menu

Raise3D Hyper FFF™: Steigerung der Geschwindigkeit des FFF-Verfahrens ohne Abstriche bei der Genauigkeit

Am 28. November 2022 von Bianca Z. veröffentlicht

Der Hersteller Raise3D hat vor einigen Tagen ein wichtiges Update für seine FDM-3D-Drucker angekündigt, genauer gesagt für seine Pro3-Serie (Pro 3 und Pro 3 Plus). Es handelt sich dabei um das Hyper Speed Upgrade Kit (oder HUK3): eine Lösung, die darauf ausgelegt ist, die Geschwindigkeit von FFF-Maschinen erheblich zu steigern, ohne dass die endgültige Qualität der Teile beeinträchtigt wird. Die Neuheit umfasst ein Software-Update, eine intelligente, automatische Lösung zur Hochgeschwindigkeitskalibrierung, besser geeignete Filamente und zwei Highspeed-Hot-Ends. Mit dieser Einführung baut Raise3D darauf, seinen Anwendern höhere Produktivitätsniveaus zu ermöglichen und einige der größten Herausforderungen bei Extrusionsprozessen zu meistern. Es ist bei Bestellungen bis zum 31. Dezember 2022 zu einem reduzierten Preis erhältlich.

Die FFF-Technologie ist wahrscheinlich eines der am häufigsten verwendeten Verfahren, wenn es um den 3D-Druck geht, der in der Regel eine Ergänzung zu herkömmlichen Fertigungsmethoden darstellt. So lassen sich beispielsweise Prototypen effizienter und kostengünstiger herstellen, bevor ein Design validiert und die Endproduktion begonnen wird, wodurch mehr Iterationen möglich sind. Auch wenn einige Lösungen dank höherer Druckgeschwindigkeiten für die Herstellung von Fertigteilen gedacht sind, sind sie immer noch relativ teuer und schwer zugänglich, was letztlich den Einsatz von FDM-Maschinen einschränkt. Viele Hersteller arbeiten an der Geschwindigkeit, was eine große Herausforderung darstellt, da eine Erhöhung der Geschwindigkeit die Oberflächenqualität und die Haftung zwischen den Schichten negativ beeinflussen kann, was zu unbrauchbaren Teilen führt. Aus diesem Grund hat Raise3D ein neues Ökosystem für seine Pro3- und Pro3 Plus-Maschinen entwickelt, das von der Hardware über die Software bis hin zu den Materialien reicht. Die Geschwindigkeit dieser Technologie wird sie für die Kleinserienproduktion noch relevanter machen, während die Flexibilität eines FFF-Druckers für Prototyping-Projekte erhalten bleibt. Und wenn man ihn mit der RaiseCloud verbindet, um mehrere Drucker gleichzeitig fernzusteuern, wird sich die Skala der Produktionsniveaus, die man mit Raise3D-Druckern erreichen kann, verändern.

Bild: Raise3D

Schnelleres und präziseres Verfahren wird von umfassenden Ökosystem getragen

Raise3D hat die Hyper FFF™-Technologie entwickelt, eine Lösung, die für mehr Geschwindigkeit sorgt und gleichzeitig die Qualität der Teile bewahrt. Dazu verwendet der Hersteller einen Algorithmus, der Vibrationen absorbiert, wenn der Druckkopf schnell die Richtung wechselt. Auf diese Weise werden Schwingungen und damit die Gefahr von Fehlern wie schlechter Oberflächenqualität oder unzureichender Haftung zwischen den Schichten minimiert. Darüber hinaus kann der Benutzer dank des robusten und stabilen Rahmens der Pro3- und Pro3 Plus-Geräte mit einer höheren Maßgenauigkeit rechnen. Nach Angaben von Raise3D kann der Benutzer eine Geschwindigkeit erreichen, die durchschnittlich 3,8-mal schneller als konkurrierende professionelle Lösungen ist.

