menu

Danit Peleg verkauft das erste 3D gedruckte Kleidungsstück

Auf 2. August 2017 von Raphael S. veröffentlicht

Viele junge Damen stöbern abends kurz vor dem Ausgehen nach den passenden Klamotten, können aber unter den Tonnen von Kleidern, Röcken und Oberteilen nichts Geeignetes finden. Dieses Klischee ist weit verbreitet (vor allem in der Männerwelt) und dahinter steckt bestimmt ein Quäntchen Wahrheit. Danit Peleg, eine isrealische Modedesignerin, hatte vor einigen Jahren auf einer Reise auch dieses Problem, doch sie fand eine fortschrittliche Lösung. Sie druckte einfach ein passendes Kleidungsstück über Nacht. Das war der Beginn ihrer 3D gedruckten Mode.

Seither ist Danit Peleg eine Pionierin für den 3D-Druck in der Mode und hat vor kurzem einen Meilenstein der Industrie gesetzt. Die erste vollständig 3D gedruckte Jacke aus der Kollektion „The Birth of Venus“ ist auf ihrer Website bestellbar. Mit dieser auf 100 Stück limitierten Bomberjacke ist Danit die erste Designerin für den Online-Verkauft von Mode aus dem Drucker.

Das Kleidungsstück besteht aus einem gummiartigen Material mit Gewebeeinlage. Einen großen Pluspunkt behält die Künstlerin ihren Kunden ebenfalls nicht vor: Die Größe sowie Farbpräferenzen können direkt online selbst designt werden. Auch ein Schriftzug am Rücken kann nach Bedarf eingefügt werden. An dieser Jacke hängt jedoch auch ein Preisschild: $1,500 pro Stück muss der Kunde bezahlen, was für Peleg aber ein fairer Preis ist, denn jede Jacke benötigt 100 Stunden für die Herstellung, wobei die Entwicklungsarbeit und –zeit nicht mit eingerechnet sind.

„Ich denke man muss Dinge einfach machen, um die Technologie voranzutreiben,“ erklärt Danit. „Wir haben uns an der Einzelproduktion von Unikaten für den Laufsteg festgesetzt, und das soll sich meiner Meinung nach 2017 ändern.“ In ihrem TED-Talk über 3D gedruckte Mode hat sie ihre Vision der Zukunft klargemacht: Jeder soll in der Lage sein, seine eigne Kleidung herunterzuladen und anschließend auszudrucken. „Für einen jungen Designer könnte das eine großartige Plattform sein.“

Danit Peleg

Mit diesem Schritt hat Danit Peleg einen Stein ins Rollen gebracht und ihr spanischer Filamentzulieferer Filaflex plant bereits eine Einrichtung für das Design und die Herstellung von 3D gedruckter Kleidung. Interesse an dieser Jacke? Auf der Website von Danit Peleg könnt ihr sie nochmal genauer anschauen und bestellen.

Mit unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten der Branche bequem in ihr Postfach! Folgen Sie uns auf FacebookTwitter und Google+, um stets auf dem Laufenden zu bleiben und keine Innovationen mehr zu verpassen!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you