menu

ExOne wird von Desktop Metal in 575 Millionen Dollar Deal übernommen

Auf 17. August 2021 von Regina P. veröffentlicht
desktop metal exone

Desktop Metal (DM) und ExOne gaben bekannt, dass eine endgültige Vereinbarung über den Erwerb aller ausgegebenen und im Umlauf befindlichen Stammaktien von ExOne durch Desktop Metal getroffen wurde. Der voraussichtliche Wert der Transaktion soll sich auf 575 Mio. USD belaufen und besteht aus 192 Mio. USD in bar und 383 Mio. USD in Desktop Metal-Aktien. In diesem Jahr gab es bereits einige überraschende Firmenübernahmen, an denen auch Desktop Metal beteiligt war.  Der 3D-Drucker Hersteller konnte in den letzten Jahren ein imposantes Wachstum verzeichnen.

Vor allem dieses Jahr scheint für Desktop Metal und andere Unternehmen der additiven Fertigung ein erfolgreiches Jahr zu sein.  In den letzten acht Monaten gab es mehrere große Übernahmen von führenden Herstellern im Bereich der additiven Fertigung (AM). So wurde bereits im Januar der führende Hersteller von DLP-3D-Druckern, EnvisionTEC, im Rahmen eines 300-Millionen-Dollar-Deals übernommen, wodurch Desktop Metal der Einstieg in den Polymermarkt gelang. Einige Monate später kündigte DM die Übernahme von Aerosint an, einem Unternehmen, das sich auf pulverbasierte AM-Lösungen für mehrere Materialien spezialisiert hat, was dem Unternehmen eine weitere Expansion ermöglichte. Mit der Übernahme von ExOne festigt DM nun seine Position im Bereich der additiven Fertigung von Metallen und dringt weiter in den Pulvermarkt vor, da ExOne eindeutig zu den branchenführenden Unternehmen für diesen Bereich zählt.

Desktop Metal ExOne

Beide Unternehmen sind für die Metallverarbeitung und insbesondere für das Binder Jetting bekannt (Bild: ExOne)

Die Übernahme von ExOne durch Desktop Metal

Laut einer Pressemitteilung von Desktop Metal soll diese Übernahme es Desktop Metal ermöglichen, die führende Position der additiven Fertigung für die Serienproduktion zu gewinnen, ein Faktor für welche beide Unternehmen bekannt sind. Bis zum jetzigen Zeitpunkt galten ExOne und Desktop Metal als direkte Konkurrenten, weil beide industrielle Binder-Jetting Metalllösungen anbieten. Im Vergleich zu ExOne, bietet Desktop Metal jedoch noch weitere Technologien, darunter eine FFF-Metalltechnologie. Desktop Metal betont, dass diese Übernahme das Sortiment um komplementäre Lösungen erweitern wird, welche es den Kunden ermöglicht, die Produktion auf Grundlage ihrer spezifischen Anwendungsanforderungen zu optimieren. ExOne betonte insbesondere, dass diese Vereinigung der Ressourcen dazu beitragen wird, den Fortschritt in der Weiterentwicklung der Binder-Jetting Technologie zu beschleunigen, von welche beide Unternehmen überzeugt sind, dass diese die Zukunft des 3D-Drucks von Metallen darstellt.

Denn während ExOne bereits als Branchenführer für das Binder-Jetting von Metallen und Keramiken gilt, wird diese Expertise nun mit der außergewöhnlichen Geschwindigkeit des Single Pass Systems von Desktop Metal gepaart. Darüber hinaus werden die Unternehmen in der Lage sein, den Direktvertrieb von ExOne mit dem globalen Vertriebsnetz von Desktop Metal mit über 200 Vertriebspartnern zu vereinen, um das Anwendungsspektrum der additiven Fertigung von Metallen noch weiter voranzutreiben.

ExOne ist bekannt für seine Binder Jetting Lösungen, welche sowohl Metall als auch Sand verwenden (Bild: ExOne)

Ric Fulop, der Gründer und CEO von Desktop Metal, sagt dazu: „Wir freuen uns sehr, ExOne in die DM-Familie aufzunehmen und ein branchenführendes Portfolio für die additive Fertigung in der Massenproduktion zu schaffen. Wir sind davon überzeugt, dass diese Akquisition den Kunden eine größere Auswahl bietet, da wir unsere komplementären Technologien dazu nutzen, das Wachstum der Technologie weiter voranzutreiben. Diese Transaktion stellt einen großen Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung unserer Vision dar, um so die Einführung der additiven Fertigung 2.0 zu beschleunigen.“

Der Abschluss der Übernahme soll im letzten Quartal 2021 stattfinden. Die Transaktion wurde vom Board of Directors von ExOne einstimmig genehmigt, bedarf jedoch noch der Zustimmung der ExOne-Aktionäre und muss noch weitere übliche Abschlussbedingungen erfüllen. Weitere Informationen finden Sie HIER in der Pressemitteilung.

Was denken Sie über diese strategische Übernahme? Registrieren Sie sich hier kostenlos für die Veranstaltung. FacebookTwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

*Titelbildnachweis: Desktop Metal

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you