsprozesse in zahlreichen Branchen und Anwendungen verändern. Aber auch viele weitere Aussteller präsentieren News und Innovationen.

Im Rahmen des Fachkongresses haben wir gleich drei neue Fachforen etabliert. Neben den bewährten Kongressthemen wie Lohnfertigung, Automobil, Medizin, Luftfahrt und Konstruktion (u.a.) finden die Fachforen Normung & Arbeitsschutz, Kunststoff und Software & Prozesse erstmalig statt.

rapid.tech + fabcon 3.0

Welche interessanten Sprecher und Unternehmen sind dieses Jahr auf Ihrem Fachkongress vertreten und  was sind die Hauptthemen?

Der Fachkongress umfasst in diesem Jahr 14 fachspezifische Vortragsforen. Erstmals auf der Agenda stehen die Themen Software & Prozesse, Kunststoff sowie Normung & Arbeitsschutz. Daneben gehören die bewährten Foren Medizin-, Zahn- & Orthopädietechnik, Automobil, Luftfahrt, Lohnfertigung, 3D-gedruckte Elektronik & Funktionalität, Konstruktion, Werkzeug-, Formen- & Vorrichtungsbau, Metall, Recht, eine Veranstaltung der Fraunhofer- Allianz GENERATIV und das zweitägige Forum AM Science erneut zum Programm. Insgesamt werden in mehr als 100 Vorträgen an den drei Kongresstagen die neuesten Entwicklungen, Trends und Ergebnisse zu additiven Technologien und Anwendungen aus Theorie und Praxis vorgestellt.

rapid.tech + fabcon 3.0

Die Fachkonferenz

Unsere diesjährigen Keynote-Sprecher beleuchten mit ihren Beiträgen die Potenziale des Additive Manufacturing in Medizin, Industrie sowie der Raumfahrt. Am ersten Konferenztag, spricht Dr. Dr. Majeed Rana, Leitender Oberarzt und stellvertretender Klinikdirektor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie am Universitätsklinikum Düsseldorf über den Einsatz der computer-assistierten Chirurgie zur mikrovaskulären Rekonstruktion des Gesichtsschädels. Ulli Klenk leitet bei Siemens Power Generation Services die Additive Manufacturing Technology- & Hardware-Aktivitäten und setzt am zweiten Konferenzrag mit seiner Keynote den Fokus auf die Industrialisierung von bestehenden sowie die Entwicklung von neuen generativen Fertigungsverfahren. Am dritten Konferenztag erläutert Dr. Steffen Beyer von der Ariane Group in der Keynote am 27. Juni 2019, welche Rolle die additive Fertigung für zukünftige Raumfahrtantriebe spielt.

rapid.tech + fabcon 3.0

Wie denken Sie, kann Ihr Event zur zukünftigen Entwicklung der additiven Fertigung beitragen?

Wer in Sachen 3D-Druck aktiv ist oder es werden will, der kommt an dieser Kongressmesse für additive Technologien in Erfurt nicht vorbei. Das Branchen Get-Togehter ist ein fester Termin im Kalender der AM-Community und wir auch in Zukunft ein Impulsgeber für die Branche sein. Durch den optimalen Mix aus Ausstellung, Fachkongress und Networking bietet die Rapid.Tech + FabCon 3.D eine Plattform zum Wissens- und Informationsaustausch auf höchstem Niveau, welcher in dieser Form einmalig ist.

raipd.tech + fabcon 3.0

Haben Sie noch ein paar letzte Worte an unsere Leser?

Der Ticketshop der Rapid.Tech + FabCon 3.D ist online. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und seien Sie dabei, wenn sich in Erfurt vom 25. bis 27. Juni wieder die 3D-Druck Familie in Erfurt trifft.

Kommen Sie auch zur Rapid.Tech + FabCon 3.0? Teilen Sie es uns mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter  um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you