Aber Hardware allein ist nicht alles, denn man muss sich auch auf eine zuverlässige Software und die richtigen Materialien verlassen können. Gerade bei Filamenten bedeutet eine höhere Geschwindigkeit, dass das Thermoplast weniger Zeit zum Schmelzen hat, was zu einer schlechten Verbindung zwischen den Schichten führt. Um dieses Problem zu beseitigen, hat Raise3D zwei neue Serien von Filamenten auf den Markt gebracht, Hyper Speed und Hyper Core, deren Molekulargewicht überarbeitet wurde, um eine bessere Fließfähigkeit zu erreichen. Auch ihr thermisches Profil ist interessant, da sie schneller schmelzen und abkühlen und somit die gewünschte Oberflächenbeschaffenheit und Detailgenauigkeit ermöglichen. Bisher bietet der Hersteller ein ABS und ein Hyper Speed PLA an, weitere Materialien sollen folgen (PETG, PC, ASA und weitere). Die industriellere Hyper Core-Reihe soll 2023 mit einem mit Kohlefasern gefüllten PPA auf den Markt kommen.

Links: die intelligente Kalibrierungslösung; rechts: das neue Hot End (Bild: Raise3D)

Was darf man von der Hyper FFF™-Technologie erwarten?

Es wurden bereits mehrere Tests durchgeführt – mit 0,4-mm-Düsen und einer Schichtdicke von 0,2 mm – und die Ergebnisse sind großartig. Im Vergleich zu Druckmustern, die auf professionellen Konkurrenzmaschinen erstellt wurden, konnte das neue Upgrade von Raise3D die Produktivität um das 3- bis 5-fache steigern, eine Füllgeschwindigkeit von 200 bis 350 mm/s (im Vergleich zu 80 bis 100 mm/s) erreichen und die Druckzeit um 75 % reduzieren.

Edward Feng, CEO von Raise3D, fügte hinzu: „Die Ergebnisse, die wir mit diesem technologischen Fortschritt erzielt haben, sind wirklich bemerkenswert, viel besser als wir vorhersehen konnten, was uns zuversichtlich stimmt, dass dies ein wichtiger Meilenstein nicht nur für Raise3D, sondern sogar für die gesamte FFF-basierte 3D-Druckindustrie sein wird. Mit dem HUK3, der es ermöglicht, die Rendite der Kundeninvestitionen um mehr als das Dreifache zu steigern, wollen wir nun mehr als das Dreifache der Kunden erreichen, die wir bisher beliefern, und haben daher beschlossen, bis zum Ende des Jahres einen Sonderpreis anzubieten, der fast 1/3 unter dem für 2023 erwarteten Verkaufspreis liegt.“

Tatsächlich kostet das Hyper Speed Upgrade Full Kit für alle Bestellungen, die bis zum 31. Dezember dieses Jahres eingehen, 699 € zzgl. MwSt. statt 999 € zzgl. MwSt.. Bitte beachten Sie, dass Sie dieses Upgrade sowohl auf bereits gekauften als auch auf neu erworbenen Pro3- und Pro3 Plus-Maschinen installieren können. Wenden Sie sich an einen autorisierten Raise3D-Händler und geben Sie Ihre Bestellung auf!

Was halten Sie von dem von Raise3D vorgestellten Upgrade? Lassen Sie uns dazu einen Kommentar da, oder teilen Sie es uns auf FacebookTwitter,  LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

Kommentare

Nehmen Sie an der Diskussion teil und schreiben Sie uns Ihre Meinung.

  1. FRANK Grigo sagt:

    Guten Tag ich benötige eine Angebot für die bedienereinheit/platine mit display mit und Drehknopf vom London 2400 WIG Schweißgerät. Bitte lassen Sie mir ein Angebot zukommen. Vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen Frank Grigo Handy 01515 98 66 144

    1. Frank Grigo sagt:

      Mein Anliegen bitte ignorieren ist ein irrläufer. Sorry (London 2400 wig)

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks