menu

Welche CO2-Laserschneider gibt es auf dem Markt?

Am 9. Juni 2022 von Bianca Z. veröffentlicht

Im Gegensatz zu einem Diodenlaser dient ein CO2-Laserschneider in erster Linie dazu, ein Material zu schneiden. Während der Lasergravierer auf einer Diode mit einer Lichtleistung von weniger als 10 Watt basiert, kann der CO2-Laser eine Leistung von mehreren hundert Watt erreichen, was das Schneiden einer Vielzahl von Materialien möglich macht. Um dies zu bewerkstelligen, sendet der Schneideplotter elektrischen Strom durch eine Glasröhre, die ein Gasgemisch enthält, wodurch ein Photon, d. h. Licht, emittiert wird. An einem Ende der Röhre befindet sich ein reflektierender Spiegel und am anderen Ende ein teilreflektierender Spiegel, der das Laserlicht nur dann austreten lässt, wenn es stark genug ist. Der aus dem Laser austretende Strahl wird dann über ein Spiegelsystem zum Schneidkopf umgeleitet.

Der Markt für Laserschneider ist groß, aber es gibt vor allem drei Arten hierbei: intelligente, halbindustrielle und industrielle Maschinen. Wir werfen einen Blick auf einige Laserschneider auf dem Markt!

Die intelligenten Laserschneider

Intelligente Maschinen sind intuitiv bedienbare Plug&Play-Maschinen, die oft verschiedene zusätzliche Sicherheitsoptionen aufweisen. Die Zielgruppe für diese Maschinen sind vor allem Bildungseinrichtungen, unabhängige Designer oder kleine Unternehmen. Diese Maschinen bieten in der Regel eine intelligente Materialverwaltung und zusätzliche Funktionen mithilfe einer Onboard-Kamera.

Makeblock/xTool Laserbox Pro

Die Laserbox Pro ist ein Laserschneider des chinesischen Herstellers Makeblock. Da Makeblock für seine Bausätze und anderen Bildungsprodukte für ein junges Publikum bekannt ist, passt die Laserbox Pro perfekt in die Reihe der Produkte, die selbst für Kinder einfach zu bedienen sind (achten Sie jedoch darauf, dass sie beaufsichtigt werden), da sie mit einer Kamera ausgestattet ist, die das Schneiden und Gravieren ohne den Einsatz eines Computers ermöglicht. Zeichnen Sie einfach mit einem Filzstift auf das kompatible Material, damit die Kamera es erkennt und schneidet/graviert. So ist es möglich, einen Schneidevorgang mit einem einzigen Klick auf den Knopf der Maschine zu starten. Die proprietäre Software ist intuitiv und mit der Maschine verbunden, so dass sie auf das Kamerafeedback zugreifen und das verwendete Material identifizieren kann (vorausgesetzt, Sie verwenden die von Makeblock verkauften Materialien). Um eine gesunde Umgebung bei der Verwendung des Laserschneiders zu gewährleisten, enthält die Laserbox Pro ein externes Luftfiltersystem.

Bild: Makeblock

Preis: 5 670 €
Leistung : 40W
Abmessungen des Zuschnittplans: 500*300 mm

Glowforge

Glowforge ist der bekannteste intelligente Laserschneider, was sicherlich auf seine historische Kickstarter-Kampagne zurückzuführen ist. Die amerikanische Marke, die in nur 30 Tagen fast 28 Millionen Dollar aufbrachte, wurde 2015 schnell bekannt und wurde zur Referenz für intelligente und intuitive Maschinen. Der Hersteller bietet heute drei verschiedene Varianten seiner Maschine an (Basic, Plus und Pro), mit denen unterschiedliche Geschwindigkeiten, Laserleistungen, Kühlung und Materialzugangsluken erreicht werden können. Bei Verwendung der vom Hersteller verkauften Proofgrade-Materialien wird das Schneidprofil automatisch eingestellt, um die Benutzererfahrung zu vereinfachen. Glowforge-Maschinen verwenden eine webbasierte Software, auf die von jedem internetfähigen Gerät aus zugegriffen werden kann und die mit zahlreichen Dateitypen wie JPG, PNG, SVG und PDF kompatibel ist. Glowforge-Laserschneider verfügen über ein internes Abluftsystem, mit dem die Luft nach außen geleitet wird; wenn Sie die Luft vor dem Ausstoß filtern möchten, müssen Sie mit zusätzlichen $1295 rechnen.

