menu

Wie wählt man den besten Computer für CAD und 3D-Modellierung aus?

Am 11. Januar 2024 von Astrid Z. veröffentlicht

CAD oder Computer Aided Design ist ein Prozess, bei dem mithilfe spezieller Software Designs erstellt, verändert und optimiert werden. CAD wird in verschiedenen Branchen wie Architektur, Ingenieurwesen, Fertigung und Unterhaltung weit verbreitet eingesetzt. CAD-Software kann sowohl 2D- als auch 3D-Modelle verwalten und benötigt häufig leistungsstarke Computer, um reibungslos und effizient zu funktionieren.

Die Leistung von CAD-Software hängt so weitgehend von den Spezifikationen des Computers ab, auf dem sie ausgeführt wird. Ein Computer mit einem schnellen Prozessor, einem großen Arbeitsspeicher, einer dedizierten Grafikkarte und einer SSD (Flash-Speicher) führt CAD-Software in der Regel schneller und einfacher aus als ein Computer mit einem langsamen Prozessor, einem kleinen Arbeitsspeicher, einer integrierten Grafikkarte und einer Festplatte (HDD). Die Hardwarevoraussetzungen der Software hängen jedoch auch von der Komplexität und Größe der CAD-Modelle ab, mit denen Sie arbeiten. Eine einfache 2D-Zeichnung erfordert nicht so viel Leistung wie ein detailliertes 3D-Modell einer Baugruppe.

Ordinateur portable

Einige Laptops ermöglichen eine höhere Leistung auch unterwegs. (Bild: Dell)

Lassen Sie uns einen Blick auf die Schlüsselelemente werfen, die Sie bei der Auswahl des richtigen Computers für Ihre CAD-Anforderungen berücksichtigen sollten. Anschließend erläutern wir die Systemanforderungen für einige der derzeit beliebtesten CAD-Programme und stellen Ihnen einige der besten CAD-Computer vor, auf denen diese Programme ausgeführt werden können.

Tipps zur Auswahl des richtigen Computers für CAD

Die Wahl des richtigen Computers für CAD kann eine schwierige Aufgabe sein, denn es gibt viele Faktoren zu berücksichtigen und viele Optionen, aus denen man wählen kann. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, die richtige Entscheidung zu treffen:

  • Überprüfen Sie die Systemanforderungen der CAD-Software: Bevor Sie einen Computer für CAD kaufen, können Sie die Systemanforderungen der CAD-Software überprüfen, die Sie verwenden oder zu verwenden beabsichtigen. Die Systemanforderungen zeigen Ihnen die minimalen und empfohlenen Systemspezifikationen (Prozessor, RAM, Grafikkarte, Festplattenspeicher, Betriebssystem), die die CAD-Software benötigt, um richtig zu funktionieren. Es wird generell empfohlen, die empfohlenen oder höheren Spezifikationen anzustreben, da die Mindestspezifikationen möglicherweise nicht die beste Leistung und das reibungsloseste Benutzererlebnis bieten.
  • Wählen Sie ein Betriebssystem, das mit der CAD-Software kompatibel ist: Das Betriebssystem oder OS (Operating System) ist die Software, die die grundlegenden Funktionen und Abläufe des Computers verwaltet. Obwohl dieser Schritt oft übersehen wird, weil die meisten modernen CAD-Programme plattformübergreifend sind, gibt es Software wie SolidWorks, die ausschließlich auf einem Betriebssystem (in diesem Fall Windows) läuft. Sie sollten also sicherstellen, dass das Betriebssystem des von Ihnen gewählten Computers mit der CAD-Software, die Sie verwenden oder verwenden wollen, kompatibel ist.
  • Wählen Sie einen Prozessor mit einer hohen Taktrate und mehreren Kernen: Der Prozessor oder die CPU (Central Processing Unit) ist das Gehirn des Computers und bestimmt, wie schnell der Computer verschiedene Aufgaben ausführen kann. Die Taktgeschwindigkeit, gemessen in Gigahertz (GHz), gibt an, wie schnell der Prozessor Befehle ausführen kann, während die Anzahl der Kerne oder Threads angibt, wie viele Aufgaben der Prozessor gleichzeitig bewältigen kann. Eine hohe Taktrate in Kombination mit mehreren Kernen sorgt für Schnelligkeit, Flüssigkeit und ermöglicht es, mehrere Aufgaben gleichzeitig auszuführen. Um CAD-Software schneller und einfacher auszuführen und komplexe und große Modelle ohne Lags oder Abstürze zu verwalten, sollten Sie daher einen Prozessor mit einer hohen Taktrate und mehreren Kernen wählen.
CPU

