menu

Open-Source 3D-gedruckte VR-Handschuhe für nur 22 Dollar

Auf 30. April 2021 von Isabell I. veröffentlicht
3D-gedruckte VR-Handschuhe

Lucas VRTech ist ein junger YouTuber, der ein Paar 3D-gedruckte VR-Handschuhe für nur 22 Dollar hergestellt hat. Die Handschuhe mit dem Namen LucidVR sind komplett Open-Source und wurden während des Lockdowns erschaffen – Lucas wollte sich einfach nur beschäftigen und hatte keine Ahnung, dass sein Projekt derartig erfolgreich sein würde: Mehr als 200.000 Menschen verfolgen das Projekt. Der Student hat es sich zum Ziel gesetzt, seine Liebe zur virtuellen Realität weiterzugeben, indem er seine Ergebnisse zugänglich macht und zeigt, dass jeder, der das richtige Werkzeug besitzt, diese 3D-Druck-Kreation nachbauen kann.

Das Projekt entstand aus Lucas‘ Wunsch, die Kosten für haptische VR-Handschuhe zu senken. Dieses Zubehör ermöglicht es den Menschen, ihre Hände in der virtuellen Realität auf eine völlig realistische Art und Weise zu benutzen, sodass sie das ergriffene Objekt oder die Berührung einer Oberfläche usw. wirklich spüren können. Das Problem ist die Zugänglichkeit zu dieser Technologie, da sie nur zu relativ hohen Preisen gekauft werden kann. An dieser Stelle kommt der YouTuber Lucas VRTech ins Spiel. Er erklärt auf seiner Seite: „Derzeit sind die meisten VR Haptic Glove Produkte da draußen extrem teuer und auf eine kommerzielle Nutzung ausgerichtet. Als ich dieses Projekt startete, wollte ich einen preisgünstigen, aber dennoch gut funktionierenden VR Haptic Glove entwickeln, der billig und einfach für die Leute zu bekommen ist.“

3D-gedruckte VR-Handschuhe

Der 3D-Druck spielte eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der LucidVR-Handschuhe

Lucas wandte sich an den FDM-3D-Druck, um einen ersten Prototyp zu entwerfen und seine Ideen zu testen. Derzeit befinden sich die LucidVR-Handschuhe in ihrer dritten Iteration. Im Moment erlauben sie es dem Träger, seinen Fingern zu folgen, ohne dass er einen speziellen VR-Controller benötigt; Lucas will später haptisches Feedback hinzufügen. Besonders interessant an diesem Projekt sind jedoch die Herstellungskosten: Lucas behauptet, dass ihn die Herstellung eines Handschuhs nur 11 Dollar gekostet hat, darin enthalten sind die Kosten für das verwendete Filament und die notwendigen Komponenten. Selbstverständlich benötigt man eine Desktop-Maschine – jedoch gibt es bereits viele erschwingliche Modelle.

Das Projekt ist komplett Open-Source: Der YouTuber hat die gesamte Herstellungsanleitung sowie die verschiedenen STL-Dateien zum Drucken veröffentlicht. Unter anderem finden Sie eine Einkaufsliste der erforderlichen Teile: Zum Beispiel benötigen Sie 5 Spannvorrichtungen pro Hand. Das ist eine Art Widerstand, mit dem Sie die Zugkraft der Schnüre messen können, die Ihre Finger bewegen. Für jeden Handschuh wird außerdem ein Arduino benötigt, und somit mehrere 3D-gedruckte Teile. Es gibt sechs Arten von Teilen, die gedruckt werden müssen, wie z. B. Spannvorrichtungen oder Kappen. Lucas erklärt, dass jede FDM-Maschine in der Lage sein sollte, die Teile zu drucken und empfiehlt einen Düsendurchmesser von 0,4 mm. Er gibt sogar die Ausrichtung der Teile auf der Platte an, um den Prozess zu optimieren.

Die Handschuhe sin laut Lucas mit PCVR-Headsets über SteamVR kompatibel. Er erklärt, dass er sie auch auf der Oculus Rift CV1 getestet hat. Auf jeden Fall arbeitet der YouTuber bereits an seinem vierten Prototyp: Die Idee wäre, irgendwann dieses haptische Feedback hinzuzufügen und in der Lage zu sein, Berührungen lebensecht zu gestalten. Wir wünschen ihm auf jeden Fall viel Glück bei diesem technologischen Projekt! Die komplette Herstellungs- und Druckanleitung finden Sie HIER.

*Alle Bildnachweis: Lucas VRTech

Würden Sie sich 3D-gedruckte VR-Handschuhe bauen? Lassen Sie uns dazu gerne einen Kommentar da oder teilen Sie uns Ihre Meinung auf Facebook, TwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you