28 Millionen Dollar wurden in nur 30 Tagen für den Glowforge-Laserschneider gesammelt

Preis: $ 3995 – 6995
Leistung: 40 – 45W
Abmessungen des Zuschnittplans: 495.3*279.5 mm

Full Spectrum Muse Desktop CO2

Der amerikanische Hersteller Full Spectrum Lasers bietet die Muse-Reihe an, die wiederum in zwei Kategorien unterteilt ist: die Desktop CO2 und die Fiber Open Galvo. Diese beiden Kategorien verwenden unterschiedliche Laserquellen und arbeiten nicht auf denselben Materialien. Die Muse Desktop CO2 gibt es in drei Modellen, dem Core, dem 3D und dem Titan. Alle drei Geräte basieren auf einem CO2-Laser mit einer Leistung zwischen 40 und 45 W und verfügen über einen Touchscreen zur Steuerung des Geräts. Mit Ausnahme des Core verfügen die muse desktop CO2-Laserschneider über eine 3D-Kamera, die eine einfachere Auftragsvorbereitung über die angeschlossene proprietäre Software ermöglicht und das Schneiden durch den Autofokus vereinfacht. Die Modelle 3D und Titan verfügen außerdem über eine aktive Kühlung der CO2-Laserröhre, um deren Lebensdauer zu verlängern, sowie über eine abnehmbare Schneidplatte. Die Titan verfügt außerdem über ein Abluftsystem, um den beim Schneiden oder Gravieren entstehenden Rauch abzusaugen. Full Spectrum Lasers stellt eine Reihe von Projekten, Tipps, Tutorials und Ressourcen zur Verfügung, um die Maschinen der Muse-Linie zu erlernen. Full Spectrum Lasers bietet auch Zertifizierungen an, um die Fähigkeiten des Bedieners zu bescheinigen.

Bild: Full Spectrum Lasers

 Preis: $ 2 999 – 6 499
Leistung: 40 – 45W
Abmessungen des Zuschnittplans: 508*304.8 mm

 

Flux Beamo

Der Flux Beamo wird als der kleinste CO2-Laserschneider angekündigt und verfügt dennoch über einige fortschrittliche Funktionen. Er hat eine Kamera und einen Touchscreen, mit dem Sie Ihre Gravur oder Ihren Schnitt anhand eines Fotos auf Ihrem Smartphone entwerfen können. Für fortgeschrittene Schnitte und Gravuren benötigt der Beamo seine eigene Software, um den Schnitt vorzubereiten, aber diese ist mit verschiedenen Dateierweiterungen wie JPG, PNG, SVG oder DXF kompatibel und ermöglicht so die Verwendung von CAD-Programmen wie Illustrator, Affinity, Photoshop, CorelDRAW, AutoCAD, SolidWorks etc. Der Beamo Flux verfügt über einen CO2-Laser mit einer Leistung von 30 W, der mit einem Diodenlaser gekoppelt werden kann, um eine bessere Gravur zu ermöglichen. Zusätzlich zu der Software und der Anwendung verfügt die Beamo über einen Touchscreen, mit dem die Maschine gesteuert werden kann.

découpeuse laser

Der Flux Beamo ist einer der kleinsten CO2-Laserschneider

Preis: 1 995 €
Leistung: 30W
Abmessungen des Zuschnittplans: 300*210 mm

Flux Beambox & BeamboxPro

Die Laserschneider Beambox und Beambox Pro des belgischen Herstellers sind dem Beamo ähnlich und teilen alle seine Funktionen (außer dem Diodenlaser, der beim Beamo optional ist), bieten aber mehr Leistung und ein größeres Arbeitsvolumen.

