menu

Lubrizol stärkt Marktposition im 3D-Druck mit einer End-to-End-Lösung für die industrielle Fertigung

Am 9. November 2021 von Regina P. veröffentlicht

Das in Ohio ansässige Chemieunternehmen Lubrizol wurde im Jahr 1928 gegründet und ist mit Lösungen für die Industrie, Logistik und den Biowissenschaften international vertreten. Lubrizol verfügt mit Lubrizol 3D Printing Solutions zudem über eine eigene Abteilung für den 3D-Druck. Zum Leistungsspektrum zählen Materialien, Design und Druck für die additive Fertigung. Lubrizol 3D Printing Solutions soll Unternehmen umfassende Lösungen für die additive Fertigung bereitstellen, die dabei helfen sollen, das Unternehmenswachstum zu beschleunigen und den 3D-Druck innerhalb von Schlüsselindustrien zu etablieren. Dank dem umfangreichen Angebot an Material-, Design- und Fertigungslösungen finden Kunden mit Lubrizol einen zuverlässigen Partner, der Kunden von der Idee über die Fertigung bis zur Vermarktung begleitet.

Das patentierte thermoplastische Polyurethan (TPU) von Lubrizol gehört zu den Eckpfeilern der firmeneigenen 3D-Druckabteilung. Das Unternehmen hat das TPU vor mehr als 60 Jahren erfunden und in dieser Zeit verschiedene Typen speziell für die FFF– und MJF-Technologie entwickelt. Im Jahr 2020 hat Lubrizol Avid Product Development übernommen und damit das TPU-Angebot weiter ausgebaut. Das Unternehmen hat das Angebot nun um umfassende Dienstleistungen für die additive Fertigung ergänzt, dazu zählen die Erstellung von Gitterstrukturen, die Prototypenherstellung, die Massenfertigung sowie diverse Nachbearbeitungsleistungen. Darüber hinaus werden die Fertigungsdienstleistungen und -fähigkeiten von Avid für alle Technologien und Materialien angeboten. Mit der Expertise im eigenen Haus, kann Lubrizol den Kunden robuste, maßgeschneiderte Lösungen anbieten. Diese bilden den Grundstein für die Entwicklung von Partnerschaften mit wichtigen Akteuren in diversen vertikalen Industriezweigen.

Diese Gitterstrukturen können mit 3D-Drucklösungen von Lubrizol gefertigt werden.

Am Markt finden sich verschiedenste vertikale Märkte, welche 3D-Druck Technologien und Materialien nutzen. Auch die Lösungen von Lubrizol sind praktisch in jedem dieser Bereiche zu finden. Für das Gesundheitswesen bietet das Unternehmen TPUs zur Entwicklung von Prothesen, orthopädischen Geräten, Vorrichtungen, Schutzausrüstungen und mehr an. Für die Industrie, in der wir vielfältige Anwendungsmöglichkeiten z.B.: Armaturen finden, eignet sich das ESTANE® 3D TPU  Material besonders gut, weil eine hohe Temperaturbeständigkeit sowie eine hervorragende Chemikalien- und Abriebfestigkeit bietet. Mit diesem können Teile gefertigt werden, die je nach Bedarf weich und flexibel oder steif und fest sein sollen. Neben dem Gesundheits- und Industriesektor ist Lubrizol auch in anderen Marktsektoren tätig die von den Vorteilen der additiven Fertigung profitieren, wie z. B. in der Schuh-, Automobil-, Konsumgüter- und Elektronikindustrie.

Das Unternehmen will seine Präsenz im Markt für die additiven Fertigung weiter ausbauen. In Zukunft sollen weitere Dienstleistungen hinzukommen, um die stets wachsende Nachfrage nach Lösungen für den industriellen Maßstab zu decken. David Pascual, Global Business Manager, Lubrizol 3D Printing Solutions, erklärt: „Die Zusammenarbeit mit Partnern aus allen Bereichen der additiven Fertigung ist entscheidend, damit das volle Potenzial des 3D-Drucks ausgeschöpft werden kann. Wir glauben, dass diese Art von Partnerschaften es uns ermöglichen wird, die besten Lösungen für unsere Kunden zu finden – und zwar bereits in der Planungsphase. Wir sind daher ständig auf der Suche nach neuen Partnerschaften, die einen Mehrwert für unsere Schlüsselmärkte bieten.“

Die 3D-Druckindustrie wächst weiterhin rasant, was bald auch auf Formnext 2021, der weltweit größten internationalen Fachmesse für die additive Fertigung, zu sehen sein wird. Lubrizol wird am Stand 12.1 G84 vertreten sein. Besuchen Sie die Experten gerne direkt auf der Messe oder besuchen Sie die Webseite, um mehr über das Unternehmen zu erfahren und herauszufinden, wie Lubrizol Ihr Wachstum im 3D-Druck unterstützen kann.

*Titelbildnachweis: The Lubrizol Corporation

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks