menu

DyeMansion stellt seine neue Powershot Performance Serie vor

Auf 25. März 2021 von Isabell I. veröffentlicht
Powershot Performance Serie

Gestern Nachmittag stellte DyeMansion im Rahmen eines ca. einstündigen Live-Streams gleich drei neue Systeme vor: die neue Powershot Performance Serie, eine neue Generation der klassischen Powershot C & S Modelle und das neue PolyShot Cleaning Verfahren. Zu der neuen Powershot Performance Serie des weltweit führenden Anbieters für Finishing Systeme im industriellen 3D-Druck gehören die Powershot C & S Performance sowie die Powershot DUAL Performance, welche erstmals die beiden Verfahren, Cleaning und Surfacing, in einer Maschine vereint. Die Teilnahme an dieser kurzen Veranstaltung kann man auf jeden Fall als sehr spannend und aufschlussreich bezeichnen.

Zu Beginn begrüßte CEO und Co-Founder Felix Oswald alle Zuschauer und gab einen ersten Überblick. Schon kurz darauf wurde die neue Generation der klassischen Powershot C & S Modelle enthüllt, wobei ein technischer Experte näher auf die verbesserten Funktionen einging. Ziel sei es hierbei gewesen, das Feedback von Kunden zu verwirklichen, die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen und mehr Sicherheit zu schaffen. Das wurde nicht nur mit einer neuen Hardware, sondern auch mit einem neuen Prozess umgesetzt. Anschließend stellte Philipp Kramer, CTO & Co-Founder von DyeMansion, den neuen PolyShot Cleaning Prozess vor. Bei der Entwicklung des Verfahrens wollte sich das Unternehmen von dem Industriestandard, Teile mit Glasperlen zu reinigen, verabschieden, da dies mit einigen Nachteilen verbunden ist. Als Lösung bietet DyeMansion nun einen neuen, überlegenen Reinigungsprozess mit Kunststoff-Strahlmitteln und definiert damit den Standard des industriellen Cleaning und Surfacing neu. Als nächstes stand wohl die größte Überraschung auf der Agenda: die Vorstellung der neuen Powershot Performance Serie. Diese Maschinen sind für die anspruchsvollsten Anwendungen im 3D-Druck-Bereich konzipiert und bringen viele verbesserte Features mit sich. Letztendlich hat CCO Kai Witter mit einem Interview-artigen Gespräch mit ihren Partnern EOS und Siemens den Live-Stream abgerundet und die Q&A-Session konnte beginnen.

Felix Ewald, CEO & Co-Founder von DyeMansion, im Live-Stream (Bildnachweis: DyeMansion).

Die Powershot Performance Serie

Wie bereits erwähnt, war die neue Powershot Performance Serie das Highlight des Live-Streams – und das völlig zurecht. Zu den zahlreichen Vorteilen der neuen Maschinen zählen unter anderem eine bis zu 20 % verkürzte Prozesszeit, ein um 150 % erhöhtes Fassungsvermögen und eine bis zu 60 % höhere Einsparung des Arbeitsraums. Diese Eigenschaften machen die Powershot Performance Serie hochleistungsfähig und effizienter als jedes andere verfügbare System. Zudem ist das Portfolio in der Lage, Bauaufträge in voller Größe zu verarbeiten (1x EOS P396 oder 1,5x HP Jet Fusion 4200/5200) und stellt das allererste System dar, das den DyeMansion Multi Belt, einen integrierten breiten Muldenband, enthält. Weitere Funktionen, mit denen die neue Serie punkten kann, sind Qualitätssicherung, Rückverfolgbarkeit, Konnektivität und Automatisierung. Letztere wurde durch ihren Partner Siemens optimiert, die das Portfolio mit der modernsten Automatisierungstechnik ausgestattet hat.

Wo liegt jedoch der Unterschied zwischen der klassischen neuen Generation und den neuen Maschinen der Powershot Performance Serie? Felix Ewald erklärt, dass die klassischen Modelle perfekt als Einstiegssysteme geeignet sind, um die additive Fertigung auf ein professionelles Niveau zu bringen. Die neue Generation hingegen, bringt einige entscheidende Vorteile mit sich: verbesserter Bedienkomfort, Teilebearbeitung auf dem nächsten Niveau, gesicherte Staubrückhaltung und vereinfachte Fehlersuche. Weiterhin äußert sich Felix über die Innovationen wie folgt: „Mit der neuen Generation unserer klassischen Powershot C & S Modelle sind die besten Produkte in ihrem Segment noch besser geworden. Da wir an die Industrialisierung der Additiven Fertigung glauben, haben wir eine weitere Lösung für industrielle und hochvolumige Anwendungen entwickelt: unsere neue Powershot Performance Serie. Jetzt ist es an der Zeit, dass der 3D-Druck in die nächste Ära eintritt, denn wir haben einen weiteren großen Schritt im Bereich des Post-Processing geschafft.“

Powershot Performance Serie

Die Dual Performance Maschine gehört zu der Powershot Performance Serie (Bildnachweis: DyeMansion).

Die Markteinführung der neuen Powershot Performance Serie wird mit ausgewählten Pilotkunden, zum Beispiel 3DPRINTUK, beginnen. Bestellungen für die DUAL Version werden dann ab dem vierten Quartal 2021 entgegengenommen. Die neue Generation der klassischen Powershot C & S ist  hingegen bereits ab jetzt verfügbar. Wer sich persönlich überzeugen möchte, kann eine individuelle „Powershot Live Experience Tour“ buchen und vor Ort am Standort Planegg-München eigene Teile testen.

Um das Post-Processing zu vervollständigen, darf der neue PolyShot Cleaning Prozess nicht fehlen. Ihr neuer Reinigungsprozess entfernt Pulver schonend, ohne Teile zu beschädigen oder Mineralstaub auf der Oberfläche zu hinterlassen. Das neue Verfahren funktioniert mit der neuen Generation der klassischen Powershots sowie mit der Performance-Serie und vervollständigt somit den Print-to-Product Workflow. Außerdem ist es mit allen gängigen Pulverbett-Technologien kompatibel und verbessert die Entpulverung von anspruchsvollen Prozessmaterialien.

Was halten Sie von der neuen Powershot Performance Serie? Lassen Sie uns zu den Neuigkeiten auch gerne einen Kommentar da, oder teilen Sie uns Ihre Meinung auf Facebook, Twitter LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you