menu

OKM3D und Raise3D erobern Europa

Auf 15. Oktober 2020 von Michelle J. veröffentlicht
OKM3D

Mit Niederlassungen in Deutschland und Frankreich hat sich OKM3D zum größten Händler von Raise3D-Produkten und -Lösungen in Europa entwickelt. Mittlerweile ist das Unternehmen für Raise3D in 7 Ländern tätig, darunter Deutschland, Frankreich, Österreich, Polen usw. Mit einem Portfolio innovativer Marken und der Beherrschung bewährter Technologien wie Filament Deposition, Stereolithographie oder selektivem Lasersintern hat OKM3D ein umfangreiches Netzwerk von Partnern in ganz Europa aufgebaut. Dieses erleichtert den Verkauf und die Nutzung von Raise3D-Maschinen. Darüber hinaus arbeiten sie seit mehr als einem Jahr mit Rupture Tech Consulting zusammen, um diese Vertriebsaktivität in Europa weiter zu beschleunigen. Aber was macht Raise3D heute erfolgreich? Wie wurde OKM3D zum größten Händler dieser Marke in Europa?

Wenn Sie den Markt der additiven Fertigung kennen, haben Sie zweifellos bereits von dem Hersteller Raise3D und seinen berühmten rot-schwarzen FDM-Maschinen gehört. Der Hersteller hat seine neueste Maschine, die E2, in diesem Jahr erfolgreich auf den Markt gebracht. Ein Drucker, der ihr professionelles Sortiment der Pro2-Serie (Pro2 und Pro2 Plus), erweitert und mit einer breiten Palette von Thermoplasten kompatibel ist. Zuverlässige und robuste Drucker für große Volumina, ein offenes System und eine leistungsstarke kostenlose Software (ideaMaker und RaiseCloud) haben die Marke in Europa zu einem Erfolg gemacht. Raise3D ist zweifellos einer der führenden Hersteller von 3D-FDM-Bürodruckern, die heute immer zahlreicher werden. Dies macht es einem Benutzer, der in eine Maschine investieren möchte, die Entscheidung nicht immer leicht: Welche Maschine soll er aus welchen Gründen wählen?

Raise3D hat eine breite Palette professioneller 3D-Drucker entwickelt | Bildnachweis: Raise3D

Hier kommt ein gutes Vertriebsnetz ins Spiel. Dieses muss in der Lage sein zu beraten, die Lösung für eine spezifische Anwendung zu finden, sowie die Installation der Maschine, ihre Inbetriebnahme und vor allem die Fehlersuche bei Problemen zu gewährleisten. Eine Expertise, die Raise3D bei OKM3D finden konnte. Edward Feng, Global CEO von Raise3D, erklärt: „Wir sind sehr stolz auf unsere starken Partnerschaften in Europa. Von Anfang an hat sich OKM3D als ein wichtiger Partner erwiesen, der sich der Marktentwicklung verschrieben hat. Ihr Bestreben, die beste Qualität und den besten Service zu bieten, spiegelt sich in ihren Ergebnissen wider, und wir sind überzeugt, dass wir in Zukunft gemeinsam viele Jahre erfolgreich sein werden.“

Eine für mehrere Jahre festgelegte Verteilungsstrategie

Heute hat OKM3D ein großes Netzwerk von qualifizierten Vertriebspartnern aufgebaut, das es OKM3D ermöglicht, in verschiedenen europäischen Ländern effizient zu arbeiten. In der Tat arbeitet das Unternehmen mit mehr als 120 Partnern an Marken wie Raise3D natürlich aber auch Anisoprint, IEMAI oder iBridger zusammen. Dank der Qualität der Produkte von Raise3D und seiner durchgesetzten Strategie das Vertriebsnetz zu fördern, arbeitet OKM3D daran, den Vertriebspartner in den Mittelpunkt der Beziehung zu stellen. Deshalb hat das Unternehmen die Business Partner Experience entwickelt, um eine echte Verbindung zu seinen Partnern herzustellen und das Angebot von Raise3D einfach und attraktiv zu gestalten. Um dies zu erreichen, positioniert sich OKM3D als echter Distributor und bietet eine Reihe von Dienstleistungen an, um die Arbeit und Entwicklung seiner Reseller zu erleichtern: dedizierter Zugang zu einer Online-Plattform, Zahlungsmöglichkeiten und attraktive Margen, fortschrittlicher technischer Support, kundenspezifische Schulungen, etc.

Bildnachweis: Raise3D

Diogo Quental, General Manager Europa, fährt fort : „Von Beginn unserer Präsenz in Europa an war OKM3D ein wichtiger Partner von Raise3D. Indem wir in den letzten Jahren Hand in Hand mit ihnen zusammengearbeitet haben, sind wir dort angekommen, wo wir heute stehen, mit einer sehr positiven und fruchtbaren Beziehung, die über das Geschäftliche hinausgeht. Wir sind immer glücklich und stolz darauf, unsere Partner wachsen und expandieren zu sehen, wie wir es bei OKM3D gesehen haben, das in Deutschland begann und nun in 7 Ländern für Raise3D tätig ist. Wir freuen uns darauf, diese Partnerschaft noch viele Jahre fortzusetzen.“

Die Projekte von OKM3D

OKM3D konnte eine echte innerbetriebliche Logistikkompetenz mit einer Gesamtlagerfläche von 10.000m2 verteilt auf 3 Logistikzentren in Deutschland aufbauen. Dies ermöglicht OKM3D über große Lagerbestände an Produkten (Drucker, Verbrauchsmaterial, Zubehör, Ersatzteile) zu verfügen, vor allem aber schnell auf Anfragen zu reagieren. Ein besonders interessanter Punkt in diesen Krisenzeiten.

Bildnachweis : Raise3D

In diesem Jahr eröffnete das Unternehmen auch ein neues Büro und ein technisches Unterstützungszentrum in Montpellier, Frankreich, das von Rupture Tech Consulting unterstützt wird. Timmy Schramm, CEO von OKM3D, fasst zusammen: „In der Zukunft werden wir unser System des „reinen indirekten Vertriebs“, das wir in Frankreich, Polen, Österreich, … aufgebaut haben, auf weitere Länder in ganz Europa ausdehnen. Die hohe Akzeptanz dieses Konzepts bei unseren Vertriebspartnern in Europa stimmt diesem Ansatz zu. Wir werden uns also weiterhin auf die Zusammenarbeit mit Raise3D konzentrieren und unserem Vertriebsportfolio weitere spannende Produkte hinzufügen, während wir gleichzeitig das Angebot und die Qualität unserer Dienstleistungen optimieren und verbessern. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im Vertrieb mit der OKM2000-Gruppe bin ich sehr optimistisch, dass wir sehr erfolgreich sein können. Wir werden wie immer unser Bestes geben.“

Wenn Sie ein Vertriebspartner von 3D-Druckern sind oder Fragen zur Marke und zu den Raise3D-Produkten haben, zögern Sie nicht, direkt mit den Teams von OKM3D per Email oder über Ihre Website in Kontakt zu treten. Was halten Sie von der Beziehung zwischen OKM3D und Raise3D? Lassen Sie uns dazu ein Kommentar da, oder teilen Sie es uns auf  Facebook, Twitter LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you