menu

Alles, was Sie über den Slicer CraftWare Pro wissen müssen

Am 22. September 2022 von Bianca Z. veröffentlicht

Unzählige Slicer gibt es auf dem Markt für die additive Fertigung – entsprechend schwierig ist es den Überblick zu behalten und jeden Slicer im Detail zu kennen. Vermutlich haben Sie bereits schon vom 3D-Druck-Hersteller Craftbot – früher CraftUnique gehört, der nahezu alle Lösungen der additiven Fertigung abdeckt. Der Entwickler für 3D-Lösungen, der 2014 in Budapest gegründet worden ist, bietet nämlich mit seinem CraftWare Pro eine Slicing-Software. Hierbei richtet sich das Unternehmen nicht nur an Experten, sondern auch an Fortgeschrittene wie auch Beginner. Unterschieden wird von der Slicing-Software hierbei in Standard-, Premium- und Premium Enterprise-Pakete, die neben Kostenfaktoren auch unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten bieten. Wir haben uns CraftWare und seine Einsatz- und Anwendungsfelder einmal genauer für Sie angesehen.

Ein 3D-Drucker alleine genügt natürlich nicht, wenn Sie etwas mittels additiver Fertigung drucken möchten. Sie benötigen auch den dafür passenden Slicer, sodass die STL-Datei überhaupt erst druckbereit ist. Bei dem Slicer des ungarischen Unternehmens CraftBot können Anwender bereits einem Jahr nach der Gründung des Unternehmens von ersten Updates und neuen Features des Slicers profitieren – und das hat sich über die Jahre hinweg durchgezogen. Bei dem für FDM-Technologien vorgesehener Slicer kann der Anwender in erster Linie von seiner revolutionären Produktivität profitieren. Das bedeutet im Detail, dass somit die spezifischen und individuellen Anforderungen und Erwartungen der Anwender einfacher erfüllt werden sollen.

CraftWare PRO verfügt über Funktionen wie der Multi-Tray-Funktion (Bild: Craftbot)

Alle Einzelheiten und Features der CraftWare Pro

Die Vorteile, die der Endanwender dank CraftWare Pro erfährt, liegen klar auf der Hand: durch die automatischen Voreinstellungen können vor allem Anfänger von einem unkomplizierten und einfach zu bedienenden Workflows profitieren, während sie durch intelligente Funktionen nicht nur die Effizienz steigern, sondern gleichzeitig auch Kosten- und Zeitfaktor minimieren können. Außerdem verhelfen die CAD-Funktionen zur Modifizierung wie auch Personalisierung von Objekten, sodass ebenfalls Optimierungen im Bereich der Druckvorbereitungen erzielt werden können. Profitieren Sie durch CraftWare Pro zusätzlich von smarten Lösungen für den IDEX-Druck.

Durch die verschiedenen Slicing-Modi – smart, easy oder auch expert – können Sie diese je nach Ihren individuellen Bedürfnissen einstellen und machen Sie sich auch die mehrschichtigen Kontraktionen zu Eigen, die Sie dazu befähigt unterschiedliche Bereiche innerhalb eines Objekts mit verschiedenen Parametern zu slicen. Das Resultat hiervon erspart Ihnen nicht nur Zeit und Kosten, sonder sorgt ebenfalls für eine effizientere Verwendung des Filaments. Des weiteren bietet Ihnen der CraftWare Pro Slicer eine Funktion, um verschiedene Einstellung zu nutzen, die bei unterschiedlich großem Düsen genutzt werden können. Dies kann beispielsweise bei IDEX-Druckern der Fall sein. Dank dem Slicer können daher heterogene Drucke gegeben werden.

Auch hervorzuheben beim CraftWare Pro ist die Mehrschachtfunktion (Multi-Tray). Dadurch sind Sie als Anwender in der Lage mehrere 3D-Drucker im Profil anzulegen und individuell verwalten zu können. Hierbei können Sie die einzelnen Slicing-Parameter eines Schachtes ansehen und bei Bedarf auch ändern. Wenn wir schon von Multi-Funktionen sprechen, dann ist im Zuge dessen ebenfalls wichtig hinzuzufügen, dass der CraftWare Pro Slicer außerdem mit einer Mehrfachdruckstrategie ausgestattet ist. Das bedeutet konkret, dass 3D-Modelle mit unterschiedlichen Formen und Größen auf dem gleichen Schacht platziert und mit verschiedenen Slicing-Einstellungen geschnitten werden können. Zu guter Letzt ist zu erwähnen, dass die Slicing-Software auch über eine CAD-Funktion verfügt und somit dem Anwender dazu befähigt, einfache Objekte ganz simpel zu entwerfen oder auch zu personalisieren.

