menu

Miele bietet kostenloses Zubehör für die Reinigung bis hin zur Seifenblasenmaschine

Auf 18. Mai 2020 von Sandra S. veröffentlicht

Das deutsche Unternehmen Miele bietet mit 3D4U kostenlose STL-Dateien zum Drucken von Zubehör für dessen Haushaltsgeräte an. Grund hierfür ist laut dem 3D4U Projektleiter David Buhl bei Miele: „Mit 3D4U wollen wir unseren Kunden einen Zusatznutzen bieten und Ideen umsetzen, die wir in unserem umfangreichen Zubehörportfolio bislang noch nicht abbilden“, wobei Miele nach eigener Aussage sich das 90 Jahre lang angeeignete Wissen über Bodenpflege zu nutzen machen wolle und dieses mit neuster Technologie paaren. Im Folgenden erklären wir Ihnen welche Verbindung Miele zum 3D-Druck hat, worum es sich bei dem Zubehör genau handelt und wo Sie die Dateien finden können.

Miele hat bereits in der Vergangenheit auf den 3D-Druck zurückgegriffen. So hat Gerald Scheffels auf der Seite des WTI Frankfurt in seinem Praxisbericht 2017 erläutert, dass das Unternehmen vorsieht, im Rahmen der Implementierung der Industrie 4.0 den Wissensaustausch voranzutreiben. Durch den Druck eines Robotergreifers im Rahmen eines Testlaufes konnte das Unternehmen bereits eine signifikante Kosteneinsparung von 80 Prozent und eine Kosteneinsparung von 70 Prozent erzielen. Darunter fällt auch der Einsatz von 3D-Druck in der Ersatzteilfetigung, die auf einer steigenden Nachfrage der Kunden beruhen würde, selbst diese fertigen zu können. Auf diese Nachfrage geht der Haushaltsgerätehersteller im Rahmen des Projektes 3D4U ein.

Was Sie vor dem Druck wissen sollten

Die STL-Dateien finden Sie auf der beliebten Plattform Thingiverse. Sie können diese ganz einfach herunterladen und anschließend an einen Slicer Ihrer Wahl übermitteln, um die Teile zu drucken. Voraussetzung für den Druck ist neben einem kostenlosen Thingiverseaccount zudem der Besitz eines 3D-Druckers, der auf dem FDM-Verfahren beruht, das auch häufig als Schmelzschichtung bezeichnet wird und zu den gängigsten 3D-Druckverfahren zählt. Als Filament empfiehlt der Hersteller für Haushaltsgeräte den Rückgriff auf PLA. Drucken können Sie Teile aus den folgenden 3 Rubriken: „Heimwerker“, „Küchenhelfer“ und „Staubsauger“.

Vom Reinigungshelfer bis zur Seifenblasenmaschine

Unter den 10 Zubehörteilen befindet sich beispielsweise ein Aufsatz, der mit besonders feinen Geometrie ausgestattet ist und so das kontrollierte Aufsaugen kleinster Bestandteile ermöglichen soll und so verhindert, dass versehentlich Wertgegenstände aufgesaugt werden. Dies ist ein Beispiel hierfür, wie 3D-Druck in der Lage ist, besonders komplexe, feingliedrige Geometrien herzustellen, die mit herkömmlichen Verfahren schwierig zu erzielen sind. Zudem ermöglicht Ihnen der 3D-Druck in diesem Fall, das Modell abzuspeichern und später nach belieben zu drucken, wenn Sie einmal in der Situation sein sollten, einen solchen Aufsatz zu benötigen.

Eine Auswahl der 10 Modelle, die Sie drucken können

Der lokale Druck ermöglicht Ihnen eine schnelle und kostengünstige Verfügbarkeit des Aufsatzes und schont dabei die Umwelt durch Vermeidung von Transportwegen. Neben einem solchen Teil für den Schutz von Wertgegenständen beim Drucken bietet Miele zudem auch den „Twin Adapter“, mit Hilfe dessen Sie ganz bequem zwei Saugschläuche installieren können. Besonders praktisch ist auch die Bohrhilfe. Sicherlich waren Sie bereits in der Situation, dass Sie ein Loch in die Wand bohren wollten und eine zweite Person darum gebeten haben, den Staubsauger darunter zu halten, um den dadurch entstandenen Schmutz direkt zu entfernen.

Miele bietet nun ein kostenloses Teil an, das in der Mitte eine kleine Aussparung hat, sodass Sie es auf die gewünschte Stelle halten können und gleichzeitig Bohren und den Schutz aufsaugen können. Neben diesen und einigen weiteren Putzhilfen können Sie Schablonen für Latteart finden oder auch einen Klipp zum Schutz der Kaffeebohnen vor dem Aromaverlust. Nicht zuletzt bietet Miele auch ein Gadget, das Ihren Kindern gefallen könnte. Besonders in der aktuellen Lage kann es schwierig sein, für abwechslungsreiche Beschäftigung zu sorgen. Vielleicht wäre der Seifenblasenaufsatz für Ihren Staubsauger eine spannende Beschäftigung.

Die STL-Dateien der besagten Teile finden Sie hier. Werden Sie einige der Teile drucken?  Teilen Sie es uns mit und kontaktieren Sie uns! Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN und auf Youtube zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you