menu

Grib3D, die kostenlose 3D-Modellierungs-App auf Basis von Augmented Reality

Auf 25. Januar 2021 von Michelle J. veröffentlicht
Grib3D

Die 3D-Modellierung ist ein wichtiger Schritt im Herstellungsprozess eines Produkts, insbesondere wenn es um 3D-Druck geht. Sie erfordert spezifische Kenntnisse und Fähigkeiten, die nicht immer leicht zu erwerben sind. Aus diesem Grund haben mehrere Softwareunternehmen leichter zugängliche Lösungen entwickelt, die sich an alle Modellieranfänger richten. Dies ist der Fall bei dem jungen finnischen Startup Grib, das eine cloudbasierte Software auf den Markt gebracht hat, die keine besonderen Kenntnisse im 3D-Design erfordert. Grib3D ist eine kostenlose App, die auf den meisten Smartphones und Tablets funktioniert und das Arbeiten in einem 3D-Raum einfach macht. Das Interessante an dieser App ist, dass Sie mit Ihrer Umgebung mittels Augmented Reality interagieren können: Sie können eine Form auf ein Stück Papier zeichnen und die App ist in der Lage, diese dreidimensional zu modellieren. Es ist ein besonders interessantes Werkzeug für den 3D-Druck, da die Dateien im .OBJ-Format exportiert werden können, wodurch Sie Ihren Kreationen schnell, einfach und… kostenlos Leben einhauchen können. Wir haben uns mit dem Team von Grib getroffen, um mehr über diese zugängliche 3D-Software zu erfahren.

Können Sie Grib3D und seine Verbindung zu 3D-Technologien vorstellen?

Grib ist ein in Helsinki, Finnland, ansässiges Startup, dessen Gründer coole Dinge in 3D kreieren wollten, aber die bestehenden Tools dafür waren überhaupt nicht cool. Grib3D ist die am schnellsten zu erlernende, am einfachsten zu bedienende und am leichtesten zugängliche 3D-Software auf dem Markt.

Ein Teil des Grib-Teams

Wie ist die Idee zu Grib3D entstanden?

Der Gründer und CEO von Grib, Pouria Kay, studierte Design an der Universität Helsinki, und es war ein beliebtes Thema unter den Designstudenten, darüber zu schimpfen, wie schwierig die 3D-Designsoftware ist. Er selbst beschloss nach einer Weile, nachdem er sich mit diesen Tools den Kopf zerbrochen hatte, stattdessen lieber an der Lösung des Problems zu arbeiten, das so viele Menschen haben. Nach einer ganzen Reihe von Experimenten, verschiedenen Winkeln und Drehungen wurde Grib3D als die niedrigschwelligste Lösung gefunden. Und das Tolle daran ist, dass es so einfach ist, dass es ein großartiger Einstiegspunkt für Leute ist, die noch nie eigene 3D-Kreationen erstellt haben.

Können Sie uns mehr über die Funktionen der App Grib3D erzählen?

Bei Grib3D geht es darum, unnötige Hindernisse aus dem Weg zu räumen, um die eigene Kreativität auszuleben. Die App funktioniert auf den meisten Telefonen und Tablets, sie kann kostenlos heruntergeladen und benutzt werden. Die Befehle basieren nicht auf Schriftsprache, so dass der Benutzer keinen neuen Jargon lernen muss, um kreativ sein zu können. Und die App ist in Augmented Reality, was den Benutzern erlaubt, auf Papier zu skizzieren und 3D-Objekte direkt von dort zu extrudieren sowie zu visualisieren, wie ihre Kreation in der realen Welt aussehen würde, bevor sie gedruckt wird. Natürlich ist das Drucken nicht der einzige Anwendungsfall und der Benutzer kann sich genauso gut für das Erstellen für den virtuellen Gebrauch entscheiden. Die App kommt mit einer Vielzahl von Oberflächentexturen zur Auswahl, so dass man ganze 3D-Szenen zum Spaß oder für andere Anwendungsfälle erstellen kann.

Grib3D

Bildnachweis: Grib3D

Wenn man sein 3D-Modell in der App erstellt hat, kann man es dann auf jedem 3D-Drucker ausdrucken?

Wie bereits angedeutet, können die Modelle auf fast allen 3D-Druckern gedruckt werden. Derzeit werden die Kreationen im OBJ-Format exportiert, aber in Zukunft wird es auch andere Optionen geben, aus denen die Nutzer wählen können.

Wer sind Ihre Kunden? Kann jeder Ihre App nutzen?

Grib3D befindet sich noch in der Beta-Phase, aber die Kernidee ist, dass vor allem Leute, die noch nicht gelernt haben, andere 3D-Software zu benutzen, ihre ersten Schritte mit Grib3D machen werden. Die App ist wirklich einfach, aber bei kreativer Nutzung kann man schnell ziemlich coole Objekte machen. Ein Beispiel: Mit Grib3D kann man eine Handy-/Tablet-Halterung erstellen und sie schneller für den 3D-Druck bereit haben, als es dauern würde, bis man seinen Computer und die 3D-Software, die man zum Erstellen verwenden möchte, gestartet hat.

Aktuelle 3D-Designer haben sich bereits in die bestehende Art und Weise der 3D-Erstellung eingekauft und werden wohl kaum von einer Fertigkeit abrücken, die sie über Jahre hinweg geschärft haben. Unsere Benutzer sind neugierige Köpfe, die sich entweder auf die heutige Arbeit von 3D-Profis verlassen oder einfach nur kreativ werden wollen, ohne die Zeit und Energie, die traditionell benötigt wird.

Die App ist für alle gedacht, die ihre Ideen schnell modellieren wollen Bildnachweis: Grib3D

Was ist Ihrer Meinung nach die Verbindung zwischen AR und 3D-Druck?

Immer wenn man etwas kreiert, das gedruckt werden soll, kann AR dabei helfen, sich vor dem zeitaufwändigsten Teil, dem Druck, vorzustellen, wie die Kreation in der realen Welt aussehen würde. Mit AR müssen Sie oft nicht einmal die Abmessungen Ihrer Kreation kennen, da Sie sie einfach mit dem Auge erfassen können. Sie können mehr über Grib3D auf der offiziellen Website erfahren.

Was denken Sie über die neue App von Grib3D? Lassen Sie uns dazu einen Kommentar da, oder teilen Sie es uns auf FacebookTwitter,  LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you