menu

Cell Alpha: Der 3D-gedruckte dreistimmige Lautsprecher von Syng

Am 12. Juli 2022 von Bianca Z. veröffentlicht

In der Musikindustrie wird der Einsatz der additiven Fertigung immer üblicher. 3D-Technologien ermöglichen es, die Erfahrung von Musikern und Musikliebhabern zu verbessern, indem sie die Grenzen von Geometrien und Harmonien verschieben. Es ist nun möglich, komplexere Formen für Gitarren, Geigen und Schlagzeug zu entwerfen, Zubehör zu entwickeln, das das Klangerlebnis bereichert, oder einfach den Komfort des Instruments zu verbessern. Dies sind jedenfalls die Grundlagen des in Kalifornien ansässigen Unternehmens Syng, das die Möglichkeiten der additiven Fertigung genutzt hat, um einen dreistimmigen Lautsprecher zu entwickeln, der einen völlig immersiven Klang bietet. Dank der Multi Jet Fusion-Technologie von HP war das Unternehmen in der Lage, eine neue Struktur zu entwerfen und ein völlig neues Klangerlebnis zu bieten. Wir haben uns mit Yoav Ben-Haim von Syng getroffen, um mehr über diese neue Generation von Lautsprechern zu erfahren.

3DN: Können Sie das Unternehmen Syng vorstellen?

Yoav Ben-Haim, Director, Mechanical Engineering bei Syng

Syng wurde entwickelt, um eine völlig neue Audiowelt zu erschließen. Mit unserem Flaggschiff, dem Cell Alpha, haben wir das erste allumfassende Audioprodukt geschaffen, das das breite Spektrum an Inhalten wiedergibt, die wir heute konsumieren – von Musik über Fernsehen bis hin zu allem anderen, was Sie hören möchten. Der Cell Alpha ist eine völlig neue Lautsprecherarchitektur. Unser Ziel war es, etwas zu bauen, das jede Form von Audioinhalten so wiedergeben kann, wie es der Künstler beabsichtigt hat, und einen ganzen Raum mit High-Fidelity-Sound ausfüllt.

3DN: Können Sie uns mehr über Ihr Produkt, Cell Alpha, erzählen?

Wie ich bereits erwähnt habe, ist Cell Alpha das erste allumfassende Audioprodukt, das den Klang für das breite Spektrum an Inhalten, die wir heute konsumieren, wirklich wiedergibt. Durch die Verwendung von Triphonic, der treibenden Technologie von Syng, verwandelt das Cell Alpha den Raum des Hörers in ein Feld mit klarem, detailliertem Klang – ein völlig immersives Erlebnis, das Sie tatsächlich in Ihre Lieblingsmusik und -unterhaltung hineinversetzt. Der dynamische Klang von Triphonic ist sowohl in der Qualität als auch im Potenzial unübertroffen. Das Cell Alpha projiziert den Klang mit perfekter Präzision genau an die richtige Stelle im Klangfeld und erzeugt so einen Klang, der räumlicher und intensiver ist als je zuvor.

Ergänzt wird das Cell Alpha durch Syng Space, eine instinktive mobile App, die Zuhörern und Musikschaffenden eine neue Ebene der Kontrolle bietet.

3DN: Wie hat Syng den 3D-Druck im Produktionsprozess eingesetzt?

Eine der Schlüsselkomponenten des Cell Alpha ist das Triphone, unser dreiflügeliger Soundprojektor. Es war wirklich wichtig, dass das Triphone strukturell aus einem einzigen Teil besteht, damit der Klang komplexe, ununterbrochene Wege durch das System nehmen kann. Der 3D-Druck war die einzige Herstellungsmethode, die es uns ermöglichte, dieses Bauteil in einem Stück zu fertigen und es mit seinen verschiedenen Funktionen auszustatten: sechs präzise montierte Lautsprecher, 10 Druckdichtungen, komplexe Luftkanäle und einzigartige Kosmetik.

Cell Alpha speaker (Bild: Syng)

3DN: Welche Materialien werden verwendet und warum haben Sie sich für die HP MJF-Technologie entschieden?

Wir haben die Zelle so entworfen, dass sie nahtlos, haltbar und optisch schön ist. Das PA 12, das wir auf HP MJF Maschinen drucken, war für uns einzigartig in seiner Erscheinung, sehr unterschiedlich in Bezug auf Oberfläche und Form, was zu einem Produkt mit großer Leistungsfähigkeit und Vertrauen führte, das sich in jede Umgebung einfügt.

3DN: Warum haben Sie sich für den 3D-Druck entschieden?

Der Einsatz des 3D-Drucks ermöglichte es dem Maschinenbauteam, bereits in der Entwurfs- und Prototypingphase Vertrauen in die strukturelle Integrität der Produktarchitektur zu gewinnen. Normalerweise wird in der Anfangsphase ein 3D-gedruckter Prototyp verwendet, der dann in ein Design für den Spritzguss umgewandelt wird, wobei im Produktionsprozess ein völlig anderes Material verwendet wird. Durch die Verwendung des 3D-Drucks als Produktionsverfahren konnten wir alle in der Prototypenphase gesammelten Erkenntnisse über unser spezifisches Harz direkt auf das endgültige Produktionsdesign übertragen.

Bild: Syng

3DN: Was sind die nächsten Projekte von Syng?

Syng hat eine Revolution im Audiobereich eingeleitet. Unser Ziel ist es, die Möglichkeiten, wie Menschen mit Klangerlebnissen interagieren, weiter zu beschleunigen und das Konzept, was Audio sein kann, zu erweitern. Unsere Zukunft ist weitreichend, und wir sind unglaublich aufgeregt über den Einfluss, den unsere transformativen Klangerfahrungen haben werden, um die Audiotechnologie mit den Fortschritten in der visuellen Technologie Schritt halten zu lassen.

3DN: Haben Sie ein paar letzte Worte für unsere Leser?

Das Cell Alpha ist derzeit bei SyngSpace.com zu einem Preis ab 1799 $ erhältlich.

Was halten Sie von Syng? Lassen Sie uns zu diesem Thema gerne einen Kommentar da oder teilen Sie es uns auf FacebookTwitterLinkedIN oder Xing mit. Möchten Sie außerdem eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach erhalten? Dann registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter!

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEen_USes_ESfr_FRit_IT
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck

3Dnatives is also available in english

switch to

No thanks