menu

Formlabs und Sennheiser fertigen Kopfhörer im 3D-Druck

Auf 10. März 2021 von Regina P. veröffentlicht
formlabs

Formlabs, der Spezialist für Stereolithographie-Technologien, konnte sich kürzlich einen neuen Kooperationspartner sichern! Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen wie New Balance, freut sich jetzt das AMBEO Team von Sennheiser, mit dem amerikanischen Riesen zusammenzuarbeiten. Der 3D-Druck Experte und die Audio-Spezialisten entwickeln gemeinsam In-Ear-Kopfhörer, welche mit individuellen Aufsätzen ausgestattet sind und damit für ein verbessertes Hörerlebnis sorgen sollen. Im Moment befindet sich das Projekt noch in der Prototyping-Phase und die Unternehmen konnten noch kein Veröffentlichungsdatum für die Kopfhörer bekannt gegeben. 

Das neue Projekt von Formlabs und Sennheiser zielt darauf ab, die alltäglichen Erfahrungen der Kunden zu personalisieren, indem die Vorteile der additiven Fertigung in den Design- und Produktionsprozess integriert werden. Iain McLeod, Director of Audio bei Formlabs, sagt dazu: „Unsere Zusammenarbeit mit Sennheiser zielt darauf ab, die Art und Weise zu verändern, wie Kunden mit den Marken, die sie lieben, interagieren, indem wir einen stärker personalisierten und nutzerzentrierten Ansatz für die Produktentwicklung ermöglichen.” Das AMBEO Immersive Audio Team von Sennheiser wird für die Vermarktung der Kopfhörer verantwortlich sein. Wir zeigen uns zuversichtlich, dass das Projekt der beiden Unternehmen erfolgreich sein wird.

3D-Druck Ohrstöpsel

Sennheiser verwendet den Form 3B zum Druck personalisierter Ohrstöpsel (Bildrechte: Formlabs)

Der Form 3B fertigt individuelle Kopfhörer für jedes Ohr

Wie üblich setzt Formlabs auf das Stereolithographie-Verfahren zur Entwicklung. Der Form 3B-Drucker, der unter anderem von Zahnärzten verwendet wird, wird die Endkappen herstellen. In diesem Fall ist es kein Zufall, dass sich der amerikanische Hersteller für eine Maschine entschieden hat, die normalerweise im medizinischen Bereich eingesetzt wird.  Laut Hersteller bietet der Form 3B eine bemerkenswerte Präzision mit einem außergewöhnlich schnellen Druckprozess. Formlabs gibt an, dass der Form 3B nur 30 bis 90 Minuten für den Druck der Ohrstöpsel benötigt. Dadurch stehen die Kopfhörer bereits einen Tag nach der Bestellung für den Kunden bereit – eine Sonderanfertigung in Rekordzeit sozusagen.

Um die Produktion ihres neuen Produkts sicherzustellen, haben die beiden Unternehmen ein System geplant, welches die Herstellung von In-Ear-Kopfhörern revolutionieren soll. Mit der Entwicklung der Hearables App, soll es möglich sein, die Ohren der Benutzer in weniger als einer Minute zu scannen. Formlabs und Sennheiser setzen dabei auf den Einsatz künstlicher Intelligenz und schaffen damit möglicherweise eine Innovation, wenn es zur kundenspezifischen Anpassung von Objekten kommt. Sobald die Ohren vom Kunden selbst gescannt wurden, werden die Bilder an ein Software Programm gesendet. Im Anschluss druckt der Form 3B die Ohrstöpsel. Das Konzept von Hearables ist zwar nicht neu, jedoch liegt die Besonderheit darin, künstliche Intelligenz mit der additiven Fertigung zu verbinden. Dieses Verfahren könnte in den kommenden Jahren definitiv an Popularität gewinnen, da der Wunsch nach Individualisierung bei den Kunden immer größer wird. 

App scannt die Ohren der Kunden

Mit der App „Hearables“ können Kunden ihre Ohren selbst scannen (Bildrechte: Formlabs)

Véronique Larcher, Direktorin von AMBEO Immersive Audio bei Sennheiser, fasst zusammen: „Wir sind begeistert von dem Konzept, ein personalisiertes Hörerlebnis zu schaffen, um immersives Hören weiter zu verbessern. Formlabs teilt Sennheisers Engagement für Innovation – und die verbesserte Kundenerfahrung mit diesem Prototyp ist ein Beweis dafür.”

Würden Sie individualisierte In-Ear-Kopfhörer kaufen? Lassen Sie uns dazu einen Kommentar da, oder teilen Sie es uns auf Facebook, Twitter LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

*Bildrechte Titelbild: Formlabs

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you