menu

Die größten professionellen Großformat 3D-Drucker

Auf 10. Januar 2019 von Jacqueline O. veröffentlicht

Die additive Fertigung beschränkt sich nicht nur auf Kleinteile und Modelle, die Sie zu Hause herstellen können: Einige Maschinen bieten ein sehr großzügiges Druckvolumen, die bis zu einem Kubikmeter erreichen können! Diese Art professioneller Großformat 3D-Drucker kann auf verschiedenen Technologien basieren, von der additiven Metallfertigung bis hin zur Schmelzschichtung. Wir wollten die größten, professionellen FDM-Drucker zusammenbringen, um Ihnen einen schnellen Überblick über den Markt und alle Möglichkeiten zur Erstellung hochwertiger XXL-Objekte zu geben. Bevor Sie einen 3D-Drucker kaufen: werfen Sie einen Blick auf die zwölf Maschinen, klassifiziert nach Druckvolumen.

TOP 1: BLB Branchenbox

Die BLB Industries Box ist der größte FDM-Drucker unserer Liste und hat ein Druckvolumen von 1500 x 1100 x 1500 mm. Er ermöglicht bereits die Herstellung von Türen und Fenstern für ein schwedisches Unternehmen. Die Box ist kunststoffverträglich und hat verfügt über eine Heizplatte. Die Druckköpfe sind austauschbar, sodass Sie die Auflösung anpassen können. Der Preis der großen Maschine liegt bei über 50.000 Dollar.

Großformat 3D-Drucker

TOP 2: Der T3500 von Tractus3D

Der niederländische Hersteller hat eine Reihe von großformatigen Industriemaschinen entwickelt, die Größte darunter ist der T3500. Er hat ein Druckvolumen von 1000 x 1000 x 2000 mm und eine Geschwindigkeit von 300 mm pro Sekunde. Der 3D-Drucker ist mit einem Heizbett ausgestattet, welches auf bis zu 100°C erhitzt werden kann, wodurch er mit PLA, ABS und allen anderen Polymeren – außer Hochtemperatur-Thermoplasten (> 300°C) kompatibel ist. Der 7-Zoll-Touchscreen erleichtert die Inbetriebnahme und Bedienung der Maschine. Ein Doppelextruder ist als Option erhältlich. Für den T3500 zahlt man bis zu 34.500€.

Großformat 3D-Drucker

T0P 3: Atlas von Titan Robotik

Titan Robotics ist ein amerikanischer Hersteller hinter der Atlas Maschine, welche ein großes Druckvolumen von 1067 x 1067 x 1220 mm bietet. Er ist kompatibel mit Kunststoffgranulaten und Filamenten wie TPE, TPU, PLA etc. Der Atlas soll dreimal schneller als vergleichbare Lösungen sein und würde die Produktionszeit um das Zehnfache reduzieren. Der Drucker hat ein beheiztes Gehäuse, welches auf eine Temperatur von bis zu 85°C kommt, während sein Heizbett bis zu 157°C erreicht. Dieser FDM-Drucker kostet zur Zeit mehr als 100.000 Dollar.

Großformat 3D-Drucker

TOP 4: Delta WASP 3MT INDUSTRIAL

Der Delta WASP 3MT INDUSTRIAL gehört zum italienischen Hersteller WASP, welcher für Großformat-3D-Drucker bekannt ist, darunter auch der Crane WASP, sein modularer 3D-Konstruktionsdrucker. Neben dem Engagement im Wohnungsbau setzt diese Marke auch im großen Stil auf die FDM-Technologie. Der Delta WASP 3MT INDUSTRIAL ist ein 3D-Drucker mit einer geschlossenen Kamera, welche Vibrationen und Druckfehler vermeidet. Er hat ein Druckvolumen von 1000 x 12000 mm und kann zu einem Preis von 22.000€ erworben werden.

Großformat 3D-Drucker

TOP 5: BigRep One v3 – BigRep One v3

BigRep ist ein deutscher Hersteller, welcher 2014 mit der Einführung der ersten Version seines BigRep One als Spezialist für die Entwicklung großformatiger 3D-Drucker bekannt wurde. Seit dieser ersten Markteinführung entwickelt und erneuert die Marke ihre 3D-Drucker ständig, so kam der BigRep One V3 auf den Markt. Dieser FDM-Drucker mit einem Druckvolumen von 1005 x 1005 x 1005 mm verfügt über einen Doppelextruder und kann mit Materialien wie PLA oder PETG drucken. Er ist zu einem Preis zwischen 15.000 und 50.000 € auf dem Markt erhältlich.

Großformat 3D-Drucker

TOP 6: Tobeca 1000

Tobeca ist ein 3D-Drucker, der zum gleichnamigen französischen Hersteller gehört. Der Tobeca 1000 ist ein Doppelextrusionsdrucker mit einem Druckvolumen von 1600 x 1600 x 2000 mm. Der 3D-Drucker verfügt über ein geschlossene Gehäuse, welches bis zu 80°C erreichen kann, sowie Extruder die auf bis zu 300°C erhitzt werden können, was Druckmöglichkeiten mit Materialien wie Polycarbonat oder Filamenten auf Kohlefaserbasis eröffnet. Weiterhin verfügt er über ein Heizbett, welches 150°C erreicht. Der FDM-Drucker ist zu einem Preis von rund 50.000€ auf dem Markt.