Intel ist einer der beliebtesten CPU-Hersteller. (Bild: Intel)

  • Wählen Sie einen Speicher mit großer Kapazität und hoher Geschwindigkeit: Der Arbeitsspeicher oder RAM (Random Access Memory) ist der Kurzzeitspeicher des Computers und hält Daten und Programme während der Nutzung fest. Die Kapazität, gemessen in Gigabyte (GB), gibt an, wie viele Daten und Programme der Speicher auf einmal speichern kann. Je größer die Kapazität, desto mehr Daten und Programme kann der Speicher speichern. Die Geschwindigkeit, gemessen in Megahertz (MHz), gibt an, wie schnell Daten zum und vom Prozessor übertragen werden können. Ein Speicher mit großer Kapazität und hoher Geschwindigkeit ermöglicht es, CAD-Software effizienter und flüssiger auszuführen und mehrere Programme und Tabs zu verwalten, ohne langsamer zu werden oder abzustürzen.
  • Wählen Sie eine leistungsfähige, dedizierte Grafikkarte mit großem Videospeicher: Die Grafikkarte oder GPU (Graphics Processing Unit) ist die Komponente des Computers, die für die Grafik und die visuelle Darstellung des Computers zuständig ist. Der Videospeicher, gemessen in Gigabyte (GB), gibt die Menge an Daten und Bildern an, die die Grafikkarte auf einmal speichern kann. Die Leistung, gemessen in Teraflops (TFLOPS), gibt an, wie schnell die Grafikkarte Grafiken und Bildmaterial verarbeiten kann. Eine Grafikkarte mit großem Videospeicher und hoher Leistung ermöglicht es Ihnen, CAD-Software mit hochwertigen Grafiken und Visualisierungen auszuführen sowie 3D-Modelle und -Animationen ohne Latenz oder Probleme zu verwalten.

NVIDIA ist einer der bekanntesten Hersteller von Grafikkarten. (Bild: NVIDIA)

  • Wählen Sie ein geräumiges und schnelles Speicherlaufwerk: Die Festplatte oder HDD (hard disk drive) und die SSD (solid state drive) sind die beiden gängigsten langfristigen Speichermedien des Computers. Sie speichern Daten und Programme, die der Computer derzeit nicht verwendet (Betriebssystem, Software, Dateien, …). Der Speicherplatz, gemessen in Gigabyte (GB) oder Terabyte (TB) (1 TB = 1000 GB), gibt die Gesamtmenge an Daten und Programmen an, die das Laufwerk speichern kann. Die Geschwindigkeit, gemessen in Megabyte pro Sekunde (MB/s) oder Gigabyte pro Sekunde (GB/s) (1 GB = 1000 MB), gibt an, wie schnell das Laufwerk Daten zum und vom Arbeitsspeicher und Prozessor übertragen kann. Ein Laufwerk mit viel Speicherplatz und einer hohen Geschwindigkeit ermöglicht es, Dateien und CAD-Programme schnell und einfach zu speichern und darauf zuzugreifen sowie zu vermeiden, dass der Speicherplatz knapp wird oder der Computer langsamer wird.

Beliebte CAD-Software im Jahr 2024

Auf dem Markt sind zahlreiche CAD-Programme erhältlich, die alle ihre eigenen Merkmale, Vor- und Nachteile haben. Je nach Ihrem Tätigkeitsbereich, Ihrem Fachwissen und Ihrem Budget können Sie eine Software einer anderen vorziehen. Hier sind einige der derzeit beliebtesten CAD-Programme und ihre empfohlenen Konfigurationen:

AutoCAD

AutoCAD ist eines der ältesten und meistgenutzten CAD-Programme der Welt. Es wird von Autodesk entwickelt und bietet einen umfassenden Satz an Werkzeugen für die Erstellung und Bearbeitung von 2D- und 3D-Designs. Die Software ist mit den Betriebssystemen Windows und Mac kompatibel und bietet Spezialwerkzeuge für verschiedene Branchen wie Architektur, Maschinenbau, Elektrotechnik und Bauwesen. AutoCAD ist eine Abonnementsoftware und kostet derzeit 2.322 € (inkl. MwSt./Jahr).

