menu

OctoPrint, die Anwendung zur Steuerung Ihres 3D-Druckers

Auf 14. Oktober 2020 von Michelle J. veröffentlicht
OctoPrint

OctoPrint ist eine Controller-Anwendung für 3D-Drucker: quelloffen und kostenlos. Mit OctoPrint können Sie alle Ihre Drucke aus der Ferne verwalten und Ihre Geräte unbesorgt steuern. OctoPrint arbeitet direkt auf Ihrer Web-Schnittstelle, Sie müssen die Anwendung nur mit Ihrem lokalen Netzwerk verbinden. Die Anwendung ermöglicht es Ihnen, mehrere G-Code-Dateien über eine einzige Schnittstelle an verschiedene Rechner zu senden. Die meisten Benutzer installieren es heute auf einem Raspberry Pi unter Verwendung des online verfügbaren OctoPi-Bildes. OctoPrint ist auch mit Kameras kompatibel, die es erlauben, einen Druckauftrag in Echtzeit zu überwachen und aus der Ferne zu überprüfen, ob alles richtig funktioniert.

2012 entwickelte Gina Häußge eine erste Controller-Anwendung mit ihrem eigenen 3D-Drucker. Die Lösung setzte sich schnell auf dem Markt durch, und der spanische Hersteller BQ stellte finanzielle Unterstützung für die weitere Entwicklung zur Verfügung. Heute ist OctoPrint weltweit weit verbreitet, da es quelloffen und völlig kostenlos ist. Es wurde sogar ein eigenes Forum geschaffen, um die gesamte Benutzergemeinschaft zusammenzubringen.  In dem Forum werden technische Probleme gelöst, die Installation der Anwendung erleichtert und Ideen ausgetauscht.

OctoPrint

Alle Bildnachweise: OctoPrint

OctoPrint-Funktionen

Der Hauptzweck der Anwendung besteht darin, Ihren 3D-Drucker fernzusteuern und die Entwicklung Ihrer Druckaufträge zu verfolgen. Genauer gesagt erlaubt es, die Temperatur des Extruders zu überwachen, die Parameter bei Bedarf nachzustellen, den Druck über eine WiFi-Verbindung zu starten, im Falle einer Anomalie anzuhalten oder zu stoppen. OctoPrint bietet auch die Funktionalitäten einer Slicing-Software: es verwendet den Cura Engine (CuraEngine), einen Slicer, der es Ihnen erlaubt, Ihr 3D-Modell in aufeinanderfolgende Schichten korrekt zu schneiden, die von Ihrem 3D-Drucker gelesen werden können. Sie können Ihren Slicer und Ihre Einstellungen nach Belieben anpassen.

Was die Kompatibilität betrifft, so arbeitet OctoPrint derzeit mit den meisten FDM-3D-Druckern zusammen – hauptsächlich mit Büro- (Desktop-) Maschinen. Einige von ihnen haben eine speziell entwickelte Unterstützung – dies ist zum Beispiel bei FlashForge-Maschinen der Fall. Die Anwendung ist mit Windows, MacOs und Linux kompatibel. Seit der allerersten Version von OctoPrint wurden viele verschiedene Plug-Ins von der Gemeinschaft entwickelt. Dazu gehören z.B. NavbarTemp, mit dem Sie verschiedene Maschinentemperaturen direkt auf der Navigationsleiste anzeigen können, um eine kontinuierliche Kontrolle zu gewährleisten, oder die Funktion „Druckkostenschätzung“ zur genauen Überwachung Ihres Budgets. Rund fünfzig Erweiterungen sind heute verfügbar.

Eine der verfügbaren Erweiterungen ermöglicht Ihnen eine „Dashboard“-Ansicht.

Wie bereits in der Einführung erwähnt, wird OctoPrint normalerweise auf einem Raspberry Pi installiert. Die Installation erfolgt sehr einfach über ein Tutorial auf der offiziellen Website. Sie können die Anwendung auch mit einer Webcam verbinden, um die Bewegungen Ihrer Maschine in Echtzeit zu verfolgen.

Was denken Sie über OctoPrint? Lassen Sie uns dazu ein Kommentar da, oder teilen Sie es uns auf  Facebook, Twitter LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you