menu

Welche Trends werden den CAD Sektor in den kommenden 5 Jahren prägen?

Auf 30. April 2019 von Ann-Kathrin L. veröffentlicht

Ein aktueller Bericht des internationalen Marktforschungsunternehmens Business Advantage enthüllte die zu erwartenden globalen Trends im CAD Sektor für 2018/2019. Das Forschungsunternehmen hatte 2014 einen ähnlichen Bericht veröffentlicht – daher ermöglicvhen die neuen Daten den Vergleich mit den Ergebnissen der letzten 4 Jahre. Die Umfrage stützt sich auf 626 CAD-Anwender und Entscheidungsträger aus Unternehmen verschiedener Größe und verschiedener Branchen weltweit. Es wurden 16 Themen behandelt, die sich auf die wahrgenommene Bedeutung und den aktuellen und zukünftigen Einsatz von CAD beziehen. Der Bericht erfasst und identifiziert die wichtigsten Trends im CAD-Sektor heute und in den nächsten fünf Jahren.

Akzeptanzquote der 16 Technologien

Der Bericht konzentrierte sich auf Standardtechnologien, die vielen bekannt sind, wie 3D-Modellierung oder 2D-Zeichnung, aber auch auf neuere Technologien wie generatives Design und virtuelle Realität, die das Potenzial haben, ausschlaggebend für den Sektor zu sein. Um die Entwicklung des CAD-Sektors zu verstehen, analysiert der Bericht das Bewusstsein und die Nutzung dieser Technologien anhand einer Metrik, die sie als „Akzeptanzquote“ (im Englischen „adoption ratio“ genannt)bezeichnen. Dieses Verhältnis bezieht sich auf die Anzahl der Befragten, die eine bestimmte Technologie nutzen, im Vergleich zu der Anzahl der Befragten, die sie kennen. So kannten beispielsweise 56% der Befragten CAM (Computer Aided Manufacturing), aber nur 31% nutzen CAM – die Akzeptanzquote liegt also bei 55%. Im Hinblick auf neuartige Technologien wurden CAD-Anwender und Entscheidungsträger zu den Themen Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Augmented Reality, Cloud-basiertes CAD, generatives Design und mobiler Zugriff auf CAD befragt. Die Akzeptanzquote variierte – der mobile Zugang zu CAD hatte eine Akzeptanzquote von 46%, während die für künstliche Intelligenz 8% betrug. Dennoch stellte der Bericht fest, dass die Technologien mit der niedrigsten Akzeptanzquote die Technologien mit dem am meisten prognostizierten Wachstum in den nächsten 3 bis 5 Jahren waren.

Die Liste der Trends und ihre Annahmequote:

CAD Sektor

Bedeutung und Einsatz der 16 Technologien im CAD Sektor

Die Befragten wurden auch gebeten, jede Technologie in Bezug auf die Bedeutung für ihr Unternehmen zu bewerten. Anwender und Entscheidungsträger empfanden 3D-Modellierung und 2D-Zeichnung als die wichtigsten Technologien. Diese waren auch die am häufigsten verwendeten. Künstliche Intelligenz hingegen wurde als die am wenigsten wichtige Technologie eingestuft, gefolgt von den anderen Technologien, die eine niedrige Akzeptanzquote hatten – was darauf hindeutet, dass die Bedeutung für ein Unternehmen stark mit der Akzeptanzquote verbunden ist. Der Bericht ergab auch, dass BIM, CAM und kollaboratives Design im Vergleich zu den Vorjahren an Bedeutung gewannen.

cad sektor

Bildnachweis: Business Intelligence

Ziel des Berichts war es, herauszufinden, welche dieser Technologien in den kommenden Jahren die größten Chancen für den CAD-Markt bieten werden. Wie bereits erwähnt, stellte sie fest, dass die Trends, die derzeit für die Nutzer am wichtigsten sind, die Marktsättigung erreichen. Der Bericht erklärt, dass dies auf den hohen aktuellen Gebrauch zurückzuführen ist, der wenig Spielraum für eine weiteren Wachstum lässt. Die Nischentrends hingegen bieten zukünftiges Wachstumspotenzial. Das maschinelle Lernen zum Beispiel hatte eine sehr geringe aktuelle Nutzung und Bedeutung. Es bietet jedoch über alle Trends hinweg das höchste zukünftige Wachstumspotenzial. Der Bericht prognostiziert, dass dieser Bereich in den nächsten 3 bis 5 Jahren um 250% wachsen wird, angetrieben von Amerika, APAC und großen Unternehmen. Mehr als 50% der Befragten gaben an, dass die „verbesserte Effektivität des Equipments“ der Grund für den Einsatz dieser Technologie sei.

Die Liste der Trends und ihr zukünftiges Wachstumspotenzial:

cad sektor

3D-Druck

3Dnatives als 3D-Druckplattform darf natürlich den 3D-Druck nicht vergessen und erwähnen und wie dieser sich auf den CAD-Sektor auswirken kann. Tatsächlich zeigte der 3D-Druck eine gute aktuelle Nutzung in diesem Bereich, eine geringere Bedeutung und ein unterdurchschnittliches Zukunftspotenzial. Heute nutzen 31% der Befragten die Technologie im eigenen Haus und innerhalb der nächsten 3 bis 5 Jahre gaben 48% an, sie zu nutzen, was zu einer Wachstumsrate von 54% führt. Dieser Anstieg an Gebrauch, der auf das verarbeitende Gewerbe, die nicht der AEC angehörenden Branchen und Großunternehmen zurückzuführen ist, ist im Vergleich zu den anderen Technologien (88%) unterdurchschnittlich. 25% der Befragten, die derzeit den 3D-Druck nutzen und planen, verwenden 3D Systems, 19% nutzen Stratasys und 16% Makerbot. Darüber hinaus werden 3D-Drucker von diesem Publikum im Allgemeinen für Prototyping verwendet (80%), gefolgt von Forschung und Design (68%). Schließlich nannten fast 70% derjenigen, die 3D-Druck verwenden, „Designverbesserungen“ als Hauptvorteil dieser Technologie.

Den vollständigen Bericht und weitere Informationen finden Sie HIER auf der Website von Business Advantage.

Wie sehen Sie die Entwicklungen im CAD Sektor? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und kontaktieren Sie uns. Möchten Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten im 3D-Druck und der additiven Fertigung direkt und bequem in Ihr Postfach? Registrieren Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, um stets auf dem Laufenden zu bleiben! Außerdem sind wir auch auf XING und LinkedIN zu finden.

Teilen Sie Ihre Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEen_USes_ESfr_FR
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Erhalten Sie jeden Mittwoch eine Zusammenfassung der neusten News rund um den 3D-Druck
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Verwendung unserer Website und der Zustimmung dieser Meldung erlauben Sie uns, Cookies gemäß dieser Erklärung zu verwenden.Erfahren Sie mehr über Cookies Einverstanden