Preis: 3 095 – 4 095 €
Leistung: 40 – 50W
Abmessungen des Zuschnittplans: 400*375 – 600*375 mm

Halbindustrielle Maschinen:

Die meisten halbindustriellen CO2-Laserschneider sind leistungsstärker als die intelligenten Maschinen und bieten eine größere Schneidfläche. Daher können diese Maschinen auch komplexere oder dickere Materialien schneiden. Sie verfügen nicht über alle intuitiven Funktionen, die intelligente Maschinen bieten, aber sie lassen sich feiner einstellen und sind größtenteils mit verschiedenen Softwareprogrammen zur Schnittvorbereitung wie Lightburn kompatibel.

OMTech – 100W CO2 Laser Engraver Cutting Machine

Der 100W CO2-Laserschneider des kalifornischen Herstellers verfügt über einen Nivellierungssensor, eine große motorisierte Arbeitsplatte, eine Materialklappe, einen Not-Aus-Knopf und ein Kühlsystem für die externe Laserröhre. Die Maschine wird über ein Ruida-Panel gesteuert, das für seine Fähigkeiten und seine Kompatibilität mit verschiedenen Softwareprogrammen zur Steuerung von Laserschneidern bekannt ist. Die Maschine wird mit RD Works und der Corellaser Software Suite geliefert. Dank des Ruida-Panels ist der Cutter auch mit Lightburn kompatibel (Lizenz muss separat erworben werden).

Bild: OMTech

Preis: 3 479,95 €
Leistung: 100W
Abmessungen des Zuschnittplans: 700*500 mm

Epilog Laser Fusion Pro

Die Laser Fusion Pro Linie des amerikanischen Herstellers wird in drei Varianten (24, 36 und 48) angeboten und unterscheidet sich von der Konkurrenz durch ihre Gravurgeschwindigkeit, die laut EpilogLaser bis zu 4,21 m/s betragen kann. Die Laser Fusion Pro Maschinen können mit einem einfachen CO2-Laser oder einem Dual-Source-System ausgestattet werden, das zusätzlich zum CO2-Laser einen Faserlaser integriert, um das Hardware-Portfolio zu erweitern. Alle drei Schneidemaschinen sind außerdem mit dem proprietären IRIS™ Camera Registration System ausgestattet, das es dem Benutzer ermöglicht, seine Arbeitsschritte über die angeschlossene Software einfacher und genauer vorzubereiten.

découpeuse laser

Bild: EpilogLaser

Preis: Sur demande
Leistung: 60-120W für den CO2 und 30-50W für den Faser Laser
Abmessungen des Zuschnittplans: 610*610 – 1219*914 mmTrotec Speedy

Trotec und seine Speedy-Reihe

Die Speedy-Reihe des österreichischen Herstellers Trotec wurde seit ihrer Einführung im Jahr 1999 mehrfach aktualisiert. Heute umfasst sie vier Laserschneidemaschinen, die nach Bedarf konfiguriert werden können. Diese Maschinen sind für ihre schnelle Arbeitsweise bekannt und ermöglichen so laut Hersteller bis zu achtmal schnellere Schnitte als bei vergleichbaren Maschinen. Dank der Flexx-Technologie verfügen die Schneidemaschinen über zwei Laserquellen, die die Vorteile des CO2-Lasers mit denen des Faserlasers kombinieren und so eine breite Palette von Materialien – von Holz bis Metall – schneiden und gravieren können. Der Hersteller wirbt außerdem mit einer schnellen Feingravur, die bei 4,3 m/s eine Genauigkeit von 2 pt erreichen kann. Wenn sich der Benutzer für den Speedy 400 entscheidet, kann er auch von der angeschlossenen proprietären Software Speedy profitieren, die für eine schnellere und einfachere Herstellung entwickelt wurde. Darüber hinaus verfügt der Hersteller über ein umfangreiches Repertoire an Webinaren, Tutorials und Projekten, die es dem Nutzer ermöglichen, sich weiterzubilden und zu experimentieren.