Entdecken Sie die empfohlenen Systemanforderungen für die Ausführung von AutoCAD.

Blender

Blender ist eine auf Spenden basierende Open-Source-CAD-Software (ohne Festpreis), die hauptsächlich für die 3D-Modellierung und -Animation verwendet wird. Es wird von der Blender Foundation entwickelt und bietet einen reichhaltigen und flexiblen Satz an Werkzeugen für die Erstellung und Bearbeitung von 3D-Designs. Blender ist plattformübergreifend und bietet Kompatibilität mit den Betriebssystemen Windows, Mac und Linux. Blender verfügt über zahlreiche Funktionen wie Sculpting, Texturierung, Rendering und Videobearbeitung, die eine optimale Nutzung für verschiedene Branchen ermöglichen.

Entdecken Sie die empfohlenen Systemanforderungen für Blender.

Rhinoceros3D

Rhinoceros3D, oder Rhino, ist eine 3D-CAD-Software, die von Robert McNeel & Associates entwickelt wurde. Sie wird hauptsächlich für die freie geometrische Modellierung verwendet, bietet aber auch Funktionen für die NURBS-Modellierung, das Rendern und die Visualisierung. Rhino ist eine leistungsstarke und vielseitige Software, die für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden kann, darunter Architektur, Industriedesign, Ingenieurwesen, Bildhauerei und Grafikdesign. Rhino ist eine kostenpflichtige Software mit einem aktuellen Preis von 995€ zzgl. MwSt. für eine unbefristete Lizenz.

Entdecken Sie die empfohlenen Systemanforderungen für die Ausführung von Rhinoceros3D.

Siemens NX

Siemens NX ist eine 3D-CAD-Software, die von Siemens Digital Industries Software entwickelt wurde. Sie wird hauptsächlich für die Konstruktion und Herstellung von Industrieprodukten verwendet. NX ist eine leistungsstarke und umfassende Software, die eine Vielzahl von Funktionen für die Erstellung von 3D-Modellen, die Produktanalyse, die Simulation und die Fertigung bietet. NX ist eine kostenpflichtige Software, deren Preis auf Anfrage erhältlich ist.

Entdecken Sie die empfohlenen Systemvoraussetzungen für die Ausführung von Siemens NX.

SolidWorks

SolidWorks ist eine weitere beliebte CAD-Software, die sich hauptsächlich auf die 3D-Modellierung und -Simulation konzentriert. Sie wird von Dassault Systèmes entwickelt und bietet eine intuitive Benutzeroberfläche und erweiterte Funktionen zum Erstellen und Testen von 3D-Konstruktionen. SolidWorks ist ausschließlich mit dem Betriebssystem Windows kompatibel. Die Software bietet außerdem Module für verschiedene Anwendungen, wie z. B. Blechbearbeitung, Schweißen, Formenbau und Animation. SolidWorks ist eine lizenzbasierte Software, deren Preis auf Anfrage erhältlich ist.

Dassault Systèmes gibt keine Mindestanforderungen an, hat aber eine Liste von Computern zusammengestellt, die für die Verwendung ihrer Software getestet und zertifiziert wurden.

Obwohl wir Ihnen aufgrund unserer Empfehlungen und der angegebenen Mindestanforderungen eine Liste mit einigen Computern zusammenstellen könnten, die wir Ihnen zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels empfehlen würden, ist der Computermarkt eine sich schnell entwickelnde Branche, die es nicht erlaubt, langfristig Empfehlungen für bestimmte Modelle abzugeben. Daher empfehlen wir Ihnen, die Empfehlungen, die wir Ihnen gegeben haben, in Kombination mit den spezifischen Erwartungen der Software, die Sie verwenden möchten, zu nutzen, um Ihren Computer, sei es ein Tower oder ein Laptop, bestmöglich auszuwählen. Für Anfänger, die befürchten, sich in den zahlreichen Parametern zur Auswahl eines PCs zu verlieren, können wir dennoch einige Computerserien vorschlagen, die regelmäßig aktualisiert werden, wie die XPS-Reihe von Dell, die MacBook Pro von Apple (achten Sie darauf, eine ARM- und MacOS-kompatible Software zu verwenden), die X1-Serie von lenovo und HP Elite und Dragonfly.

Haben Sie bereits Ihren Computer für 3D-Modellierung und CAO gewählt? Lassen Sie uns dazu einen Kommentar da, oder teilen Sie es uns auf Facebook oder LinkedIN mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks