menu

Das Elektromotorrad Curtiss‘ Zeus Radial V8: 3D-Druck vereint mit maschineller Fertigung

Auf 27. August 2019 von Lukas Johannes B. veröffentlicht
curtiss zeus

Curtiss Motorcycle Company ist ein amerikanisches Startup-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Elektromotorrädern spezialisiert hat und sich damit auf nachhaltigere Fahrzeuge konzentriert. Das Startup arbeitete kürzlich mit der Abteilung zur Additiven Fertigung von „Fast Radius“ zusammen, um etwa sechzig Prototypenteile ihres neuen Motorrads, der Zeus Radial V8, herzustellen. Das Motorrad wird auch viele Komponenten enthalten, die durch subtraktive Fertigung entstehen, was die Komplementarität dieser beiden Verfahren veranschaulicht. Es wird erwartet, dass das Zeus Radial V8 von Curtiss im Jahr 2020 auf den Markt kommt.

Der amerikanische Hersteller schließt sich den wenigen Akteuren an, die die additive Fertigung verwenden, um ihre Motorräder zu entwickeln – ob elektrisch oder nicht. Vor kurzem haben wir das polnische Projekt Falectra vorgestellt, einen Prototyp eines Elektromotorrads, das durch 3D-Druck entstanden ist. Es handelt sich um eine Methode, die die Markteinführungsdauer für bestimmte Produkte verkürzt und Ideen schneller zum Leben erweckt. Darüber hinaus wird die additive Fertigung zunehmend für die Endproduktion eingesetzt, ein Beweis dafür, dass die Hersteller mehr Vertrauen in die Technologie haben.

Die deutlich erkennbare Batterie – Quelle: Curtiss Motorcycle Company

Bisher hat Curtiss mit Zeus und Hades zwei Motorradmodelle entwickelt, die ein eher originelles und offenes Design haben. Das Modell Zeus beinhaltet eine Batterie, die an die V8-Motoren erinnert, bei denen die 8 Zylinder in einer „V“-Form angeordnet sind. Curtiss‘ Designer Jordan Cornille erklärt: „Mit den Batteriezellen, verpackt in acht zylindrischen Türmen, die in einem auffallenden radialen V-Muster konfiguriert sind, können wir nicht nur Glenn’s ikonischen V8-Charakter nutzen, sondern auch eine maximale Kühlleistung der Batterie erreichen. In diesem Fall gibt es keinen Kompromiss zwischen Form und Funktion.“

Quelle: Curtiss Motorcycle Company

3D-Druckteil des Zeus 8-Fertigungsprozesses

Curtiss Motorcycle Co. nahm an der Quail Motorsports Gathering Show in Kalifornien teil und wollte einen ersten Prototyp des Zeus 8 präsentieren, daher wandte sich der Hersteller an die additive Fertigung, um rechtzeitig einen Prototyp zu haben. Sie arbeiteten mit Fast Radius, was den 3D-Druck von 60 Teilen ermöglichte. Der gesamte Herstellungsprozess dauerte nur 12 Tage. Fast Radius erklärt, dass es sich für das 5-Achsen-CNC-Fräsen für die größten Komponenten des Motorrads entschieden hat, während für die kleineren Teile der 3D-Druck bevorzugt wird. Wir wissen leider nicht, welche Technologie verwendet wurde – die additive Fertigung deckt heute ein breites Spektrum ab, von der Modellierung mit Schmelzschichtung über SLA und selektives Lasersintern.

Eines ist sicher, die beiden Partner haben mit der Produktion von 100 Zeus 8 Motorrädern begonnen. Curtiss erwägt sogar, andere Funktionsteile des Fahrzeugs, wie z.B. die Griffe, in 3D zu drucken. Brian Simms, Vice President of Sales bei Fast Radius, schließt ab: „Unsere Partnerschaft mit Curtiss ist ideal, weil sie einerseits ihnen ermöglicht, das zu tun, was sie am besten können – großartige Motorräder zu entwerfen – und andererseits unsere Kompetenz herausfordert: das Projekt an die richtige Technologie anzupassen und hochwertige Teile schnell herzustellen. Wir freuen uns auf die Innovation mit Curtiss bei der Entwicklung ihrer Marke.“

Aktuell gibt es das Elektromotorrad vorzubestellen für $75.000. Anfang 2020 sollte es verfügbar sein. Weitere Informationen über die Zeus 8 von Curtiss finden Sie HIER.

Was halten Sie vom Kumovis R1? Teilen Sie es uns mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you