menu

Metal X: MarkForged präsentiert ersten Low-Cost Metall 3D-Drucker

Auf 12. Januar 2017 von Alexander H. veröffentlicht

Auf der CES in Las Vegas präsentiert der Systemhersteller für den 3D-Druck MarkForged den ersten Low-Cost Metall-3D-Drucker der Welt. Der bahnbrechende 3D-Drucker namens Metal X basiert auf die innovative Atomic Diffusion Additive Manufacturing (ADAM)-Technologie.

Bezahlbarster Metall-3D-Drucker der Welt

Um Teile aus Metall drucken zu können benötigt man zuerst sicherlich einen Haufen Geld für die Maschine. 3D-Drucksysteme für die additive Fertigung von Metall von Herstellern wie SLM, ARCAM, EOS, Trumpf etc. kosten in der Regel ab einer halben Million und können bis zu dem Dreifachen des Preises ansteigen. MarkForged stößt dagegen in ganz andere Dimensionen vor und bietet seinen Metal X 3D-Drucker zu einem relativ niedrigen Preis von rund $100.000 an und wird somit zum bezahlbarsten Metall-3D-Drucker der Welt.

Metal X ADAM-Technologie

MarkForged ist bekannt für seine Carbon 3D-Druckersysteme, welche auf Basis der Extrusionstchnik (FDM) schwer druckbare Materialien wie Kohlenstoff-, Kevlar- oder Glasfaser drucken kann. Mit dem Metal X wird nun ein weiterer 3D-Drucker der Produktpalette hinzugefügt, dessen Atomic Diffusion Additive Manufacturing-Technologie stark der FDM-Technologie ähnelt:

Das Metall wird in Pulverform Schicht für Schicht aufgetragen. Die einzelnen Metallpartikel sind dabei von einem Kunststoff ummantelt, dem sog. Binder, welcher alles letztendlich zusammenhält. Anschließend wird per Laser das gesamt Objekt in einem einzigen Schritt gesintert und der Binder löst sich auf.

Zurück bleibt das Metall. Dadurch, dass alle Schichten gleichzeitig erhärtet werden, können sich die Metallkristalle ungehindert bewegen können und somit die Materialstärke maximieren. Der Metal X kann laut Website verschiedene Metalle wie Aluminium, Titanium und verschiedene Stahltypen drucken.

Das Ergebnis am Ende des ganzen Prozesses ist ein vollständig konstruiertes, dichtes Metall-Objekt, das für Industrie-, Automobil-, Medizin-und Luftfahrtindustrie geeignet ist.

CEO von MarkForged sieht die Vorteile des Metal X: „Bis heute war Story des Metall-3D-Drucks eine Million-Dollar Maschine, die einen Raum füllen konnte. Mit der Einführung des Metal X ist die Metallproduktion einfacher und noch verfügbarer denn je. Hersteller und Maschinenbauer, die bisher nach verbesserten CNC-Lösungen oder Alternativen suchten, haben nun eine Antwort.“

Voraussichtlicher Liefertermin ist September 2017. Für mehr Informationen hier.

RSS-Feed abonnieren und per FacebookTwitter und Google+ stets auf dem Laufenden bleiben!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden