menu

KODAK und Carbon3D kündigen Partnerschaft zur Entwicklung neuer Materialien an

Auf 15. März 2016 von veröffentlicht

Kodak war früher einer der wichtigsten Unternehmen in der Fotografie Branche. Doch aufgrund einer schlechten Transition zur digitalen Fotografie musste das Unternehmen vor 2 Jahren Insolvenz anmelden und eine Neustrukturierung vornehmen. Am vergangenen Freitag gaben Kodak und Carbon3D bekannt eine Partnerschaft für die Entwicklung von neuen Druckmaterialien für die CLIP-Technologie geschlossen zu haben.

Die in 2015 enthüllte Technologie CLIP hat als Ziel das Problem der Schnelligkeit zu überwinden, die Hauptbegründung der meisten Kritiker. Das CLIP-Verfahren basiert sich auf ein fotochemisches Verfahren und könnte dank eines Sauerstoffsteuerungssystems die Fertigungsdauer von ein Paar Stunden auf ein Paar Minuten runtersetzten.

article_fordclip3-carbon1

Mit dieser Zusammenarbeit möchte, Carbon3D von der langen Erfahrung von Kodak in der Herstellung von Materialien lernen, um die CLIP-Technologie aufzubessern und somit Anwendungen an einer breiten Reihe an Branchen anbieten zu können. Vor Kurzem gab 3D-Druckdienstleister Sculpteo bekannt Druck mit Carbon3D Drucker im Angebot zu haben.

„Wir sind begeistert davon Kodak als Partner gewonnen zu haben, wenn wir weiterhin unsere Technologie zu einer breiten Reihe von Branchen, darunter Automobil, Luft- und Raumfahrt-, Sportschuhe und Naturwissenschaften, bringen,“ sagte Dr. Joseph DeSimone, CEO und Mitgründer von Carbon. „Diese Zusammenarbeit weist unser Engagement für die Entwicklung von bahnbrechenden Materialien nach.“

article_clip_autodesk3-carbon2

„Gemeinsam sind Carbon und Kodak gut positioniert, um die Entwicklung und Marktchancen für die CLIP-basierte additive Fertigung zu erweitern“, sagte Kodak-Chef Jeff Clarke. „Kodak ist weltweit führend in der Materialentwicklung und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem innovativen und fortschrittlichen Unternehmen wie Carbon.“

Mehr Infos dazu auf der Seite von Kodak

RSS-Feed abonnieren und per FacebookTwitter und Google+ stets auf dem Laufenden bleiben!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you