menu

Zum Jubiläum: Creality 3D stellt neue HALOT-Serie vor

Auf 9. April 2021 von Regina P. veröffentlicht
creality

Was einst in einer kleinen Garage begann, ist mittlerweile zu einem Unternehmen mit mehr als 550 Mitarbeitern herangewachsen. Der chinesische Hersteller Creality 3D feiert heute, am 9. April 2021, sein siebenjähriges Bestehen und blickt dabei auf erfolgreiche Geschäftsjahre zurück. Im Jahr 2014 wurde Creality, wie viele andere Startups auch, von einer Gruppe Tech-Begeisterter gegründet. Ziel der Unternehmer aus Shenzhen war es, Filament und Harz 3D-Drucker mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten. Spätestens mit dem im Jahr 2018 eingeführten Ender 3, dem Flagship des Unternehmens, hat Creality bewiesen, das gute Druckqualität nicht unbedingt teuer sein muss. Einige Creality Modelle sind bereits ab 145 € erhältlich. Dem Motto „Viel für wenig Geld“ will der Hersteller auch zukünftig treu bleiben und stellt zum zum Jubiläum eine Produktneuheit vor. Darunter auch die HALOT-Serie, welche das bestehende Angebot an LCD 3D-Druckern des Unternehmens innovieren soll. 

creality

Der Druck mit Kunstharz ermöglicht feinste Detailgenauigkeit (Bild: Creality)

Mit dem HALOT-SKY wird das Angebot an LCD 3D-Druckern erweitert

Die LCD Drucktechnologie gehört zur Kategorie der VAT Polymerization, zu welchen auch die Technologien SLA und DLP zählen. Alle Drei nutzen photosensitives Harz, sogenanntes Resin, welches durch die Bestrahlung von UV-Licht im Druckprozess aushärtet. Die Technologien unterscheiden sich in der Technik, mit welcher das Licht schließlich das Material aushärtet. Wo bei der SLA Technologie ein Laser die Schicht Punkt für Punkt erstellt, projizieren sowohl das DLP als auch das LCD-Verfahren eine ganze Schicht auf die Bauplattform. Im Gegensatz zu DLP nutzt LCD keinen Projektor, sondern eine Maske aus LED’s, welche durch einen LCD Bildschirm auf die Bauplattform treffen. Weil dafür kein spezieller Projektor integriert werden muss, sind LCD 3D-Drucker kostengünstiger und somit insbesondere für den Privatgebrauch von großem Interesse. Weil die Qualität im LCD-Verfahren vor allem von der Dichte der LCD’s abhängig ist, hat Creality für HALOT-SKY eine neue integrale Lichtquelle entwickelt, welche Probleme einer ungleichmäßigen Aushärtung sowie Überbelichtung entgegenwirken soll. Mit dieser Veränderung soll eine kontinuierliche und stabile Lichtquelle in den Harz-Druckern für eine höhere Gleichmäßigkeit und Auflösung sorgen, welche den Detailgrad der Modelle erheblich verbessern soll. Damit reagiert Creality 3D auf das Feedback der Nutzer und will neben Hobbyisten sowie professionellen Nutzern, welche sich beispielsweise in der Dental oder Schmuckindustrie finden, gerecht werden. 

creality halot

Performance und Benutzerfreundlichkeit stehen beim HALOT im Fokus (Bild: Creality)

Verbesserte Technik steigert Performance und Benutzerfreundlichkeit

Creality verbessert im HALOT-SKY außerdem den Chip, welcher eine entscheidende Rolle beim Betrieb des 3D-Drucker spielt. Ausgestattet mit dem neuen H700-Chip mit 64-Bit-CPU+GPU, wird die Performance des HALOT-SKY gegenüber Vorgängermodellen verbessert. Außerdem verbessern ein hochauflösender 5-Zoll-Touchscreen, sowie optimierte Führungsschienen für die Z-Achse die Benutzerfreundlichkeit und Druckqualität des neuen Modells. Um für Einsteiger die Handhabung zu erleichtern, wurde die Slicing-Software Creality Box entwickelt, welche auf macOS- und Windows-Systemen anwendbar ist und gegenüber sonstigen Open-Source-Software Anwendungen über eine einfachere Benutzeroberfläche verfügt. Damit will Creality den Workflow insbesondere für Neulinge erleichtern. Auch wenn sich das Sortiment des High-tech Herstellers auf DIY-Kits für den Hobbygebrauch fokussiert, umfasst dieses mittlerweile, mit Modellen wie dem CR-4040, auch Produktlösungen für den industriellen Einsatz.

Im Rahmen der 7. Jubiläumsfeier lädt das Technologieunternehmen Interessierte zu einer Round-Table-Konferenz ein, bei welcher die neuesten Entwicklungen in der 3D-Druckindustrie diskutiert werden. Zudem werden die Top Ten der Creality 3D-Druck Community sowie die Gewinner des Creality Modification Masters Contest verkündet. Alle weiteren Informationen rund um das diesjährige Jubiläum finden Sie hier.

Haben Sie Erfahrungen mit den Produkten von Creality 3D? Lassen Sie uns dazu gerne einen Kommentar da, oder teilen Sie uns Ihre Meinung auf Facebook, Twitter LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

*Titelbild: Creality 3D

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thank you