menu

3-Druck ermöglicht Herstellung von ergonomischen Schuhen für Kinder

Am 1. August 2022 von Bianca Z. veröffentlicht

Schuhe sollten in erster Linie nicht immer nur gut aussehen und jedem Trend verfolgen, sondern viel wichtiger ist der richtige Komfort und das Passgefühl. Besonders im Kinderalter ist dies wohl wichtiger denn je, denn passt der Schuh nicht wie angegossen kann dies schwerwiegende Folgen haben – für das ganze restliche Leben! Die Rede ist von Muskel- und Sehnenschmerzen bis hin zu sogar veränderten Stellungen von Zehen und Probleme der Wirbelsäule. Es ist aber auch offensichtlich, dass besonders bei Kindern die richtige Auswahl von perfekten Schuhwerk sehr schwer und kompliziert sein kann. Welche genaue Größe benötigt mein Kind? Welcher ergonomische Schuh unterstützt das Wachstum von meinem Kind? Und wie lässt sich Trend und Gesundheit in Schuhen vereinbaren? Fragen, mit denen sich wohlmöglich auch das Designstudio PEAR & MULBERRY auseinander gesetzt haben und die Kunst des Schuhhandwerks mit der additiven Fertigung vereint.

PEAR & MULBERRY – bestehend aus den Designern und Kreativköpfen Yumeng Li und Zongheng Sun – verfolgen mit ihrer Marke zwei Ziele bestehend aus Pear und Mulberry. Pear steht für sie für die Nutzung der erweiterten Technologie, während Mulberry den Einsatz von nachhaltigen, flexiblen Materialien beschreibt, die für ergonomischere Kompatibilität stehen; daraus entstand der therapeutische Schuhe mit dem Namen We|aver+. Dieser ergonomische Schuh kann sicher stellen, dass die Ergonomie und Passgenauigkeit für Kinderschuhe gegeben ist und ist gleichzeitig nicht mit einem teuren Preisschild versehen, was den Zugang zu einer besseren Gesundheit für Kinder vereinfacht – und das alles dank dem 3D-Druck!

Die additive Fertigung lässt ein beeindruckendes und gleichzeitig ergonomisches Design zu.

Was steckt hinter den ergonomischen Schuhen für Kinder?

Durch die Tatsache, dass wir dank Hilfe der additiven Fertigung viele ungeahnte Möglichkeiten haben, die sich auch im Bereich von medizinischen und therapeutischen Produkten wiederfindet. So auch im Fall von We|aver+. Hierfür hat PEAR & MULBERRY elastisches TPU als Material verwendet, welches man auch gut erkennen kann. Zwar sehen die Schuhe wie ein schweres Kettenhemd aus dem Mittelalter aus, glänzen allerdings durch ihre Eigenschaft, ein leichtes Tragegefühl zu haben. Bei diesem Design haben sich Yumeng Li und Zongheng Sun natürlich auch etwas dabei gedacht: durch diese gestrickte Struktur können die sich noch im Wachstum befindenden Kinderfüße optimal ausdehnen, haben allerdings gleichzeitig den nötigen Halt, den sie brauchen.
Da allerdings nicht nur der 3D-Druck selber einen großen Vorteil bei der Herstellung spielt, kommt ebenso auch der 3D-Scanner dabei zum Einsatz: bevor der 3D-Druck des ergonomischen Schuhs für Kinder erfolgt, wird der Kinderfuß in erster Linie gescannt, um somit jede Einzelheit optimal erfassen zu können. In weiterer Folge wird dieser Scan analysiert und bietet die Grundlage für den darauffolgenden Druck. Der Grund für den Einsatz des 3D-Scanners hierbei ist die enorme Individualität eines jeden Fußes, besonders bei Kinder, denn dieser kann sich mit der Zeit noch drastisch verändern. Und das fertige Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen! Wenn Sie mehr über die unverwechselbaren ergonomischen Schuhe für Kinder erfahren wollen, dann klicken Sie HIER.

Was ist Ihre Meinung dazu? Lassen Sie uns dazu gerne einen Kommentar da oder teilen Sie es uns auf FacebookTwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter!

*Alle Bildnachweise: Yumeng Li und Zongheng Sun

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks