menu

Formnext Connect: Was sagen die Teilnehmer?

Auf 16. November 2020 von Michelle J. veröffentlicht
Formnext Connect

Formnext Connect hat letzte Woche stattgefunden. Nach der großen Vorfreude der Gemeinschaft darauf, wie die physische Veranstaltung in digitalisierter Form aussehen würde, enttäuschte die Veranstaltung nicht! Die Organisatoren erklärten in ihrer Pressemitteilung: „Formnext Connect gelingt es, das digitale Herz der internationalen AM-Industrie zu werden“. Die Mesago Messe Frankfurt GmbH gab weiter bekannt, dass 8.541 aktive Teilnehmer aus mehr als 100 Nationen an dieser virtuellen Ausgabe teilnahmen. Zusätzlich waren 203 Aussteller anwesend, wobei etwa 2.200 Vertreter 1.412 verschiedene Produkte präsentierten. Die digitale Veranstaltung bot 221 Vorträge und Präsentationen, und die Sitzungen wurden von 45.000 Zuschauern verfolgt. Die Veranstaltung war deutlich anders als noch vor einem Jahr, als alle Menschen aus der ganzen Welt nach Frankfurt kamen, um sich persönlich zu treffen. Im Jahr 2019 hatte Formnext 850 Aussteller und 34.500 Teilnehmer begrüßt! Worin bestanden also diese Unterschiede?

Die Gesamterfahrung bei Formnext Connect

Die Entscheidung, Formnext in eine virtuelle Veranstaltung umzuwandeln, wurde von den Organisatoren auf September verschoben, so dass ihnen etwa 8 Wochen zur Vorbereitung blieben. Obwohl es eine kluge Entscheidung war, muss die Organisation der größten Messe der Branche in wenigen Wochen eine ziemliche Herausforderung gewesen sein. Nichtsdestotrotz hatte die Plattform, die uns am 10. September vorgestellt wurde, einige interessante Merkmale, einschließlich der Nutzung von KI-gestützter Vermittlung, um mit anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten und Treffen zu organisieren. Auch wenn dies sicherlich eine coole Funktion war, geht nichts über die persönliche Interaktion, wie uns Ricoh sagte: „Natürlich ist es schwieriger, mit Leuten auf einer virtuellen Plattform in Kontakt zu treten. Die Leute können Ihre Anfragen einfach ignorieren, wie E-Mails, während es schwieriger ist, eine persönliche Annäherung zu vermeiden!“

Genau wie bei den vorherigen Ausgaben war die Veranstaltung Gastgeber für eine Reihe internationaler Produkteinführungen, darunter neue Materialien, Nachbearbeitungslösungen und eine SLM-Maschine. Formnext Connect und die TCT-Konferenz @ Formnext präsentierten aktuelle Trends und bedeutende Innovationen aus der Welt der additiven Fertigung und gaben einen detaillierten Einblick in technologische Fortschritte. Schließlich fanden auf der Hauptbühne Podiumsdiskussionen mit Technologieexperten aus den verschiedenen Anwenderbranchen wie Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Bauwesen, Medizin usw. statt. Die Qualität der Inhalte war zweifellos sehr gut und es war schön zu sehen, dass die Innovation während der Pandemie nicht nachgelassen hat.

Wenn man nun Formnext Connect mit anderen virtuellen Veranstaltungen vergleicht, kann man fairerweise sagen, dass die Organisatoren nicht versucht haben, einen Ausstellungsraum nachzubilden. Stattdessen mussten die Teilnehmer die Suchfunktion verwenden, um zu sehen, wer ausstellte, und durch die verschiedenen Abschnitte auf der linken Bildschirmseite gehen, um die Planung, die Hauptbühne, die Sitzungsanfragen usw. zu überprüfen, was nicht die intuitivste Darstellung war. Ricoh kommentierte dies: „Die Expertensitzungen waren die einzige Möglichkeit, auf eine neue Entdeckung zu stoßen. Dadurch wurde die Erkundung ein wenig statisch – bei anderen Online-Veranstaltungen sind wir es gewohnt, dass es eine virtuelle Nachbildung des Ausstellungsraums mit Lageplänen und virtuellen Ständen gibt.“

formnext connect

Die Plattformanzeige | Bildnachweis: Formnext Connect

Für Aussteller, die ihre Lösung präsentierten, war es, wie man sich vorstellen kann, virtuell kniffliger, sagte uns BASF Forward AM: „Eine Kopfstütze mit einer Gitterstruktur zu zeigen, ist eine Sache, aber wir glauben, dass die Kunden die Vorteile viel besser verstehen könnten, wenn sie das Teil anfassen können“. Auch DyeMansion stimmte zu: „Die Interaktion mit unseren potentiellen Kunden und AM-Anwendern war nicht vergleichbar mit der, wenn man ein physisches Produkt hat. Unsere Veredelungslösungen und Farben sind etwas, das man wirklich anfassen und fühlen muss, um den Mehrwert wahrzunehmen.“

Die Hauptbühne | Bildnachweis: Formnext Connect

Irgendwelche Vorteile durch die Digitalisierung?

Die Digitalisierung hat auch einige Vorteile! Für jeden, der teilnahm oder ausstellte, war es einfach „weniger Organisation und Logistik“, wie 3YOURMIND es ausdrückte. Für Unternehmen ist es nicht schwer, sich vorzustellen, dass die Kosten für die Entsendung eines Teams zu Formnext nicht günstig sind.  Zusätzlich fallen für Aussteller die Kosten für die Miete und den Aufbau des Standes an, BASF Forward AM fügte hinzu: „Es waren keine Flüge oder Reisen notwendig, und es mussten keine 3D-Druckteile mitgeführt werden. Selbst für den regulären Teilnehmer ist die Einfachheit, sich einfach in die Plattform einzuloggen, um an Treffen teilzunehmen oder eine Podiumsdiskussion mit Top-Experten zu sehen, nicht selbstverständlich!“

Überraschenderweise machte das digitale Format die Sitzungen zugänglicher als in einer physischen Umgebung, wie uns Ricoh mitteilte: „Unter bestimmten Umständen gab uns das digitale Forum die Möglichkeit, mehr Menschen zu erreichen. An unserer Expertensitzung zum SLS-Druck mit Duroplast nahmen 100 Personen teil. Diese Anzahl an Personen wäre möglicherweise nicht auf einmal an unserem Stand gewesen, um eine Vorführung zu sehen. Es ist auch sehr nützlich, diese Expertensitzungen auf Anfrage auf der FN-Plattform zur Verfügung zu haben, um es sich in den nächsten Wochen anzuschauen.“

Viele, mit denen wir gesprochen haben, freuen sich darauf wieder an der physischen Show teilzunehmen, da es eine ganz andere Erfahrung ist. DyeMansion schließt ab: „Wir haben uns nach einer Woche Formnext noch nie so körperlich beweglich gefühlt. Bei einer physischen Veranstaltung sind all die Drinks und Gespräche bis früh morgens wirklich aufregend und lohnenswert, aber manchmal auch irgendwie anstrengend! Das Herumspazieren durch die Ausstellung, das Erkunden der Stände mit neuen Technologien und neuen Unternehmen in unserer Branche, die wir vorher nicht kannten, ist jedoch nicht zu ersetzen!“

Weitere Informationen über Formnext Connect finden Sie HIER. Haben Sie dieses Jahr an der Veranstaltung teilgenommen? Wie fanden Sie die Veranstaltung? Lassen Sie uns dazu einen Kommentar da, oder teilen Sie es uns auf Facebook, Twitter LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

 

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you