Preis: Sur demande
Leistung: 30-120W
Abmessungen des Zuschnittplans: 690*346 – 1096*698 mm

Industrielle Laserschneider:

Industrielle CO2-Laserschneider ähneln halbindustriellen Maschinen, sind aber häufig leistungsstärker und größer. Es gibt auch häufig offene Schneidemaschinen, bei denen der Benutzer nicht durch ein geschlossenes Gehäuse vor dem Laser geschützt ist. Der Benutzer muss daher eine geeignete Schutzausrüstung (Brille) tragen. Mit diesen Maschinen kann man jedoch mit den stärksten Lasern große, ganze Platten aus verschiedenen Materialien von Holz bis Metall schneiden.

Full Spectrum Lasers – 4’x8′ Flatbed CO2 Laser

Mit einer nutzbaren Schnittgröße von 1220 x 2440 mm und einer leicht zugänglichen Tischplatte kann die Maschine des amerikanischen Herstellers ganze Materialbretter schneiden. Dank des 150-W-Lasers können mit diesem Laserschneider Materialien wie Holz, Stahl, Acryl und sogar Kohlenstoff geschnitten werden (bis zu 1,2 mm bei Kohlenstoff und Stahl; 25 mm bei Acryl und 20 mm bei Holz in einem Arbeitsgang). Beachten Sie, dass Sie für andere Metalle als Stahl einen Faserlaserschneider verwenden müssen. Zu den weiteren Merkmalen dieses Geräts gehören eine maximale Schneidehöhe von 40 mm, Luftunterstützung für einen besseren Schnitt und eine automatische Fokussierung durch einen beweglichen Schneidkopf und einen kapazitiven Sensor. Um eine längere Lebensdauer der Laserröhre zu gewährleisten, ist die Full Spectrum Lasers Schneidemaschine mit einem internen Kühlsystem ausgestattet.

Bild: Full Spectrum Lasers

Preis: $35 000
Leistung: 150W
Abmessungen des Zuschnittplans: 1220*2440 mm

Trotec SP

Der österreichische Hersteller Trotec bietet in seiner SP-Serie vier Laserschneidemaschinen an. Während die SP500 und SP1500 halbindustrielle Maschinen mit geschlossenem Gehäuse sind, haben die SP2000 und SP3000 kein geschlossenes Gehäuse, so dass der Zugang zur Arbeitsfläche und das Be- und Entladen von Materialien von jedem Punkt der Maschine aus möglich ist. Trotec garantiert die Sicherheit des Bedieners, indem die Maschinen mit Lasern der Klasse 2, einem in den Arbeitskopf integrierten Absaugsystem (optional) und einem abgeschnittenen Absaugsystem an der Arbeitsplatte (ebenfalls optional) ausgestattet sind. Darüber hinaus wird die Lebensdauer der Laser und die Präzision des Schnitts durch ein integriertes Luftunterstützungssystem gewährleistet. Die Trotec SP2000- und SP3000-Laser werden von der proprietären Ruby-Laser-Software gesteuert und verfügen über zwei virtuelle Arbeitsflächen, die laut Hersteller eine um 50 % höhere Produktivität ermöglichen.

découpeuse laser

Bild: Trotec

Preis: Sur demande
Leistung: 60-400W
Abmessungen des Zuschnittplans: 1245*710 – 2210*3210 mm

 

Welcher Laser hat Sie am meisten überzeugt? Verfügen Sie bereits über einen Laser? Lassen Sie uns dazu gerne einen Kommentar da, oder teilen Sie uns Ihre Meinung auf Facebook, Twitter LinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der Additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter.

Ein Kommentar

Nehmen Sie an der Diskussion teil und schreiben Sie uns Ihre Meinung.

  1. Gut zu wissen, welcher Laserzuschnittgeräte es gibt. Anscheinend wächst der Markt stetig. Ich bin gespannt, was noch so auf uns zu kommt.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks