menu

Nano Dimension stellt den DragonFly 2020 Pro vor

Am 15. September 2017 von Moritz M. veröffentlicht
DragonFly 2020 Pro

Das Unternehmen Nano Dimension stammt aus Israel und wurde 2012 aus der Idee geboren, die Nanotechnologie mit dem 3D-Druck zu verbinden. Der Desktop-Drucker DragonFly 2020 wurde bereits auf mehreren Messen und Veranstaltung vorgestellt und sollte eigentlich nach fünf Jahren und zahlreichen Finanzierungsrunden gegen Ende diesen Jahres auf den Markt kommen. Seit letztem Jahr lief eine Testphase, in der der 3D-Drucker ausgewählten Partnern zur Verfügung gestellt wurde.

Am gestrigen Tage verkündete das Unternehmen, dass der DragonFly 2020 Pro die Desktop-Version, den DragonFly 2020, ersetzen werde. Der Grund für die Weiterentwicklung hinsichtlich Größe und dessen Fähigkeiten, sei die Rückmeldung der Partner, die sich an der Betaphase beteiligt hatten.

DragonFly 2020 Pro

Das Vorgängermodell, der DragonFly 2020. Bild via Nano Dimension.

Durch die neue Pro-Version, kann eine Vielzahl an Komplexitäten und Nadelöhren beseitigt werden, die bei der Herstellung von Prototypen komplexer, mehrlagiger Leiterplatten (PCB) auftreten. Unter diesen PCBs sind Schaltkreise zu verstehen, auf der die gesamte Elektronik basiert. Dies ermöglicht es Unternehmen nun, selbstständig diese PCBs zu drucken, sodass sie schnell, sicher ohne die Weitergabe sensibler Informationen und kosteneffizient produzieren können. In den Unternehmen werden insbesondere Designer und Ingenieure profitieren, da sie durch den DragonFly 2020 Pro nun schnell ihre Konzepte ihrer eigenen mehrlagigen PCBs realisieren, das Design anpassen und gegebenfalls weiter verbessern können. Wie auch bei seinem Vorgänger findet sich auch beim DragonFly 2020 Pro die Injekt-Technologie wieder, um mehrlagige Platinen binnen Stunden zu drucken.

DragonFly 2020 Pro

Das neue Modell, der DragonFly 2020 Pro. Bild via Nano Dimension.

Im März diesen Jahres hatten wir dir bereits an dieser Stelle ein Interview mit dem Chief Business Officer von Nano Dimension, Simon Fried, geführt, in welchem er uns genauer erklärt hatte, welche Vorteile der 3D-Druck für die Produktion von Elekronikteilen mit sich brächte: Mit den bekannten Verfahren dauere seines Wissen nach, die Herstellung einer 10-lagigen Platine circa zwei Wochen, was oft bedeute, dass Ingenieure sehr zurückhaltend während des Designprozess vorgingen, da jeder Fehler einen Zeitverlust und hohe Kosten bedeute. Andererseits ermögliche der 3D-Druck neue Kreativität und Innovationen. Dies verändere die Arbeitsweise von Grund auf, da nun anstatt linearer Arbeitsabläufen der gesamte Prototyping-Prozess um einiges flexibler werde. Leiterplatten könnten gedruckt, verbessert, neu gedruckt und wieder verbessert werden. Dies könne einen großen Einfluss auf die Produktion von IoT-Geräten(Anm. d. Red.: Iot steht für Internet of Things, also das Internet der Dinge, worunter Geräte die das Leben des Menschen durch Digitalisierung erleichtern, zu verstehen sind. Dies reicht von Smartwatches und Gadgets bis hin zu künstlicher Intelligenz). Bisher verliefen die Leiterbahnen auf Platinen horizontal und vertikal, während der 3D-Druck auch die Produktion von “3D-Platinen”, also Spulen und Embedded Elektronik ermögliche.

DragonFly 2020 Pro

3D-gedrucktes Objekt, das dielektrische und leitfähige Materialien kombiniert und traditionelle MID-Prozesse ersetzt. Bild via FAPS Nuremberg.

Darüber hinaus finden die PCBs in weiteren vielen weiteren Bereichen, sei es in der Unterhaltungselekronik, in Medizinprodukten, in der Luftfahrt, sowie in der Automobil- und Telekommunikationsbranche Anwendung, sodass es hier für Nano Dimension und seinen DragonFly 2020 Pro einen riesigen Markt zu geben scheint. Dieser neue Drucker DragonFly 2020 Pro kann nun ab sofort bei Nano Dimension bestellt werden.

Weitere Informationen zu diesem Thema, findest du auch in der offiziellen Mitteilung von Nano Dimension.

Was hältst du von der Pro-Version des DragonFly 2020?

Schreib uns auf FacebookTwitter und Google+, oder abonniere unseren wöchentlichen Newsletter, um stets auf dem Laufenden zu bleiben und keine Innovationen mehr zu verpassen!

Ein Kommentar

Nehmen Sie an der Diskussion teil und schreiben Sie uns Ihre Meinung.

  1. Mein Onkel hat letztens gesagt, er bräuchte Hilfe im PCB Design. Es ist dabei hilfreich zu wissen, dass unter PCBs Schaltkreise verstanden werden, auf denen die gesamte Elektronik beruht. Ich hoffe, dass mein Onkel dabei von einem Professionellen unterstützt wird.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks