menu

Luxusmarke Oris enthüllt 3D-gedruckte Uhr zur Ehrung von Feuerwehrkräften

Am 2. Dezember 2022 von Bianca Z. veröffentlicht

Oris, eine Marke mit Sitz in der Schweiz, hat gerade ihre neue Uhr in limitierter Auflage, die „Coulson Limited Edition“, enthüllt. Diese steht in Partnerschaft mit Coulson Aviation, einer kanadischen Organisation, die sich auf das Löschen von Waldbränden aus der Luft spezialisiert hat. Sie ist eine Hommage an diese Organisation, die Piloten, Flugzeuge und Ausrüstung in die von solchen Katastrophen betroffenen Regionen der Welt schickt. Das Ziel von Coulson Aviation: die Unterstützung der Feuerwehrleute vor Ort sowie der Schutz der Bevölkerung und der Umwelt.

Die Uhr von Oris wurde mithilfe der additiven Fertigung hergestellt. Sie besitzt nämlich ein Gehäuse aus Kohlefaser, das mithilfe eines 3D-Druckverfahrens hergestellt wurde. Um es zu entwerfen, wurde 9T Labs ausgewählt, eine Firma, die ein 3D-Druckverfahren entwickelt hat, um Strukturen mit Kohlenstoffverbundstoffen herzustellen. Sie verwendete ihre Red Series-Lösung, einen 3D-Drucker, der ein hohes Fertigungsvolumen ermöglicht. Das Verfahren ermöglicht den gleichzeitigen Druck von Kohlefaser und dem Hochleistungspolymer PEKK. Wenn die Komponenten miteinander vermischt werden, entsteht ein leichtes und steifes Material. Ulrich W. Herzog, Präsident von Oris, sagte: „Unsere neue Uhr stellt eine 3D-Drucktechnik vor, die noch nie zuvor in der Uhrenindustrie eingesetzt wurde“.

Oris

Das Gehäuse wird aus einer Mischung aus Kohlefaser und PEKK im 3D-Druckverfahren hergestellt. (Bild: Oris)

Der 3D-Druck ermöglichte die Herstellung von 1000 Uhren

Die Verwendung des 3D-Drucks zur Herstellung der „Coulson Limited Edition“ ermöglichte einige Vorteile. Oris wollte ein Modell schaffen, das sowohl widerstandsfähig als auch umweltbewusst sein sollte. Die Technologie ermöglicht nämlich einen besseren Umgang mit Ressourcen, sodass weniger Abfall produziert werden muss. Mit 9T Labs konnte die Schweizer Marke 1000 Uhren mit der für jedes Modell benötigten Menge herstellen. In Bezug auf das Design bietet uns das Zifferblatt ein leuchtendes Orange, dessen Farbe an Feuer erinnert. Das Gehäuse hingegen bietet ein elegantes Schwarz und eine runde Form. Weitere Details zu der Uhr finden Sie HIER.

Oris ist nicht die einzige Marke, die die additive Fertigung für das Design von Uhren nutzt. So hatte Kairod 2021 seine Kollektion von 3D-gedruckten Uhren ‚Made in France‘ auf den Markt gebracht. Auch Zigante hat in diesem Zusammenhang maßgeschneiderte und umweltfreundliche Uhren auf den Markt gebracht. Im Vergleich zu Branchen wie Schmuck oder Accessoires wird diese Technologie dennoch weniger eingesetzt. Mit der zunehmenden Bedeutung des 3D-Drucks dürften auch Uhrendesigner auf dieses Verfahren umsteigen, um Produkte schneller zu entwerfen und gleichzeitig gute Qualität zu unterhalten.

Würden Sie die additiv gefertigte Uhr von Oris tragen? Teilen Sie es uns mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN und auf Youtube zu finden.

*Titelbildnachweis: Oris

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks