menu

EOS kündigt mit EOS Aluminium Al2139 AM stärkste Aluminiumlegierung an

Auf 24. November 2021 von Regina P. veröffentlicht

In den Tagen rund um die Formnext erwarten wir immer eine Flut an Nachrichten von den Unternehmen aus dem Bereich der additiven Fertigung. EOS, der führende deutsche Anbieter für den industriellen 3D-Druck ist da keine Ausnahme. Jüngst kündigte das Unternehmen mit EOS Aluminium Al2139 AM einen neuen Werkstoff an. Die Legierung soll die stärkste AM-Aluminiumlegierung des Unternehmens sein, was das Material interessant für industrielle Anwendungen macht – unter anderem für Applikationen der Automobilindustrie und Luftfahrt.

Aluminium gilt seit langem als vielseitiger Werkstoff für die additive Fertigung. Dies ist auf die Nutzung in einer Reihe von Sektoren zurückzuführen, insbesondere in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Automobilbranche. Das Material freut sich inbesondere dank seiner Leichtigkeit, Festigkeit und chemischen Beständigkeit großer Beliebtheit. Es wird bereits von der US Air Force, Boeing, Mercedes-Benz und Airbus eingesetzt, die alle Aluminiumlegierungen für ihre 3D-gedruckte Teile verwenden. Besonders interessant an diesem neuen Material ist, dass es speziell für den Einsatz in der additiven Fertigung entwickelt wurde. Darüber hinaus bietet es nicht nur die höchsten Festigkeitseigenschaften im Vergleich zu anderen AM-Aluminiumlegierungen von EOS, sondern übertrifft auch viele der derzeit auf dem Markt verfügbaren Alternativen.

EOS Aluminium Al2139 AM

Ein aus Aluminium Al2139 AM gefertigtes Teil (Bild: EOS)

Was wissen wir über das Aluminium Al2139 AM?

Wie bereits erwähnt, wurde die Legierung von EOS speziell für die Verwendung in der additiven Fertigung entwickelt. Das Aluminium verfügt über eine Reihe von Eigenschaften, die für viele Branchen nützlich sind. So ist das Material beispielsweise bei erhöhten Temperaturen von bis zu 200 ºC hervorragend einsetzbar und hat ein ausgezeichnetes Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht. Im wärmebehandelten Zustand kann es eine Streck- und Zugfestigkeit von etwa 500 MPa erreichen, was die höchste Festigkeit für eine AM-Aluminiumlegierung darstellt. Diese Eigenschaft ermöglicht es den Anwendern, das Gewicht von Teilen zu reduzieren, was für viele Sektoren wie die Luftfahrt, das Transportwesen, den Rennsport und die Raumfahrtindustrie von entscheidender Bedeutung ist. EOS verweist auch auf die Vorteile für die Auftragsfertigung.

Das Material wurde in Pulverform hergestellt, und obwohl in der Pressemitteilung keine näheren Angaben gemacht werden, ist davon auszugehen, dass das Material mit DMLS (Direct Metal Laser Sintering), einem Pulverbettschmelzverfahren, kompatibel ist. Denn das Verfahren zählt zu den Kernkompetenzen von EOS. Darüber hinaus weist EOS darauf hin, dass die Anwender dank des schnellen und einfachen einstufigen Wärmebehandlungsverfahrens bis zu 88 % der aktiven Wärmebehandlungszeit einsparen können, was bedeutet, dass die Vorlaufzeiten kürzer sein können – ein entscheidender Vorteil von AM, der bei der Verwendung von Laser-Pulverbett-Fusion nicht immer offensichtlich ist.

Mit der Legierung hergestellte Teile können laut EOS leichter gemacht werden, ohne die Festigkeit zu beeinträchtigen (Bild: EOS)

Sascha Rudolph, Senior Vice President von EOS Metal Materials, kommentiert dazu folgendes: „Bei EOS sind wir ständig bestrebt, die Leistung der von unseren Kunden gefertigten Bauteile zu verbessern sowie gleichzeitig Materialverbrauch und Fertigungsprozesse zu optimieren. EOS Aluminium Al2139 AM ist das Ergebnis dieser Bemühungen und wir sind stolz, Unternehmen eine neue Materialinnovationen bieten zu können.“ Weitere Informationen über den Werkstoff finden Sie HIER in der Pressemitteilung von EOS.

Arbeiten Sie mit Aluminumlegierungen? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf XING und LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you