Großformat 3D-Drucker

TOP 7: Extreme 2000 – Builder

Der 3D-Drucker Extreme 2000 des niederländischen Unternehmens Builder bietet ein beeindruckendes Druckvoluen von 700 x 700 x 1.820 mm in einem geschlossenen Gehäuse. Während des Drucks erreicht die Heizplattform eine Temperatur von bis zu 60°C und eine integrierte Kamera ermöglicht die Kontrolle währenddessen. Der FDM-Drucker hat eine automatische Nivellierung und Filamenterkennung, wodurch die Nutzung deutlich vereinfacht wird. Mit zwei Extrudern kann er eine Schichtauflösung von 0,05 bis 0,06 mm erreichen und verschiedene Materialien, wie PLA, PET und flexible Materialien drucken.

 Großformat 3D-Drucker

TOP 8: Workbench – 3DPlatform

Die Workbench des amerikanischen Unternehmens 3D Platform bietet mehr als nur einen 3D-Drucker. Der Doppelextruder, mit einem Bauvolumen von ganzen 1000 x 1000 x 500 mm lässt sich um eine Werkbank erweitern, die Platz für Ihre Werkzeuge und Utensilien bietet und die Arbeit vereinfachen soll. Weiterhin hat der FDM-Drucker eine Heizplattform, sowie einen Kontrollbildschirm für eine einfachere Bedienung . Zudem bietet der großformatige Drucker eine Schichtauflösung von 70 Mikron.

Großformat 3D-Drucker TOP 9: German RepRap X1000

Mit dem X1000 bietet German RepRap einen großformatigen, industriellen 3D-Drucker mit einem Bauvolumen von 10000 x 800 x 66 mm. Weiterhin verfügt die Maschine einen Doppelextruder, welche jeweils auf bis zu 290°C erhitzt werden können. Durch das Belüftungssystem soll ein qualitativ hochwertiges Druckergebnis erzeugt werden. Weiterhin bietet der FDM-Drucker ein geschlossenes Gehäuse mit einer automatischen Kalibrierung, einem Heizbett und einem großen Touchscreen zur Bedienung.

Großformat 3D-Drucker

TOP 10: 120X – Modix

Hinter der Entwicklung des 120X steht der israelische Hersteller Modix. Dieser großvolumige 3D-Drucker basiert auf seinem kleineren Vorgänger: dem Big60 V2. Einzigartig ist vor allem, dass Sie mit dem Big 60 beginnen und ihn später zum 120X aufrüsten können und Ihnen so eine erweiterbare Maschine angeboten wird. Der 120X hat ein Druckvolumen von 1200 x 610 x 610 mm. Sie können wählen, ob Sie ihn als Einzel- oder Doppelextruder erhalten möchten. Der FDM-Drucker verfügt über ein automatisches Nivellierungssystem mit insgesamt 100 Messpunkten. Mit hochwertigen Komponenten ist der 120-fache 3D-Drucker ab 6.000$ erhältlich. Die Maschine ist im Online Shop von Modix 3D erhältlich.

Großformat 3D-Drucker

TOP 11: Gigabot XLT 3+

Der Gigabot XLT 3+ wird vom amerikanischen Unternehmen re:3D hergestellt und verkauft. Der großvolumige 3D-Drucker ist als fertig montierte oder als teilmontierte Maschine erhältlich. Mit diesem FDM-Drucker erweiterte re:3D sein Bauvolumen auf 590 x 760 x 900 mm. Der Gigabot XLT 3+ beinhaltet ein Heizbett, welches bis auf 100°C erhitzt werden kann. Die beiden Extruder des Druckers erreichen eine Temperatur von bis zu 300°C. Er ist ab einen Preis von 16.995$ erhältlich.

Großformat 3D-Drucker

TOP 12: DT 60

Der DT 60, hergestellt von dem spanischen Unternehmen Dynamic Tools ist ein Doppelextruder, welches ihm erlaubt mit unterschiedlichen Materialien für ein Druckobjekt zu arbeiten oder parallel an zwei Objekten zu arbeiten. Dies kann den Herstellungsprozess deutlich verschnellern. Er ist mit einer Vielzahl an Materialien kompatibel, darunter flexible Filamente, ABS und PLA. Der FDM-Drucker ist mit einer Kamera ausgestattet, sodass der Druck bequem verfolgt werden kann. Im Falle eines Stromausfalls kann der 3D-Drucker seine Druckobjekte nach erneuter Stromzufuhr wie geplant fortsetzten. Die Temperatur des Druckbetts erreichen bis zu 150°C, während der Extruder auf bis zu 500°C erhitzt wird. Das Volumen des DT 60 beträgt 600 x 450 x 450 mm.

Großformat 3D-Drucker

Was halten Sie von den industriellen, Großformatdruckern? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und hinterlassen Sie uns ein Kommentar unten oder auf FacebookTwitter oder Google+. Und denken Sie daran sich für unseren wöchentlichen Newsletter kostenlos anzumelden, um keine Neuigkeiten im 3D-Druck mehr zu verpassen!

Kommentare

Nehmen Sie an der Diskussion teil und schreiben Sie uns Ihre Meinung.

  1. […] Fertigungszentrum der Welt, in Betrieb genommen werden soll. Nach der Installation soll dieser Großformat-3D-Drucker zur Anpassung von Schienenteilen und zur Herstellung von Ersatzteilen eingesetzt werden. So könnte […]

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you