 

Eine Slicing-Software für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten

Craftbot gibt an, dass es sich bei CraftWare Pro um eine Slicing-Software handelt, die sowohl für Beginner, Fortgeschrittene wie auch Experten geeignet ist. Somit deckt Craftbot eine breite Spanne an potenziellen Anwendern ab. Im Konkreten können so beispielsweise Anfänger von dem einfach zu bedienenden Slicer profitieren, den sie mit gerade einmal wenigen Einstellungen und Klicks personalisieren können. Für fortgeschrittene Anwender ist CraftWare Pro besonders spannend, da die Druckoptimierung besonders durch die innovativ geprägten Einstellungen zu besseren Druckqualitäten und einer höheren Effizienz verhilft. Letztlich können Experten die Software vor allem für die minimierten Kosten- und Zeitfaktoren nutzen.

Allerdings unterscheidet sich beim CraftWare Pro ebenso die verschiedenen Abonnements-Möglichkeiten. Beginnen wir mit der sogenannten Standard-Version des Slicers. Diese ist zwar kostenlos und für jeden erhältlich, so beinhaltet sie trotz alldem die vollen Slicer-Funktionen. Die nächste Stufe ist die Premium-Version, die es nach abgeschlossener erforderlicher Registrierung bereits für 9,99 US-Dollar für 30 Tage oder für 99,99 US-Dollar für ein Jahr gibt. Sie sind eine Einzelperson oder haben ein kleines Unternehmen beziehungsweise gemeinnützige Organisation oder eine Bildungseinrichtung? Dann ist die Premium perfekt für Sie gemacht. Neben den Slicer-Funktionen können Sie zusätzlich über Produktivitätsfunktionen verfügen. Diese beinhalten somit beispielsweise reduzierte Druckzeiten, kürzere Vorbereitungszeiten oder auch eine geringere Anzahl an manuellen Eingriffen, wobei Sie trotzdem bis zu 3 unterschiedliche Geräte damit verwenden können. Zuletzt bietet Craftbot noch die Premium Enterprise Version an. Diese ist – wie es der Name schon vermuten lässt – für Unternehmen gedacht, wobei hier ergänzt werden muss, dass diese Unternehmen über einen Nettojahresumsatz des vorherigen Geschäftsjahres von 100.000 US-Dollar oder mehr verfügen müssen. Zwar können Sie bei der Premium Enterprise Version bis zu 10 verschiedene Geräte nutzen, zahlen allerdings auch mehr, als in der Premium Version: hier sind es für 30 Tage 49,99 US-Dollar und für ein Jahr müssen Sie 499,99 US-Dollar zahlen. Die Funktionen unterscheiden sich allerdings nicht zwischen der Premium und der Premium Enterprise Version.

Bild: Craftbot

Was die Kompatibilität von CraftWare Pro angeht, so ist dieser Slicer mit Windows, macOS, LINUS und CHROME OS nutzbar. Achten Sie allerdings bei der Verwendung von Windows darauf, dass Sie über ein Betriebssystem von Windows Vista x64 oder höher verfügen; empfohlen wird von Craftbot Windows 10 x64. Mac-Nutzer sollten High Sierra (10.13.) oder höher verwenden; empfohlen wird hierbei Catalina (10.15.). Bei der Verwendung von LINUX ist dies allerdings schon einfacher, denn hier können jegliche Linux-Distributionen genutzt werden. Wenn Sie sich für den CraftWare Pro Slicer interessieren, dann kommen Sie HIER zu den unterschiedlichen Abonnements.

Was ist Ihre Meinung vom CraftWare Pro? Lassen Sie uns dazu gerne einen Kommentar da oder teilen Sie es uns auf FacebookTwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter!

*Titelbildnachweis: Craftbot

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks